Freund Gefühlskalt- Trennung

6 Antworten

Offenbar hat er ein gewaltiges Kommunikationsproblem. Die Frage ist, ob du damit leben und glücklich werden kannst. Wenn nicht, dann solltest du ihm das sagen. Entweder er soll mit dir offen reden oder du gehst. Für mich klingt es eher danach, als bedrückt ihn was. Vielleicht ist er einfach nicht mehr verliebt, mag dich aber und hat Angst, dich zu verletzen. Vielleicht hast du ihn mit irgendwas sehr verletzt. Vielleicht dieses, vielleicht jenes, aber es ist nicht deine Aufgabe, ihm die Informationen aus der Nase zu ziehen und dir unangemessenes Verhalten dir gegenüber zu geben, um ihn zu therapieren. Dich in deiner Ungewissheit einfach hängen lassen, nicht mit dir zu reden, nichtmal zu umarmen, um damit sowas wie Verbundenheit zu signalisieren, ist gewiss unangemessen. Wenn du ihm wichtig bist, dann soll er sich am Riemen reißen, über seinen Schatten springen und dir was sagen. Wenn du ihm nicht wichtig bist, dann hat keiner von euch was verloren, wenn ihr euch trennt.

Wenn Du jetzt nach einem Jahr schon unter seiner Gefühlskälte leidest, wie wird das dann in 5 oder 10 Jahren ausschauen? Schluckst Du dann Antidepressiva, oder lässt Du Dich in eine psychiatrische Klinik einliefern zur Behandlung Deiner Depressionen und Selbstmordgedanken?

Ich weiß nicht, wie alt Ihr seid. Aber ein erwachsener Mensch ändert sich nicht mehr grundsätzlich - weder Du noch er. Daraus kannst Du Deine Schlüsse und Dein weiteres Verhalten ableiten.

Genau das ist es. Ich frage mich warum er sich so verhält. 😉 smiley geht nicht weg. Naja. Ich 27 hatte davor eine lange Beziehung. Er 32 nur ein paar kurze in denen die frauen ihn immer verarscht haben. Ich bin nicht die anderen, das sage ich auch immer wieder. Ich möchte einfach nur Feedback zu dem was ich sage und versteh seine Ängste nicht. Ich bin stets positiv zu ihm...

Aha, er wurde immer verarscht... Das Problem ist das ehrliche und unehrliche immer das gleiche sagen.. Woher kann er wissen das du es wirklich ernst meinst denkt er sich nun.

Wer weiss was die "anderen" ihm vom Himmel gelogen haben...

Er brauch Zeit und evtl. auch Hilfe... Es ist angebracht das er an seinem Selbstwert arbeitet..

Du kannst da nur ne Stütze sein.

Und bitte zweifel net an dir, ich bin sicher das du tust was du kannst und das ist ok. Was er draus macht ist sein Bier.

Ich wünsche mir das er erkennt das du es wirklich ernst meinst. Das kann man unter anderem ja schon daran sehen das du hier um Rat fragst.

Er ist sicher kein schlechter, es sieht so aus als sei er abgrundief gekränkt aus der Vergangenheit...

0

Was möchtest Du wissen?