Frettchen, wie sind die so?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

erstens und gaaanz wichtig! : frettchen sind keine einzeltiere und werden nur im rudel bzw mit mindestens 2 tieren glücklich, alles andere ist tierquälerei!! meine laufen z.B. zu acht.

jetzt zu deinen fragen 1) frettchen unterscheiden sich ziemlich im wesen, es kommt vorallem darauf an was sie in den ersten wochen/mmonaten erlebt haben. manche rennen (so wie mein dickster) den ganzen tag hinter dir her und wollen kuscheln und auf den arm, andere sind rotzfrech und beißen dir aus langeweile oder weil sie hunger haben in die füße und wollen halt ausser spielen und fressen gar nichts.

2) ja die brauchen einen käfig als rückzugsgelegenheit und wo du sie nachts unterbringen kannst (mit schlafen ist sonst nicht viel), dabei musst du darauf achten, dass der käfig groß genug ist, kommt drauf an wieviele tiere du letztendlich halten willst. wenn du sie gut daran gewöhnst werden sie ca 80% stubenrein, heisst sobald du siehst wie sich einer "hinsetzt" musst du es ins katzenklo setzen (in das sie übrigens wie katzten nur gehen wenns sauber ist, sonst landet der haufen gerne mal daneben). nach ner zeit wird sich rausstellen wo ihre kackeecke ist und da stellst du dann klos auf.

3)da es raubtiere sins ernähren die sich von fleisch, also z.B. eintagsküken oder mäusen (also tot), pute und rind. dud arfst aber auf keinen fall schweinefleisch füttern, da sie das wegen irgendwelchen bakterien nicht vertragen. das andere fleisch darf auch nicht mit dem schwein in berührumg kommen. dann kannst du hochwertiges katzenfutter von grau oder animonda füttern. gemüse wie gurken, tomaten, paprika (rote/gelbe), honigmelone werden auch gern genommen, sollten aber höchstens 20% des tagesbedarfs an futter abdecken. trockenfutter von z.B. totally ferret sollte neben wasser auch den ganzen tag zur verfügung stehen.

4) ja du kannst mit frettchen spazieren gehen, dafür gibt es extra frettchengeschirre. musst aber aufpassen, die versuchen schnell wegzurennen wenn sie sich erschrecken, und dann muss das geschirr einwandfrei sitzen, sonst frettchen für immer weg. es gefällt auch nicht immer allen tieren draussen, musst halt gucken, wie sich deine entwickeln.

und noch ein ganz wichtiger tipp: du kannst dich vor der anschaffung in einem frettchenverein in deiner nähe erkundigen und schon mal ein bisschen den umgang mit den kleinen üben. es wäre auch besser schön ältere tiere zu nehmen als anfänger, da diese schon erzogen und leichter im umgang sind (meist dann auch anhänglicher). wir haben uns als erstes welpen geholt, ich sag dir es war die höle. ein sack flöhe ist nix dagegen. und tierheimtiere sind immer dankbar :) und schon kastriert (musst du auf jeden fall sonst machen und das geht richtig ins geld), geimpft und gechipt.

hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen ;)

  1. Frettchen sind im wesen Eher scheu aber auch sehr neugierig. Anhänglich sind sie eigendlich nicht und kuscheln wollen sie nicht so gern da sie von der natur aus raubtiere sind sie gehören übrigens in die familie der Marder
  2. Ja sie brauchen einen Käfig da sie schnell aus büchsen. Man kann sie nicht wie eine Katze halten daher sind sie auch nicht stuben rein
  3. sie sind fleisch fresser und fressen zum beispiel katzen nass und trockenfutter
  4. Gassi gehen ist eher weniger gut du kannst es machen es muss aber nicht seine lass in lieber mal in den garten oder so

Hoffe die antworten helfen Lg Jessiiii

Meine gehen aufs Katzenklo ^^ Ich glaube da muss man Glück habne :)

0

gut sie sind auch manche voll zarm manche nicht aber die sind vooll cool meine oma hat auch zwei nein weibchen und ein männchen dass männchen ist kastriert und beisst nicht das weibchen beist ich würde an deiner stelle schon ein frettchen oder zwei nehmen es giebt welchro kosten für 50 euro aber sie können auch 10 bis 100 euro also viel spaß mit demm frettchen freettchen sind sehr cool also viel spaß mit demm frettchen

Wo kaufe ich Frettchen am besten?

Hallo zusammen!

Ich überlege nun schon länger mir zwei Frettchen anzuschaffen, jedoch bieten viele Zoofachgeschäfte keine an und Tierheime die Frettchen haben sind mir auch nicht bekannt. Auf Ebay gibt es tonnen an Artikeln, jedoch bin ich mir da auch nicht ganz sicher.Vielleicht kann mit ja jemand weiterhelfen!

Lg. Shin

...zur Frage

Kann man ein Frettchen allein halten , falls nein Könnte es dann wenigstens ein Hund als anderes Frettchen Ersatz haben bitte schnelle Antworten?

...zur Frage

Kann man Frettchen als Haustier halten?

Alleine oder zu zweit? Stinken die sehr? Muss man mit denen irgendwie gassi gehen, was für ein gehege brauchen diese und was fressen sie?

...zur Frage

Wie bekomme ich meine Frettchen stubenrein?

Hallo ich habe 2 Frettchen die beiden sind schon 1 Jahr alt . Ich möchte nun das sie auf ein Katzen Klo gehen . Welches Einstreu ist am besten für Frettchen und welches katzenklo ? Wisst ihr wie man es schafft das sie das Klo benutzen ? Habt ihr Tipps oder tricks ?Danke im Voraus . Lg

...zur Frage

Suche Haustier - ähnlich wie ein Frettchen

Hallo, ich suche ein Haustier, was ich in meinem Zimmer halten kann. Es soll, wenn möglich, in einem Terrarium oder Käfig leben. Aber es soll nicht zu klein zum "kuscheln" sein. Kosten sind egal also egal ob teuer oder billig.

Danke im voraus für die Antworten :) Liebe Grüße

...zur Frage

Frettchen gehen nicht mehr aufs Katzenklo

Hey Leute, meine 2 Jungs sind jetzt 8 Monate alt und seit letzter Woche auch kastriert. Vor der Ranz sind waren sie Stubenrein und sind immer aufs Katzenklo gegangen - selten fand man mal einen Haufen. Seitdem sie in der Ranz sind ist das genau anders rum: Sie machen überall hin und gehen mal selten aufs Katzenklo. Mein TA & Züchter sagen, dass das ein paar Wochen nach der Kastration, wenn die Hormone abgebaut sind wieder aufhört. War das bei euch auch so? Und was soll ich tun falls die nicht mehr aufs Klo gehen? Meine Mam ist jetzt auch schon voll am verzweifeln und ich muss sie sonst hergeben, falls das in den nächsten wochen nicht mehr funktioniert :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?