Fressen,Trinken kleine Igel?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Igel sind Insektenfresser, doch in der Gefangenschaft soll man sie nicht mit Schnecken, Regenwürmern etc. ernähren, weil diese Überträger von Innenparasiten sind. Die Ernährung eines Igelpfleglings muss sich an der inhaltlichen Zusammensetzung der natürlichen Nahrung orientieren, also fett- und eiweißreich sein. Mehr dazu findest Du unter diesem Link > http://www.pro-igel.de/igel_gefunden/ernaehrung.html

Ein kleiner Igel ist kein Spielzeug. Du solltest ihn in die Natur aussetzen. Er hat auch noch genug Zeit, sich das Wintergewicht anzufuttern.

Es kommt auf die Größe an. Wenn er schon Zähne hat (man kann den Igel ruhig mal hochnehmen und kontrollieren, ob irgendwo eine Verletzung oder Fliegeneier sind), das stört die Mutter nicht, kann man Katzenfutter, etwas zermatscht mit ein paar Haferflocken drin, (nicht zu trocken) hinstellen, und Wasser, bitte niemals Milch. Igel vertragen keine Laktose, das führt zu schweren Darmentzündungen. Es kann sein, daß er schon die Familie verlassen hat, es kann aber auch sein, daß die Mutter nicht mehr da ist.

Und eventuell ein kleines regensicheres Haus hinstellen, damit er vor Sonne und regen etwas geschützt ist, trockens Stroh, bitte kein Heu (bildet leicht Schimmel), verwenden.

Sollte er noch nicht von allein fressen können, bitte umgehend mit einer Igelhilfsstation Kontakt aufnehmen (pro-igel.de oder Igelhilfe westerrönfeld, googeln!). Auf beiden Seiten gibt es Anschriften von Hilfsstationen.

Fliegeneier, kleine weiße Stäbchen, im Gesicht, am Bauch usw. müssen sofort entfernt werden, wenn man nicht dran kommt, kann man den Igel auch in 1%iger Rivanollösung baden (nichts in die Augen kommen lassen). Das zerstört die Eier. Vorsicht, die Lösung färbt alles gelb, Handschuhe verwenden.

Wenn alles ok ist, ruhig weiterfüttern, Futter immer in der Dämmerung hinstellen, wegen der Fliegen, und morgens die Reste entfernen. Er muß bis zum Winter 600g erreicht haen, da hat er noch viel vor, und soviel natürliches Futter gibt es in den Gärten nicht mehr.

fritzkatze 29.08.2015, 15:39

Es gibt auch fertiges Igelfutter zu kaufen. Sau mal in Tierhandlungen oder in manchen Baumärkten nach , dort sind trockene Mehlwürmer und Insekten drin.

0

es gibt bei fressnapf spezielles igelfutter (eig. völlig unnötig, aber für dich gerade richtig!)

Gib ihm die Freiheit. In der Natur ist er am Besten aufgehoben.

Mili699 29.08.2015, 12:02

Naja der Igel der ist ja schon in unseren kleinen ,,Garten". Wir haben ein Haus an der Straße und hinten dran ist ein kleiner Parkplatz mit Laden dran. Wir wissen auch nicht wie der Igel zu uns gekommen ist. Und er liegt hinten in unseren Beet.

0

Auf keinen Fall Äpfel und Milch

Nimmt ihn bloß nicht auf die Hand oder so! Wenn er noch klein ist sucht die Mutter ihn wahrscheinlich schon!

Was möchtest Du wissen?