Fresssüchtig- Was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

eine woche extrem diät egal wie schlecht es dir geht (ich meine keine diät zum abnehmen). In dieser Woche legst du dir drei Uhrzeiten fest (morgens, mittag und früher abend) an denen du jeweils eine Mahlzeit essen darfst. Dadurch gewöhnt dein Körper sich wieder daran Pausen zwischen dem Essen zu haben und nach der einen extremwoche kommt es dir plötzlich total abstrakt vor die ganze zeit ohne Pausen zu essen.

Die zweite wichtige Sache ist der Zucker oder besser gesagt, dein Insulin. Du kannst dazu genug googeln, aber kurz erklärt sorgt dein Insulin dafür, dass dein Insulinspiegel, nachdem du Zucker zu dir genommen hast, extrem steigt. Danach fällt er plötzlich extrem ab und dein Körper will neuen Zucker. Es ist also ein Teufelskreis.

Der zweite Punkt in deiner Fastenwoche ist also der weitmöglichste Verzicht auf zucker (Fruchtzucker ist zwar genauso schlecht, allerdings sollte nicht ganz auf Obst verzichtet werden, da der Körper Vitamine braucht).

Wenn du deinen Insulinspiegel in den griff bekommst und dazu noch dein Sättigungsgefühl wieder erlangst, fällt es dir nach der ersten "Horrorwoche" viel leichter, da dein Körper sich an deine neue Ernährung gewöhnt hat und du wirst dich wahrscheinlich auch viel fitter fühlen, was natürlich nochmal motiviert.  

Außerdem kann Essen auch schnell zu einer Angewohnheit werden. In der Woche wirst du dann lernen dich zu beschäftigen ohne dabei zu essen (klassiker: chips beim Fernsehen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mslrr
12.07.2016, 23:08

Vielen Dank 🙏🏻

0

vllt solltest du dir mal einen termin beim psychologen holen und mit ihm über deine Probleme reden.

Denke mal hast probleme und deswegen wegen dem vielen essen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ablenken heisst die devise, mit bsport und viel wasser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?