Fressnapf für Katzenkinder?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe da keinen Unterschied gemacht. Meine bekamen von Klein auf aus einer flachen Glasschale ihr Nassfutter. Wichtig sollte sein,das die Schnurrhaare nicht weggedrückt werden. Eine Katze meint,wo die Tasthaare nicht reinpassen da ist ne "Sperre". Also lieber gross und flach,als klein und tief. Keramik ist auch ok,aber bitte kein Aluminium oder Plastik. Das setzt Schadstoffe frei,welches die Katze aufnimmt. L.Gr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde schon das die Grösse genug ist eh besser mehrfach zu füttern und eher weniger!

Ich hab drei Naepfe und ein Tasse !

Zwei für Wasser eines für Nassfutter und eines für Trockenfutter!

Ich habe alle aus Keramik!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grins....die Hauptsache ist doch einfach....das Katze zu ihrem Futter gelangt ;) Aber auch da sind Katzen sehr erfinderisch;) Es kommt eher darauf an, wie sie ihr fressen verschlingen und die Küche danach ausschaut...;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gargoyle74
02.10.2016, 15:20

oooh,ja. Eine meiner Schnurries frisst mit der Pfote. Danach kann ich jedesmal wischen ;-(( Mit dem Wasser sieht es ganauso aus. Sie benutzt ihre Pfote wie einen Löffel....zu meinem Leidwesen.......aber ich verzeihe ihnen ALLES ;-))

1

Bei den Kleinen hab ich immer erst mal einen großen Untersetzer hingestellt - ein Wassernapf reicht für beide. Wenn sie größer sind, kommt es auf die Sauerei an, die sie veranstalten und natürlich was (Trocken- oder Feuchtfutter) und wieviel sie fressen und ob das eine das andere verdrängt beim Fressen. Sie sollten beide schon gleich viel kriegen (einer ist immer der größere Fresser - hat auch was mit Dominanz zu tun).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst auch normalgroße näpfe kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?