Freund getrennt, er meldet sich trotzdem! Was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da kann man nur raten. Ich kann mir vorstellen, dass er hin und hergerissen ist, ein typischer Annäherungs-/Vermeidungskonflikt. Wenn man in der Beziehung steckt und sich Routine eingestellt hat und es zu wenig gemeinsame Interessen gibt, dann sieht man irgendwann nur noch die einengenden und nicht so tollen Dinge. Und überlegt sich vielleicht, ob das alles gewesen sein soll. Wenn man Schluß gemacht hat, werden die Bedenken weniger wichtig und man sieht auch wieder die schönen Dinge und das, was man verliert bzw. verloren hat. So kann das dann ewig hin und hergehen. Ich finde deine Einstellung vernünftig, Schluss ist Schluss. Wenn man jemandem die Beziehung aufkündigt, sollte man sich (zumindest zunächst einmal) mit den Konsequenzen für einen selber befassen und sich nicht noch in der Nähe der Ex sonnen dürfen und vielleicht auf schwache Momente hoffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr in Kontakt bleibt, wird es vom Kopf her auch keine Trennung geben und das Leid zieht sich nur in die Länge. Man kann mit einer Beziehung nur dann tatsächlich abschließen, wenn man den Kontakt auch einstellt.

Eine neue Beziehung hilft übrigens bei der "Entwöhnung", ist keine Aufforderung nur ein Hinweis.

Wenn Du das Rückgrat hast (erwartet aber keiner von einem), dann kannst Du es ihm ja nochmal persönlich klipp und klar sagen oder einfach per SMS oder so nochmal verdeutlichen.

Eine Entscheidung für einen erneuten Versuch geht auch. Wischiwaschi ist aber kontraproduktiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shiftclick
28.05.2016, 10:28

Für eine neue Beziehung ist man vielleicht so schnell nicht bereit. Aber ich stelle mir ein klärendes Gespräch, so wie er es wünscht, recht aufschlußreich vor, nachdem man ein paar Mal mit jemandem ausgegangen ist.

1

Ich würde dir raten euch einmal genau zu sagen was euch an dem anderen stört oder was ihr euch von dem anderen wünscht. Für mich hört sich das so an, dass ihr euch gegeseitig liebt aber zu wenig redet bzw nicht auf den anderen eingeht. Jede Beziehung ist ein geben und nehmen

zB.: Mein Freund hasst es zu fliegen, ich liebe es zu fliegen. Der Kompromiss entweder er gibt nach oder wir fahren mit dem Auto nach ...

Ich würde  gerne shoppen fahren nach ...  er nicht. Der Kompromiss wir fahren dort hin oder irgendwo in der Nähe.

Wichtig ist , dass jeder fair und gleichgerecht behandelt wird. Du gibst da nach dafür er bei etwas anderem

Ein weiterer Versuch wäre bestimmt nicht schlecht (mit Kompromisse)!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum nochmal treffen? War das Dein Vorschlag?

Nur weil man getrennt ist, muss man sich nicth hassen. Ja, DU würdest so handeln, aber jeder Mensch ist anders. Er kümmert sich eben noch um Dich, aber mach nicht den Fehler da Hoffnung reinzulesen. WEnn Du es dennoch tust, solltest Du ihn darum bitten, das Du unterlassen, damit Du nicht unnötig leidest.

Immerhin hattet ihr schon lange Zeit Probleme und bevor man überhaupt darüber nachdeken kann, ob noch genug Gefühle für einen Neuanfang vorhanden sind, muss man die Probleme erstmal lösen, jeder für sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilafee1989
28.05.2016, 11:49

Würdest du ihn erstmal inruhe lassen? Das er halt nachdenken kann? Nein das war sein Vorschlag!

0

Naja anscheinend hast du noch Gefühle für Ihn und möchtest es nochmal versuchen...

Ganz einfach...

Trefft euch und redet! Jeder soll seine "Wünsche" oder "Probleme" offen darlegen und dann schaut man ob es passt und ob man darauf eingeht. Du kannst keine perfekte Beziehung erwarten und er auch nicht, jeder muss von euch evtl. Abstriche machen!
Nur wenn man sich Liebt dann versucht man es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilafee1989
28.05.2016, 10:20

Das find ich ein super Ansatz, wir treffen uns ja morgen nochmal und werde mit ihm das mal besprechen vorallem will ich einfach mal sehen wie er darauf reagiert

0

Spekulationen werden dir hier keineswegs weiterhelfen und von daher wärst Du ganz gut beraten das kommende Treffen abzuwarten und dir bis dahin auch selber klar werden, was Du möglicherweise dir mit deinem Ex Freund und unter Beachtung welcher Prämissen noch vorstellen könntest. Was nun deinen Ex Freund betrifft, so scheint er mit sich selbst momentan noch längst nicht im reinen zu sein und von daher ist das Gespräch möglicherweise auch richtungsweisend für euch beide. Fakt ist, das Du deinem Ex Freund nach wie vor nicht vollkommen einerlei bist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt für mich nach Kindergarten, von seiner Seite aus.

Wenn man sich trennt, dann (du hast völlig Recht) nimmt man Abstand voneinder und klebt nicht noch an dem anderen wie eine Klette.

Frag ihn was er will und warum er sich trennt, wenn er dann trotzdem noch unbedingt Kontakt mit dir will.

Vielleicht will er auch mit dir befreundet sein, aber das ist auch wieder kompleziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kasalla99
28.05.2016, 10:26

Sind wir nicht alle ein bisschen Kindergarten?! Und Du vergisst, dass eine Trennung wie ein Drogenentzug ist.

0

Was möchtest Du wissen?