Freund der sich als Moslem ausgibt?

16 Antworten

Er darf.

Du hingegen darfst nicht über ihn urteilen.

Wenn Du ihm ein Freund sein willst, dann führe doch intelligente Gespräche über den Glauben mit ihm - OHNE dass Du ihn prüfen willst, denn das steht Dir nicht zu. Sei ihm ein Beitrag und sei auch neugierig, ob vielleicht er Dir ein Beitrag sein kann.

Bedenke, dass Islam und Islam nicht immer dasselbe ist. Wäre Dein Freund z.B. alevitischer Muslim, gelten die 5 Säulen des Islam nicht für ihn.


15

Hallo DottorePsycho 😊 gelten für Aleviten die 5 Säulen nicht? Warum nicht? Ich dachte das wäre das einzige worüber sämtliche Moslems einig sind?

0
42
@VanesLavin

Ich fürchte, das einzig Unstrittige ist die Existenz von Allah. :-))

Warum die 5 Säulen nicht für die Aleviten gelten? Schwierig. Warum gelten sie für Sunniten und Schiiten?

Selbst wenn sie als solches im Quran stünden, ist es so, dass der Alevit den Quran eher als Sammlung von Metaphern versteht.

5
15
@DottorePsycho

😊😊😊 

Also verstehe ich das richtig: für Aleviten sind die Säulen des Islams auch vorhanden allerdings sehen Aleviten es nicht als Pflicht? 

Wobei ich auch Aleviten kenne die deutlich mehr im Jahr fasten als Sunniten..

Das Teile des Quran oder auch die Ahadith als Metapher teilweise gesehen werden ist mir Bekannt und einleuchtend. Denke mal an die Bettkrümmeln 😊 ist dir sicher ein Begriff? Oder wo der Teufel angeblich überall wohnt 😊

0
42
@VanesLavin

Öhm ... nö. Wir Aleviten "haben von den 5 Säulen des Islam schonmal gehört". Sie gelten jedoch nicht für uns. D.h. z.B. dass wir keine Pflichtgebete kennen. Trotzdem beten wir. Wir müssen keine Haddsch machen. Trotzdem machen es manche. Wir müssen nicht fasten, Almosen geben ...

Im Alevitischen Islam gibt es tatsächlich keinen Zwang. Hier ist das - Allah sei Dank - mehr als eine hübsche aber leere Worthülse.

6
15
@DottorePsycho

Ok jetzt verstehe ich 😊 danke für die Aufklärung 😊 

Ich denke das freiwillige Taten auch sicherlich einen höheren Stellwert haben.

2

vielleicht wirkst du auf deine Mitmenschen wie n kleiner religiöser Haberecht, der ständig andere nur belehren und bekehren will? Vielleicht will dein Kumpel einfach seine Ruhe haben von gleichaltrigen Missionaren?

Frag ihn was er unter Islam versteht. Aber streit nicht mit ihm, sondern hör einfach mal zu und akzeptier das, dass n anderer ne andere Meinung haben kann, über Gott und die Welt und auch den Islam, wa?

Du musst das bei dir noch gut trainieren, dass nicht DU derjenige bist, der grundsätzlich recht hat und alle andern liegen total falsch. Also n kleines bisschen bescheidener werden, das kommt besser rüber, denk ich mal.

Ob er ein richtiger Moslem ist oder nicht, spielt hierbei keine Rolle. Er ist trotzdem ein Moslem, wenn auch vielleicht einer, der es nicht so genau nimmt.

Aus Deiner Sicht verdient er es nicht, dass er sich Moslem nennen kann. Trotzdem ist und bleibt er einer.

Kann ich mit 15 Moslem werden ohne dem Einverständnis meiner Eltern & wie genau funktioniert das?

Also wie gesagt ich bin 15jahre alt und suche Rat. Ich habe viel nachgedacht und habe mich entschieden dem Islam beizutreten und Moslem zu werden! Einen Koran habe ich bereits habe auch schon einige Seiten gelesen. wegen der schulischen Situation habe ich keine Zeit gefunden mich genaustens zu informieren. Leider kenne ich mich da nicht genau aus und würde mich gerne erkundigen. Daher ein paar fragen: 1. Geht das ohne meine Eltern? 2. Wie genau funktioniert das?
3. Kann ich dann in die Moschee gehen? 4. Wie betet man im Islam? 5. Wird sich viel ändern? 6. Muss ich besondere Wörter oder Sätze kennen und verstehen? 7. Wie läuft das in der Moschee ab? 8. Wie trete ich dem Islam bei und werde Moslem? Und an wen kann ich mich wenden? 9. Muss ich noch was Wissen? Mich interessiert das sehr ich will alles wissen. Danke schonmal im Vorraus, LG Gina.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?