Freund distanziert sich vor mir, kann ich was tun?

4 Antworten

ich würde ihn erstmal in Ruhe lassen und mich diese Woche nicht mehr melden. Entweder er ermisst dich, dann wird er sich melden und ihr könnt reden, oder aber er meldet sich auch nicht, dann hat es sich eh erledigt.....wenn du jetzt nachborst, dann trefft ihr euch vieleicht nochmal, redet, habt evtl. auch nochmal Sex aber das dann evtl. alles nur aus Mitleid von ihm.....also lass ihn in Ruhe lass ihn "kommen"

Ich glaube dafür gibt es kein Allgemeinrezept, allerdings kann es durchaus sein, dass er im Moment etwas Abstand braucht. Ich würde an deiner Stelle, auch wenn es schwer ist, versuchen ihn nicht zu sehr zu belästigen. Denn dann ist er noch mehr genervt. Lass ihm den Freiraum und warte ab bis er sich von selbst wieder meldet. Vielleicht ist er sich ja einfach unsicher. Er wird dich nicht gleich vergessen und wenn ihm was an dir liegt, dann wird er dich bald wieder kontaktieren ;)

Kommt darauf an, was du unter "Liebe" verstehst. Ihr scheint nicht unbedingt unsterblich ineinander verliebt zu sein. So etwas kann man auch nicht erzwingen. Pflege Anstand, lass ihm seine Freiheiten und sei möglichst nett zu ihm. Dann wird sich eure Beziehung zueinander bessern.

Sind das Warnzeichen (Beziehung)?

Hi, bin seit erst drei Wochen mit meinem Freund zusammen. Leider stelle ich mir die Beziehung anscheinend anders vor als er. Wenn es nach ihm ginge, würden wir uns ein Mal in der Woche sehen, wir wohnen höchstens 6 Minuten auseinander. Er ist gestern in den Urlaub für eine Woche und wir haben uns davor nicht gesehen, kein Vorschlag für ein Treffen, nichts. Ich hatte das mal kurz angesprochen und er meinte er wäre momentan sehr mit seinem Studium beschäftigt und hat sehr viele Hobbys nebenbei, er könne mir vielleicht nicht die Aufmerksamkeit geben, die ich mir wünsche, aber wenn er mich sehen will, dann weil er es wirklich möchte!! Er hatte mir mal gesagt, dass er zu seiner Freundin davor kein guter Freund gewesen wäre, sie waren vier Jahre zusammen und sie hat ihn für einen anderen verlassen und allgemein wäre er schlecht in Beziehungen. Zudem hätte er Angst vor Verpflichtungen, Verantwortung zu übernehmen, er wäre verletzt worden. Ist das ein Warnzeichen? Ich meine, ich bin auch ein Freigeist und brauche ihn nicht täglich sehen, aber es ist schon irritierend, dass wenn man bei ihm ist und er nicht mal vorschlägt, wann wir uns denn wiedersehen und ich total unglücklich bin, wenn ich dann wieder alleine Zuhause bin. Auf der einen Seite mag ich das Lockere, ich möchte auch nicht eingeengt werden, aber auf der anderen Seite zweifle ich an meinen Gefühlen für ihn. Ich kann mich ihm nicht richtig öffnen, weil ich spüre, dass er nicht wirklich dabei ist. Zudem hat er seiner Ex direkt nachdem wir zusammengekommen sind eine Freundschaftsanfrage im FB geschickt, mit der Begründung: es sei ihm egal, dass sie Schluss gemacht haben und es hätte nichts mehr mit ihm zu tun.

Ich kann das aber auch gar nicht mehr ansprechen, ich nerve dann ja nur noch. Also entweder nehme ich es so hin oder ich ziehe jetzt schon einen Schlussstrich? Meint ihr, er ist einfach so oder es liegt an mir, vielleicht hat er nicht die großen Gefühle...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?