Freund bleibt lange weg?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Außer Schaden anzurichten bringt es nichts darauf zu bestehen, ihm das verbieten zu wollen bzw. ihn einzuschränken: das wirst du nicht schaffen, du regst dich jedes mal wieder auf, ihn nervt es irgendwann, er regt sich auf und das schadet euch auf kurz oder lang. 1 Jahr ist in einer Beziehung so der Punkt an dem sich einige Dinge zeigen, die vorher unvorstellbar waren, zb irgendwelche Streitereien, die euch tatsächlich auseinanderreißen-war zumindest bei mir so und ich sage dir das ist nicht schön, wenn die Beziehung langsam bröckelt, kippt und irgendwann im Streit auseinanderbricht.

Ihr müsstet mal ausführlich darüber reden. Ein kompromiss wäre ein gutes ziel, aber ist schwierig in dieser situation.

mein gedanke:warum gehst du denn nicht einfach ab und zu mit? es ist nicht zu leugnen, dass neben der unsicherheit ohne deinen freund eifersucht hier auch eine rolle spielt. Wenn du weisst, was er die ganze nacht so treibt würde es dir sicher leichter fallen das zu akzeptieren.

es soll nicht klingen als seist du hier irgendwie an etwas schuld, aber du bist nunmal das „opfer“ der situation, das sich in der schlechteren position befindet, denn für deinen freund scheint die sache ja kein problem zu sein, was die situation sehr kompliziert macht. wenn ihr euch vetraut könnt ihr zusammen der sache herr werden. redet(!) mal, ihr müsst euch gegenseitig verstehen, missverständnisse, unausgesprochene gedanken/sorgen und geheimnisse können gift für eine beziehung sein. glaub mir...

ich wünsche euch alles gute

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich habe schon mit ihm darüber gesprochen und er wirkte tatsächlich leicht genervt, so wie du gesagt hast. Ich weiß einfach nicht wie ich meine Gefühle rechtfertigen soll. Er meint immer ich mach mir zu viele Sorgen und Gedanken, aber ich kann das eben schlecht einfach so abstellen...

Aber Danke!

Reden ist da wohl sie einzige Lösung, auch wenn mich etwas davor sträube das schon wieder anzusprechen ..

LG :)

0

Wir haben uns heute ausgesprochen und dein Kommentar hat mir des letzten Schubser dazu gegeben, deswegen meinen allerherzlichsten Dank!

Wir haben tatsächlich einen Kompromiss gefunden:

Er wird mir ab sofort immer eine Uhrzeit nennen, zu der er spätestens wieder Zuhause ist ( also 4, 5, 6, Uhr oder so), wird mir öfter schreiben, was er so treibt und ich werde mal öfter mitgehen :) vorallem ersteres gibt mir ein besseres Gefühl, da ich einfach keine Ungewissheit mehr haben werde.

Und hoffentlich mache ich mir mit der Zeit einfach mal weniger Sorgen ^^

1

Hallo Susi2468,

es hört sich nicht so an, als würde Dein Freund mit Dir besprechen, ob es für Dich in Ordnung ist, wenn er öfter abends mit seinen Freunden unterwegs ist.

In einer Beziehung kann nicht jeder machen, was er will, sondern jeder sollte auch Rücksicht nehmen. Absprachen sind ein "muss".

Er stellt Dich einfach vor vollendete Tatsachen und Du hast dies zu akzeptieren. Obwohl es Dir nicht gefällt, dass er so lange weg ist, scheint dies keine Rolle zu spielen.

Frag ihn doch mal, wie er es finden würde, wenn Du so lange nicht nach Hause kommen würdest. Fände er er sicherlich nicht lustig.Wenn er meint, es wäre ihm egal, dann ist das doch sehr bedenklich.

Und bitte nimm es mir jetzt nicht übel, aber Ihr seid erst ein Jahr zusammen und er sitzt jeden Tag vor dem PC oder vor dem Fernseher. Das passt irgendwie nicht . Da weiß man doch zusammen was anderes zu machen.

Er fühlt sich anscheinend so wohl , aber Du nicht wirklich.

Du solltest aber auch mal ein bissl mehr auf Dich schauen und nicht nur versuchen Deine Wut zu unterdrücken, wenn Dein Freund morgens um 7 noch nicht da ist.

Er übertreibt vollkommen. Er könnte zumindest eine Nachricht schicken, ob er schon auf dem Heimweg ist o.ä..

Es sollte doch mal grundsätzlich zwischen Euch geklärt werden, dass "er" nicht einfach machen und tun lassen kann, was er möchte, da Ihr ein Paar seid und somit zusammen entscheidet.

Der Freundeskreis ist nicht das Problem, sondern, wie er sich benimmt.

Sag ihm , wie Du Dich fühlst und Du damit nicht einverstanden bist.

Wenn er große Gefühle hat für Dich, dann wird er Dich verstehen. Anderenfalls ist er nur auf sich bedacht und dann solltest Du die Beziehung überdenken.

Liebe Grüsse!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Liebe verzeiht nicht alles!

Danke, ich weiß das zu schätzen :)

Allerdings muss ich uns etwas in Schutz nehmen, da wir auch abgesehen von den Abenden vor PC/ Fernseher einiges zusammen unternehmen, mit dem Unterschied, dass wir danach eh zusammen einschlafen und das daher kein Problem darstellt :)

LG

1
@Susi2468

Es hörte sich so an, als wenn Dein Freund dann abends meistens am PC sitzt oder vorm Fernseher.

Aber dann passt es ja!

Liebe Grüsse!

0

Lass ihn machen. Sag ihm in einem neutralen Moment wie du dich fühlst und strebe eine konstruktive Diskussion an.

Wenn er am Ende mit dir sowieso nichts machen möchte und lieber Zeit draußen verbringt, lohnt es sich nicht dafür zu kämpfen.

Den Kompromiss, dass er mal rausgeht und dann etwas mehr für dich da ist, sollte nicht zu schwer sein.

Alles sollte die Waagschale halten, dann sollte es auch kein großes Problem geben.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?