Freund guckt heimlich auf Klo Pornos?

14 Antworten

Das Problem bei der Sache ist aber, dass er zu mir sagt er würde nur Pornos gucken, weil wir uns nur jedes Wochenende sehen und ihm das nicht genügt.

Das ist natürlich nur eine Ausrede, um es überhaupt zu legitimieren. Und gleichzeitig ein Versuch, die "Schuld" von ihm abzuwenden, denn heh - die Umstände, da kann man nichts für. ;)

Er sagt es würde nicht an uns liegen oder dass ihm irgendwas an mir nicht passen würde oder dass er irgendwas an unserer Beziehung vermisst oder sonst was.

Das stimmt vermutlich sogar.

Immerhin hat er dann zu mir gesagt ich soll ihm ab und zu "sexy" Bilder schicken, dann würde er keine Pornos mehr gucken,

Das war ein Ablenkungsversuch und wieder der Versucht, die "Schuld" auf dich zu verlagern. Natürlich hat das nicht funktinoniert, aber immerhin hat er Bilder von dir bekommen. Was ich für gefährlich halte...

Deshalb hab ich keine Bilder mehr gesendet und er war etwas sauer darüber.

Klar. ;)

Verstehe ich nicht, wenn ich doch da bin. Ich verstehe nicht wieso er das macht, bin ich zu hässlich? Zu schlecht? Zu langweilig?

Bitte mach nicht den Fehler, die Schuld bei dir zu suchen - sofern man überhaupt von Schuld reden kann. Das hat überhaupt nichts mit dir zu tun oder damit, dass du irgendwie nicht seinen Ansprüchen genügst. Du könntest ihm die Top-Porno-Actrice auf den Bauch schnallen - nach einer Stunde würde er wieder Pornos schauen. Du kannst dir das wie mit Autos vorstellen: Egal, welches Auto man hat - man wird nie aufhören, dem Ferrari, dem Porsche, dem Lamborghini nachzuschauen. Einfach, weil man die Autos toll findet. Deinem Freund geht es ähnlich. Er schaut die Pornos nicht, weil du ihm nicht genügst, sondern weil er sie toll findet. Weil sie ihn auf ganz unterschiedliche Arten anmachen. Tatsächlich hast du mit dem Pornokonsum gar nichts zu tun, das ist etwas, das parallel zu eurem Sex existiert.

Habt ihr eine Idee wieso er das macht und warum und was ich dagegen tun soll?

Du kannst es ihm nicht verbieten, er wird es heimlich machen. Kein Mann hört auf Pornos zu schauen, wenn er in einer Beziehung ist, schon gar nicht heutzutage, wo der nächste Porno nur einen Klick entfernt ist.

Was du tun solltest? Offen mit ihm darüber reden. Im Grunde ist das kein Problem, aber es kann zu einem Problem werden, wenn er die Pornos als Vorlage ansieht und dich zu etwas bringen will, was dir nicht gefällt. Die Pornos haben auch einen anderen unschönen Effekt, der dich möglicherweise irgendwann betrifft, denn sie stumpfen ihn ab. Je mehr Pornos er schaut, umso weniger wird ihn noch etwas anmachen und umso eher werden Anzeichen von Impotenz auftreten.

Pornografie kann man sich als einen Superstimulus vorstellen, auf den vor allem Männer stark reagieren. Vergleiche es mit Süßigkeiten oder Fett in der Nahrung. Über Jahrhunderttausende hat es Pornografie nur als Fantasie gegeben, in der Bereitschaft von Männchen, sich bei passender Gelegenheit innerhalb von Minuten mit einem fremdem Weibchen zu paaren. Vor Tausenden von Jahren gab es pornografische Wandmalereien, später dann vielleicht Kritzeleien oder Bücher. Bis vor wenigen Jahren war Pornografie illegal, nur schwer und für teuer Geld (z.B. am Bahnhof für viel Geld) zu erwerben. Deswegen hat das bis zur allgemeinen kostenlosen Verfügbarkeit von Pornografie im Internet keine große Rolle gespielt. Selbstbefriedigt haben sich Menschen trotzdem, aber heimlich und mit Kopfkino -- und man hat nicht drüber gesprochen und hat sich auch nicht erwischen lassen. Die weibliche Sexualität ist im Durchschnitt etwas anders gelagert als die männliche, Frauen sind in der Auswahl ihrer Sexualpartner viel weniger beliebig. Deswegen ist der Prozentsatz weiblicher Konsumenten von Pornografie auch geringer als der der Männer. Dass dein Freund Pornos konsumiert, hat nichts mit dir zu tun. Es ist für ihn kein Fremdgehen und er wünscht sich nicht ernsthaft eine andere Partnerin. Er ist einfach abonniert auf etwas, was ihm wie Süßigkeiten oder fetthaltiges Essen von Natur aus gefällt. Dass nicht alle Menschen vernünftig mit Zucker und Fett umgehen können, dürfte dir bekannt sein. Auch diese Probleme sind erst aufgetaucht, als es nichts mehr gekostet hat, sich so viel wie man sich nur wünschen kann, von diesen 'Drogen' zu kaufen. Ich denke, du stehst auf verlorenem Posten, deinem Freund das abzugewöhnen.

Verstehe ich nicht, wenn ich doch da bin.

Naja du bist ja nicht nur ein Werkzeug, um seine Erregung abzureagieren, oder?

Männern wird immer gesagt, dass sie Frauen nicht als Sexobjekt betrachten sollen, und jetzt beschwerst du dich darüber???

bin ich zu hässlich? Zu schlecht? Zu langweilig? 

Nein. Selbstbefriedigung ist Sexualität mit sich selbst, das hat überhaupt nichts mit dir zu tun. Die Pornos sind nur zur Stimulation, aber kein Ersatz für dich.

Muss man sich stattdessen Filme anschauen wenn mans in echt haben kann?

Wie gesagt, das eine hat mit dem anderen nix zu tun. Und dein Freund wird dich sicherlich auch respektieren, sodass er nicht jedesmal auf deine Geschlechtsorgane zugreift bloß weil er mal Lust auf einen Orgasmus hat.

Habt ihr eine Idee wieso er das macht?

Siehe oben, Sex mit sich selbst.

und was ich dagegen tun soll?

Gar nichts, lass ihn einfach. Wo ist das Problem?

Freund schaut lieber Pornos?

Hallo liebe Community,

mein Freund und ich haben am Anfang der Beziehung jeden Tag mehrmals miteinander geschlafen und wir waren voneinander sehr begeistert. Seit einiger Zeit ist es so, dass er stundenlang Pornos schaut, sich aber keinen runterholt, anstatt mit mir schlafen zu wollen. Heute Nacht ist das selbe passiert, ich wollte S** und saß aufreizend in hotpants gekleidet neben ihn und er war so sehr auf die Pornos fixiert und hat sie voller „Begeisterung“ geschaut. Er sagt mir jedes Mal dass er mich sehr attraktiv findet, aber ich verstehe dann nicht warum er nicht mehr den Drang hat mit mir zu schlafen? Ich verstehe das alles garnicht. Es hat mich sehr verletzt und wir haben gestritten, und er war alkoholisiert, und hat Sachen gesagt die er normal niemals sagen würde, zum Beispiel hat er mehrmals gesagt dass er mir fremd gehen wird. Später dann, dass er mir niemals fremd gehen würde ?! Er sagt auch, er gefällt sich selber manchmal nicht, und dass er nicht gut genug für mich wäre. Ich habe ihm auch meine Gefühle gesagt, dass es mir fehlt im näher zu kommen wie damals, und dass er perfekt für mich ist! Er nimmt alles total falsch auf und sagt dann total wütend dass ich es so nötig hätte und mir andere Männer suchen soll. (Mit Beleidigungen) die Situation geht mir nah an die Grenze und ich weiß nicht mehr weiter!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?