Freude bei leiden anderer?!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich glaube du kannst nichts dafür.Du hast es einfach von deiner Schwester gewünscht.Deine Träume sollen damit aber nicht kaputt gehen.Es ist nur eine Phase. Das hatte meine Freundin auch.Ich dachte wirklich sie wäre verückt.Nun ja jetzt ist sie Ärtzen.Am Ende hat sich heraus gestellt das sie sich das auc nur Teilweisse eingebildet hat und weil sie einfach KEIN Stress hatte wenn du weißt was ich meine.Sie hat seit langer seit keinen Schmerz gefühlt.Es ist einach nur ein Phase, glaub mir =)

Naja, diese Phase hab ich dann aber schon seit ich 8 bin

0
@Theclock94

ohh :/ dann ist das wirklich ein Problem ........ Kommst du jetzt damit klaar ?

0
@stylerinSam

Ich versuche diese Situationen zu meiden... Ich weiß ja genau, das es falsch ist so etwas zu empfinden... ich werd manchmal wahnsinnig!

0

Ein Arzt kann nicht mit allen seinen Patienten mit leiden, das geht nicht. Er sollte auch die Probleme von Kranken nicht mit nach Hause tragen. Dein Problem hat aber nicht mit "mit leiden" zu tun, sondern ist irgendwie bedenklich. Du sollst dich vor Mitleid für andere nicht slebst aufs Rad spannen, das ist klar. Jedoch diese Schadenfreude ist m.E. seltsam. Wenn du das nicht abstellen kannst, ist Arztin nicht der richtige Beruf für dich.

Ein gewisse Prise Sadismus ist normal und für den Arztberuf sogar von Vorteil! Die meisten meiner Kollegen macht es in gewissem Rahmen Freude, ihren Patienten Schmerzen zu bereiten. Besonders schön ist dabei, ihnen zuvor zu versichern "Das gibt nur einen kleinen Piekser". Oder glaubst du wirklich, es ist notwendig eine Spritze richtig mit Schmackes ins Fleisch zu hauen? ;) Ein befreundeter Kollege hat mir sogar erzählt, dass er manchmal einen Zahn neben dem, den er aufbohrt, betäubt. Nur so, zum Spaß. Gehört bei unserem Job dazu!

Was möchtest Du wissen?