Freund (18) soll in Knast. Gibt es noch Hoffnung in diesem Fall?

23 Antworten

Depressionen sind ernsthafte Gemütserkrankungen, die der Diagnose und Behandlung durch einen Facharzt bedürfen. Da die Behandlung durch einen Facharzt in der Haft sehr umständlich ist (und i.d.R. nur durch Ausführung zu einem Facharzt auf Antrag von statten geht) sollte er sich in psychiatrische Behandlung begeben, damit er gewappnet ist, wenn er einfährt.

Oh je, das ist sicher schlimm für dich. Hat er einen Anwalt? 

Du kannst für ihn nicht wirklich viel tun, außer, mit ihm in Kontakt zu bleiben und ihn zu besuchen. 

Wo muss er denn in den Knast? Kommst du da hin oder ist das weit weg? 

In vielen Städten gibt es Organisationen die für die psychosoziale Betreuung der Angehörigen von inhaftierten sorgen. Ich würde dir raten, dir so eine Gesprächsgruppe zu suchen. Die helfen dir einerseits, damit fertig zu werden, du kannst dich mit anderen betroffenen austauschen und du bekommst auch praktische Tipps. Ich habe vor vielen Jahren mal in so einem Verein gearbeitet, allerdings mit den inhaftierten, nicht mit d n Angehörigen. Such dir sowas in der Stadt, wo er sitzen wird und für ihn gleich mit. Er hat übrigens die Möglichkeit, nach absitzen von zwei dritteln der Haft einen entlassungsantrag zu stellen, dem auch in der Regel stattgegeben wird, wenn er sich gut geführt hat. 

Ich weiß, das ist im Moment kein Trost, aber leider kannst du ihn vor der Haft nicht bewahren. Was du machen kannst, wenn er raus kommt: auf jeden Fall aus dem sozialen Milieu weg, möglichst weit. 

Er hat auf jeden Fall eine tolle, verständnisvolle Freundin und das ist, gerade im Knast, ganz viel Wert. Ich wünsche dir alles gute und ganz viel Kraft 

Wunderbare Antwort! Vielen Dank. Ich werde darüber nachdenken. Er muss in nrw rein. 

0
@XLiWiX

Wo denn? Den Verein gibt es für inhaftierte in Münster, in Werl und noch einigen anderen JVAs. Wenn du willst, schick ich dir die Nummer. Die machen da wirklich tolle Arbeit, auch für die inhaftierten und auch nach der Entlassung zur re- integra

0
@Katjad71

Ich weiß es nicht wo genau.. aber Mitte NRW. 

0
@XLiWiX

Ok, der Verein heißt Chance e.V., kannste ja auch googeln. Viel Glück euch beiden 😘

1

Jaja, natürlich, ein armer unschuldiger Junge, der nur aufgrund einiger falscher Freunde zur Kriminalität verführt wurde und nun aufgrund seiner Sensibilität auf keinen Fall seine Strafe verbüßen kann. 

Sorry, aber wer sich illegal Waffen beschafft, die ja nun nicht auf der Straße rumliegen, muss schon eine ordentliche kriminelle Energie aufweisen. Wer Leute so schlägt, dass er dafür ins Gefängnis kommt, bei dem scheint Sensibilität nun nicht hervorstechendes Eigenschaft zu sein. Ich möchte nicht hören, wie Du reageiren würdest, wenn Du verprügelt wirst, evt. schwere körperliche Verletzungen davon trägst und dann hörst, dass der Täter nicht verurteilt wird, weil er so "sensibel und so ein guter Junge" ist. 

Wie schon jemand schrieb, gibt es im Gefängnis auch Psychologen und aufgrund seines Alters wird er wohl noch im Jugendknast landen. Hilfe kann er sich dort suchen. Wenn er sich ernsthaft bemüht, kann er vorzeitig entlassen werden.

Und Du solltest die drei Jahre Pause nutzen, um mal einen kleinen Realitätsangleich vorzunehmen. Ich sage nicht, dass man jemanden, der Mist gebaut hat, verlassen und im Stich lassen soll, aber man sollte ihn nicht, wie Du es tust, weiter vergöttern und ihn als armes Opfer sehen. Sondern realistisch einsehen, dass dieser Mensch - wie jeder - gute und schlechte Seiten hat und für seine Taten auch Konsequenzen ertragen muss. 

Mach nicht den Fehler, in ein märtyrerhaftes Knastbrautsyndrom zu verfallen, die meint, alle Welt habe sich gegen ihn verschworen und Du seiest die Einzige, die tapfer zu ihm steht und ihn aus seinem Elend rettet. Er ist ein erwachsener Mann, der sehr wohl selbst eine Entscheidung treffen kann, ob er kriminell handelt oder nicht!

Der Anfang ist einfach Schmarn. Psychologisch gesehen, gibt es keine Bösen. Das sind einfach Menschen, die entweder wo mitmachen oder aber durch irgendetwas legitimiert werden (das denken) . Schon mal was vom Pear-Group-Effekt gehört oder sog. Spiegelhormonen?

LG

0

Was möchtest Du wissen?