Fresstag bei Diät, wieso?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dieser Tag macht durchaus Sinn und das ist auch durch Studien belegt!


Dafür gibt es 2 Gründe:

1, Angeblich hat es positive Auswirkungen auf die Psyche und es hilft einem, eine Diät durchzuhalten.

2, (und das ist erwiesen): Während einer Diät besteht immer die Gefahr, dass dein Körper den Stoffwechsel runterfährt, da er merkt: Es gibt wenig zu Essen! Ich muss auf Sparflamme fahren!
Ergebnis: Du fühlst dich müde, hast wenig Energie und das Abnehmen geht schlechter und schlechter, da dein Körper immer weniger Energie verbraucht. Und genau das vermeidet man, wenn man durch "Fresstage" (sei es nun wöchentlich oder 14-tägig, da scheiden sich die Geister) immer mal wieder den Stoffwechsel durch mehr Kalorien an einem Tag in die Höhe treibt.

Daher: Nicht drauf verzichten! Der Fresstag macht Sinn und hilft langfristig beim Abnehmen! Es müssen an dem Tag ja nicht gleich 5000 kcal sein, aber deutlich mehr als der normale Umsatz, also für einen Erwachsenen so über 2000-2500kcal sollten es schon sein, sonst bringt es nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Quante 29.10.2015, 11:48

Hi!

Ich finde es dennoch komisch. Weil die Tage vor dem Fresstag müssten dann noch für die Katz sein. Der Körper, wenn es auch 2500Kalorien sind und mein Grundumsatz bei 2100 liegt, nimmt sich die Kalorien von 400Kalorien, weil 400Kalorien mehr gegessen wurden. 2500-2100= 400Kalorien. Er muss das doch ansetzen und der Vortag ist für die Katz :O? Und wenn man 3000 kalorien nehmen würde, dann bräuchte ich gar keine Diät mehr zu machen, da ich alles wieder auffülle, was ich MO,DIE,MI gespart habe.

Hach -_-

0
Biologiekathi 29.10.2015, 12:24
@Quante

Hallo!

Nun, nicht ganz.

Der Körper nimmt ja nicht alle Kalorien auf, die du zuführst. Ein geringer Teil davon wird einfach wieder ausgeschieden.

Und je mehr du an Kalorien aufnimmst, desto mehr geht such durch. Oder anderes: Wenn du 1500kcal isst, wird der Körper die auch komplett verwerten. Wenn du 3000kcal isst, dann wird er nur etwa 2800 (oder so) davon aufnehmen.
Somit ist es nicht ganz so dramatisch.

Aber allgemein hast du nicht unrecht. Durch den Fresstag nimmst du mehr Kalorien auf und der Tag vorher ist sozusagen "umsonst".

Dennoch bleiben dann noch 5 Tage in der Woche, an denen du Dank Kaloriendefizit abnimmst.

Und es gibt einfach viele Studien die zeigen, dass es wichtig ist so abzunehmen. Denn ohne diesen Tag sinkt dein Stoffwechsel und damit dein Grundumsatz. Und somit ist es besser, wenn, wie du schreibst, ein oder zwei Tage pro Woche für die Katz sind, als wenn du plötzlich mit einem Grundumsatz von 1200kcal dastehst, deshalb gar nicht mehr abnimmst und dich wegen dem verminderten Stoffwechsel schwach und müde fühlst.

Grüße, Kathi

0

Einen Fresstag steckt der Körper weg. Der Körper soll ein wenig irritiert werden, damit er sich nicht an die geringe Kalorienzufuhr gewöhnt und in einen Sparmodus übergeht. Ausserdem ist man dann nicht allzu frustiert und schlechter Laune. Der Grundbedarf und der Leistungsumsatz lässt sich sowieso nicht punktgenau berechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Fresstag macht durchaus Sinn aus den o.g. Gründen. Wichtig ist, dass Du die Summe des Grundumsatzen über die Woche gerechnet einhälst. Außerdem beugt ein Fresstag einer Gewöhnung an die reduzierte Kalorienzufhur vor. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, die tägliche Kalorienzufuhr zu variieren, damit kannst Du ganz sicher einen Gewöhnung des Körpers verhindern.

Außerdem habe ich mich während meiner Diät immer auf den wöchentlichen Fresstag gefreut, an diesem Tag konnte ich essen auf was ich Appetit hatte. Ich habe es aber an diesen Tag auch nicht mit der Kalorienzufuhr übertrieben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte an jedem Tag immer mindestens seinen Grundumsatz zu sich nehmen, um dem Jojo-Effekt vorzubeugen.
Dabei kann man auch noch einen Fresstag in der Woche einführen um das Durchhaltevermögen bei der Diät zu verbessern.
Das kann auch den Jojo-Effekt verhindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens wird gesagt, dass solche Fresstage "eingebaut" werden, damit man nicht zwischendurch Heishungerattacken bekommt und so in den Jojo-Effekt gerät. Wenn du mich fragst, ist das totaler Blödsinn. Denn die Heißhungerattacken werden nicht durch einen einzigen Tag in der Woche weniger und man nimmt eigentlich nur unnötige Kalorien zu sich. Aber Diäten sind generell nicht so sicher, von daher...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser "Fresstag" dient nur zur Motivation. Einen wirklichen Zweck erfüllt dieser nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?