Freund betrogen, alles gebeichtet, verliebt in einen Anderen - und nun?!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das alles entscheidende ist doch, er (also dein Arbeitskollege) hat die Gründe erkannt und dann auch seine Konsequenzen gezogen, so weit so gut, und du? Ich kann nichts davon lesen, dass du eine entsprechende Analyse vorgenommen hast, die lapidare Bemerkung 'ihr hättet in der letzten Zeit eure Beziehung schleifen lassen' kann es ja wohl nicht gewesen sein. Ein Fehleranalyse auf der man ein Reparaturprogramm starten oder alternativ eine fundierte Entscheidung treffen könnte sieht ja wohl anders aus. Wenn das alles ist kannst du auch gleich eine Münze werfen. Eine Woche Zeit für so eine Entscheidung wäre für mich allerdings Argument genug, wenn die Zeit für ein 'ja' nicht reicht, dann ist keine Entscheidung wohl einem 'nein' gleichzusetzen. Das ist wie mit den Haustürgeschäften, bei denen man angeblich das supertolle Angebot nur dann bekommt wenn man sofort unterschreibt, bei mir stellen sich dann sofort alle Nackenhaare auf.

Ich bin gerade dabei, mir mal alles, was mir durch den Kopf geht aufzuschreiben, alles! Auch, was mich in unserer wohl "ach so perfekten Beziehung" wohl gestört hat, anscheinend unterbewusst, sonst wäre das nicht passiert.

Manchmal glaube ich, ich kenne die Antwort...es war mit meinem Arbeitskollegen einfach so schön, selbst als ich für eine Nacht zu meiner Mutter gezogen bin, ging es mir besser, als ich mit ihm telefoniert habe und ihn getroffen habe (wovon mein Freund nichts weiß..). Nachts stelle ich mir immer nur eine Zukunft mit ihm vor... Und an Sex mit meinem Freund ist zZt echt nicht zu denken, mit meinem Kollegen aber schon.

Aber selbst dann kommen mir wieder Zweifel, was wenn´s alles nur hormonell ist, wil ich das für meine Beziehung aufgeben?

Tagsüber und wenn ich abends meinen Freund sehe bzw. abends im Bett, dann denke ich aber wieder "Was machst Du denn da, er ist doch so lieb zu Dir un dir müsst es versuchen, es kann doch nicht zuende sein..."

Ich zerbreche irgendwie inenrlich... Ist es nur Mitleid? Liebe ich meinen Freund noch? Oder ist die neue Liebe stärker?

0
@illesmail

Die Antwort kannst du leider wirklich nur in dir selber finden, dies ist einfach eine der wenigen Fragen auf die es immer nur eine individuelle Antwort gibt, die sich auch nicht finden lässt indem man geeignete Dinge gegeneinander aufrechnet. Was mir auffällt, ist deine Wortwahl z.B. ''er ist so lieb zu dir'', das ist, so schön es auch sein mag, keine stabile Basis für eine Partnerschaft. Mein Kater z.B. ist auch ungeheuer 'lieb zu mir', mehr sogar als mein Partner, ich denke dennoch nicht ernsthaft über einen Austausch nach.

Das neue Gefühl zu deinem Arbeitskollegen kann noch keine 'Liebe' im engeren Sinne sein, dazu seid ihr noch lange nicht vertraut genug, die Frage ist, könnte es dazu werden. Noch viel wichtiger ist aber die Frage kann es überhaupt noch eine Chance für dich und deinen aktuellen Freund geben, denn eines ist klar, wenn dir nicht eine Menge in der Beziehung zu deinem Freund fehlen würde, wäre das so nicht passiert. Auch wenn du dich nun für deinen Freund entscheidest, wenn ihr dieses Defizit nicht ausgleichen könnt (und dazu müsstet ihr es wenigstens erst einmal kennen), ist diese Beziehung kaum zu retten.

Bedenkenswert ist aber auch dein Einwand mit dem 'hormonellen', insbesondere wenn du noch schreibst 'an Sex mit deinem Partner wäre derzeit nicht zu denken', warum auch immer, länger andauernder Entzug körperlicher Zuwendung kann fatale Nebenwirkungen haben und die Gefühlswelt dramatisch durcheinander bringen, aber auch das musst du leider selber bewerten. Wenn dieses 'daran ist nicht zu denken' allerdings ausschließlich im Zusammenhang mit deinem Arbeitskollegen steht, dürfte die Lage klar sein, dein Körper hat bereits für dich entschieden und eigentlich kannst du nur noch deinen Segen dazu geben. Der 'Bauch' hat eh immer Recht. ;-)

0
@moebi64

Der Sex mit meinem Freund und mir ist schon seit Jahren nur noch Routine, weil man sich denkt, "Hey komm, mindestens einmal im Monat sollte man schon..". Auch hier fehlen völlig die Zärtlichkeiten, keiner bemüht sich mehr, es ist immer Schema F und die Leidenschaft, die wir einst hatten ist in den letzten Jahren immer mehr abgeflaut. Ich habe sogar ernsthaft eine zeitlang gedacht, ich sei frigide geworden! Seitdem das mit meinem Arbeitskollegen angefangen hat, merke ich aber dass ich das definitiv nicht bin, ganz im Gegenteil, sehr oft muss ich meine Gedanken heftig zügeln...

Ich denke oft, sehr oft, dass bei uns einfach die Luft völlig raus ist und wir die Rettung schon viel eher hätten in Angriff nehmen müssen. Jedesmal wenn ich kurz davorstehe zu sagen, dass es aus ist, mach ich aber doch wieder einen Rückzieher und erinnere mich an die schönen Jahre die wir hatten und ob ich das wirklich alles aufgeben will, und wenn ja, ob ich damit nicht einen riesigen Fehler mache. Und Angst vor dem Schmerz, den ich usn damit bereite...

Manchmal glaube ich, ich habe mich schon gegen ihn entschieden und habe nur Angst und bin fruchtbar traurig. Oft überlege ich auch, was wäre, wenn er jetzt Schluss machen würde...fänd ich das dann schlimm? ZZt denke ich eher, ich wäre erleichtert, dass er mir die Entscheidung abnimmt.

Mhhh alles furchtbar kompliziert und ich fühle mich so unter Druck gesetzt, weil er morgen was von mir hören will...

Trotzdem, wenn ich mich jetzt gerade rein nach Gefühl entscheiden müsste, wüsste ich wo ich hingehen würde, nämlich zu meinem Kollegen! Aber dann komtm wieder die Vernunft, die sagt dass ich nicht kampflos aufgeben soll und ob ich alles kaputt machen möchte...

ich weiß, die Entscheidung kann nur ich treffen, aber es öffnet mir schon die Augen, wenn ich darüber schreibe und mirch Außenstehende auf meine Wortwahl hinweisen, das hilft auch schon...

Vielen Dank, dass Du Dir solche Mühe mit Deinen Antworten geben hast, ds öffnet mir ein Stück die Augen...

0
@illesmail

Gerne geschehen, zwei Dinge fallen mir dazu noch ein:

  • Das die Leidenschaft im Laufe der Jahr nachlässt ist relativ normal, da muss jede langjährige Beziehung durch, bzw. sich irgendwann einmal der Aufgabe stellen. Ich bin eigentlich der Meinung, das es nie zu spät ist, daran etwas zu tun, allerdings nur wenn beide daran mitarbeiten, im Alleingang geht so etwas nicht. Ich kenne da Beispiele denen ist noch viel später ein Licht aufgegangen und sie haben es trotzdem geschafft.
  • Was mich sehr irritiert ist diese seltsame Wochenfrist, ich finde das ein Stück weit grausam, klar ich würde auch nicht ewig auf eine Entscheidung warten wollen, aber eine Woche? Das ist irgendwie wie jemand genau so viel zum essen zu geben, dass er gerade nicht verhungert, zum sterben zu viel, zum leben zu wenig.
0

"Für mich hängt sovieles daran, dass ich nicht weiß, ob ich wegen meinem
Freund zögere oder weil sich mein ganzes Leben drastisch ändern wird.
Wir leben seit 5 Jahren in einer gemeinsamen Wohnung. Will ich wirklich
mein ganzes Leben aufgeben?"

Alter Falter bist du Egoistisch. Tue deinem Freund einen gefallen und beende das. Der Armee Kerl hat so was echt nicht verdient...

"War das ein Zeichen, dass er nicht der Richtige ist?"

Jaja Männer die Betrügen sind Schweine bei Frauen ist er dann nicht der Richte oder hat was Falsch gemacht. Nicht er ist verkehrt sondern du Untreu und Unehrlich. Du bist die Falsche nicht er...

Ich finde dein Verhalten ziemlich unfair deinem Freund gegenüber, ganz ehrlich... Ich bin in derselben Situation. Nur bin ich der Mann, der unter dieser Sch... leiden muss. Meine Ex hat mir vor knapp 4 Monaten gesagt, das sie sich in jemand anderen verliebt hat. Kurz darauf hatten die beiden auch schon Sex. Dann kamen von ihr immer SMS, wie leid ihr das tut, das der andere ziemlich schwierig ist, hohe Ansprüche hat und bla bla bla... Also die Warmhaltetaktik...

Sicher, auch bei uns hat einiges in der Beziehung gefehlt, sonst wäre es nie soweit gekommen aber ich bin der Meinung, das man eine langjährige Beziehung nicht einfach so hinwerfen sollte wegen einem anderen. Aber jeder denkt da anders...

Ich konnte machen was ich wollte, bin ihr dummerweise wie ein Hund hinterhergelaufen, hat alles nichts gebracht, wahrscheinlich genau das Gegenteil... ´ Steh zu deiner Entscheidung und treffe sie schnell, du lässt jemanden leiden wie ein Hund und das hat er mit Sicherheit nicht verdient. Wenn deine Entscheidung ein Fehler war, dann musst du damit Leben, jeder macht einmal Fehler, das ist nunmal so. Aber man sollte mit offenen Karten spielen.

Und glaube mir eins, wenn du nicht an deinen eigenen Fehlern arbeitest (du wirst bestimmt auch einiges falsch gemacht haben in der Beziehung), wird die Beziehung mit deinem neuen Kollegen ebenso scheitern und du wirst dich irgendwann wieder in einen anderen verlieben, dann geht der ganze Kram von vorne los.

Setz dich mit den Pro und Contras auseinander und beende zu beiden den Kontakt. Nur so wirst du mal einen klaren Kopf bekommen. Ich wünschte, meine Ex hätte das auch mal gemacht aber das Gefühl des Verliebtsein lässt scheinbar alles ausschalten...

Und mal so nebenbei, eine Woche Bedenkzeit finde ich nicht schlimm, ich hatte meiner Ex 4 Wochen gegeben, nun dürft ihr dreimal raten was in der Zeit abging... Beziehungspause in so einer Situation ist Blödsinn, war jedenfalls bei mir so...

Ich wünsche dir viel Glück und du wirst schon die richtige Entscheidung treffen, nur triff sie bald...

Unverzeihliches - verzeihen ...wie?

Ich hab meinen Freund mehrmals mit mein Ex betrogen ...Habs gebeichtet ...mein Freund hat versucht mir zu verzeihen doch er konnte es nicht und hat sich noch dazu wenige Tage nachdem er schluss gemacht hat neu verliebt! Und aus einer anfänglich von ihm angebotenen freundschaft wurde auch nichts ...

Ich liebe und vermisse ihn und bereue es total ...was kann ich tun um zumindest ihn als Freund zu haben ? Ich möchte ihn nicht ganz aus meinem Leben verlieren ... :-(

Hab mehrmals versucht mit ihm zu reden, hab mich 1000x entschuldigt doch es kommt nichts an ...

...zur Frage

Single gegen Beziehung?

Ich bin schon mein ganzes Leben lang Single d.h. ich hatte noch nie eine Beziehung. (Ich bin 18) Meine Frage ist, ob es wirklich so toll ist eine Beziehung zu führen, wie in Filme oft dargestellt?

...zur Frage

Mein Freund hat mich mit einer Prostituierten betrogen (1Mal und betrunken). Er hat es mir sofort gebeichtet. Trotzdem stelle ich nun alles in Frage. was tun?

...zur Frage

Ich habe meinen Freund betrogen! Mit meinem Ex!

Halo ihr lieben, ich habe meinen Freund betrogen. Unsere Beziehung hat für mich eh schon lange keinen Sinn mehr. Wir streiten uns fast nur noch... Mein Ex Freund kam heute vorbei um ein paar Unterlagen abzuholen. Da passierte es er küsste mich und ich machte mit (mit Zunge) mehr ist aber nicht passiert. Trotzdem für mich ist das auch schon betrügen. Mein Ex ist auch noch in mich verliebt und ich glaube das bei mir auch noch Gefühle für ihn sind. Was ich aber auch glaube ist das ich mir nur noch einrede meinen Freund noch zu lieben. Ich habe auch vor ihm das zu sagen und Schluss zu machen was meint ihr gute oder schlechte Idee?? Liebe Grüße eure Amy

...zur Frage

Was war der größte Fehler den ihr jemals gemacht habt?

Eine einfache kleine Frage aus Interesse und Langeweile heraus gestellt.

Bevor jetzt jemand schreibt "DAS IST DOCH VIEL ZU PRIVAT!!!!" Ich zwinge niemanden zum Antworten, dann geh doch bitte einfach wieder und tu dir und mir damit einen Gefallen.

...zur Frage

Freund betrogen was tun war der größte Fehler meines Lebens?

schreibe das jetzt zum zweiten Mal da ich vergessen hatte was dazu zu schreiben! Wie man in der Überschrift schon lesen kann geht es darum das ich mein Freund betrogen hab bin erst seid 5 Monaten mit ihm zusammen Liebe in aber trotzdem über alles ich habe ihn vor 5 Tagen betrogen und weis einfach nicht mehr weiter ich weis wirklich nicht warum ich es gemacht hab ich liebe wirklich nur ihn und für mich hatte das mit dem anderen nichts zu bedeuten. Ich weis einfach nicht was ich machen soll wenn ich es ihm sage dann verlier ich die Liebe meines Lebens weil ich weis er könnte es mir nie verzeihen und wenn ich es aber nicht sage dann weis ich nicht ob ich mit diesem Gewissen leben kann ich will ihn aber einfach nicht verlieren ich wünschte so sehr ich könnte es rückgängig machen da es der größte Fehler in meinem Leben war aber leider geht es ja nicht 😣war einfach nur dumm von mir es tut mir so unendlich leid hoffe mir kann jemand helfen was ich machen soll ich würde es ihm einfach so gerne Sachen wegen meinem Gewissen aber damit würde ich ihn ja verlieren und das will ich einfach nicht aber mit dem Gewissen Leben keine Ahnung was ich machen soll ich liebe ihn einfach so unendlich sehr und kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.  danke schon mal im Voraus dumme Kommentare Bitte lassen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?