Fresssucht?!

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja es kann vermutlich etwas mit der Magersucht zusammenhängen, denn wahrscheinlich hast du die Probleme die dich damals in die Magersucht geführt haben noch nicht ganz aus deinem Leben ausgerräumt hast. Ich würde an deiner Stelle mit einer Psychologin darüber sprechen damit du die Ursache für dein Verhalten ergründen kannst, denn auch wenn viele es nicht als krankheit ansehen ist es schwer gesundheitsschädlich und kann zum Tod führen. Vorerst kannst du erstmal alle Süßigkeiten aus deinem Haus verbannen oder wenigstens eingrenzen. Auch solltest du deine Beste freindin bitten dich dabei zu unterstützen ebenso wie deine Eltern!!!! Wünsche dir viel Glück Sarah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja aber sag mal, wie groß bist du und wie viel wiegst du? Nach meiner Magersucht wo ich 25 kg zugenommen habe wiege ich jetzt langsam wieder normal. Obwohl ich noch immer im oberem Untergewicht bin. Ich denke du hast deine Magersucht längst nicht überwunden. Magersucht heißt nich untergewichtig zu sein. Sondern süchtig danach Mager zu sein. Das kann auch sehr dicke Menschen betreffen die dann halt schnell abnehmen weil sie kaum was essen zwar sind sie dick, aber schon mit den Gedanken beschmutzt was Magerüchtige haben..... Wenn man stark untergewichtig ist oder sich auch schlecht ernährt schreit der Organismus nach all möglichen stoffen will Fressen Fressen Fressen damit er Vitamine bekommt damit er überlebt. Du kannst ihm schlecht erklären gut ist jetzt sonst werde ich dick. Du kannst ihm aber schrittweise zeigen er bekommt doch jeden Tag eine gesunde Portion von allem ob Zucker Eiweiß Obst Gemüse von allem etwas. Nach einer weile wenn er seine reserven auftankt beruigt er sich auch wieder und sieht : aha, es gibt keine Note mehr ich bekomme ja auch morgen was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltest du mal zu deinen Freunden sagen, dass sie dir helfen sollen. Wenn du zu den Süßigkeiten greifst sollen sie sie dir wegnehmen und dich daran erinnern, dass du das eig. nicht essen willst. Außerdem kannst du sie fragen, ob sie regelmäßig mit dir Joggen gehen oder ähnliches, dass du dein Gewicht wieder ein wenig runter bekommst.

Mit Hilfe deiner Freunde hast du die Magersucht überstanden. Also könnt ihr es auch mit der Fresssucht oder was auch immer aufnehmen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst für deinen damaligen fortschritt auch stolz auf dich sein. nur die wenigstens schaffen es, ohne therapie wieder ein wenig "normaler" zu werden.

es kann wirklich sein, dass du von der magersucht in die esssucht gerutscht bist. die verschiedenen arten der essstörungen hängen alle irgendwie miteinander zusammen, deswegen kann man auch in die jeweils andere übergehen. du solltest, auch wenn du's damals allein geschafft hast, eine therapie machen! ich empfehle dir das wirklcih aus erfahrung, weil's wirklich hilft. das ist keineswegs übertrieben, sondern in fällen wie solchen einfach nur hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mal schnell mit deinen Eltern. Es ist ein fachlicher Rat medizinischer Seite dringlichst erforderlich. Du solltest auch aufhören so abzuhängen. Suche dir einen Sport aus, bei dem du Abwechslung bekommst und steige auf Obst um. Somit kannst du viel erreichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann gut möglich sein, dass du von der Magersucht in die Esssucht (Adipositas) gerutscht bist. Vielleicht bist du noch nicht stark übergewichtig, was das Wort "Adipositas" bedeutet, aber du wirst es werden, wenn du so weiter isst.

Daher empfehle ich dir eine ambulante Therapie zu beginnen. Ich denke auch, es war ein fataler Fehler deinerseits nach der Magersucht keine Therapie weitergemacht zu haben. Das brauchst du einfach.

Ich wünsche dir Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dein Körper hat das Esses sehr vermisst. Vor 2 Jahren hast du ja kaum was gegessen. Dein Körper holt sich das jetzt alles nach.

Das du die Magersucht überwunden hast, ist sehr gut! Mein Respekt!

Ich rate dir jedoch zum Azrt zu gehen. er macht dir ein ernährungsplan. JEdoch denke ich nicht, das dies was nützt. Denn du musst wieder lernen zu essen. Du warst vor 2 Jahren essgestört, und bist es heute immernoch. Nur halt anders.

Geh zum Psychiater. Und mach eine Ernährungskur. Das hilft dir bestimmt weiter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

25 Kilo die zu viel sind, oder 25 Kilo die du aufgrund der Magersucht zugenommen hast, und jetzt "normal" bist..

(was ist denn schon normal :D )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chucklin96
22.03.2012, 22:10

Als ich Magersüchtig war hab ich bisschen unter 50 gewogen ,also ich bin 180 groß. Dann hab ich zugenommen und etz wieg ich 75 ._. Also Dicklicher^^

0

Du solltest auf jeden Fall deine Eltern oder eine andere Person, der du vertraust, um Hilfe bitten und eventuell ärztlichen Rat aufsuchen.

Ich wünsche dir viel Kraft und Mut. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?