Fressen Blaue Fadenfische die Antennenwels Babys auf?

2 Antworten

Wenn du Antennenwelse hast dann wirst du froh sein, wenn ein paar davon irgendwie verschwinden:-) Sie können bis zu 30 und mehr Junge haben. Normalerweise kommen aber immer nur ein paar davon durch. Alle Fische die eventuell kleinere fressen, werden auch deine Antennenwelse mögen:-) Die kleinen sind aber sehr schnell und es ist wie in der Natur. Nur die starken und schnellen überleben. So ist es nun mal :-)

Hallo,

du solltest froh sein, wenn einige deiner Fische die Ancistrusbrut verspeist - diese Fische können, wenn sie erst einmal anfangen zu rüten - eine ebensolche Plage werden wie Guppys. Die Jungtiere will niemand haben, der Zoohandel nimmt sie dir nicht ab und auch privat wird man sie nicht los - nicht mal, wenn man sie verschenkt.

Wo also willst du mit dem ganzen Nachwuchs hin?

Und nur am Rande bemerkt: Skalare gehören niemals in ein 100 l AQ - sie brauchen schon die 3fache Größe mit einer Mindesthöhe von 50 - 60 cm. Und auch für die Blauen Fadenfische ist dein AQ zu klein, ein Pärchen sollte man mind. in 150 l halten.

Gutes Gelingen

Daniela

Warum ist mein Antennenwels nur selten aktiv?

Ich habe ein 250l Becken mit Neons, Guppys, fadenfische und einen großen antennenwels. Der Wels ist leider nur selten aktiv und sehr schreckhaft er sitzt den ganzen Tag nur neben der Pumpe und kommt nur ab und zu raus und natürlich dann wenn es fressen gibt ist das normal ?

...zur Frage

Sind Antennenwelse scheu?

Ich habe seit 3 Tagen einen mittelgroßen Antennenwels neu in meinem 54 l Aquarium. Restlicher Besatz sind 4 Guppys und 5 Neonsalmler. Der Antennenwels schwimmt und spielt immer im Aquarium aber wenn ich näher rangehe, egal ob langsam oder schnell, verkriecht er sich in ein Loch in einem großen stein. Dauert es noch lange bis er sich an mich gewöhnen wird? Liebe Grüße, der Alphaschlingel

...zur Frage

Kampffisch Fadenfisch und Feuerschwanz?

Hallo,ich habe in meinem 240l Becken 2 Feuerschwänze, 2 Fadenfische und 1 Kampffisch zusammen. Geht das? Irgendwie wirkt der Kampffisch sehr eingeschüchtert :/

...zur Frage

Hilfe bei Bodendecker?

Hallo zusammen ich habe jetzt schon seit drei Wochen einen marsilea bodendecker. Aber leider rutschen die einzelnen triebe immer und immer wieder aus meinem Aquariumkies. Also muss ich sie fast täglich wieder reinstecken. Das läuft jetzt schon knapp drei Wochen so. Ich weiß nicht ob es an meinen Fischen (Prachparben, Platys mit Nachwuchs, Neons und Antennenwelse) liegt, die das dann evt. raus reisen oder an der Strömung in meinem 130 Liter Becken oder.... Danke für Antworten;-)

...zur Frage

Blauer fadenfisch und zwergfadenfisch zusammen halten?

Habe mir heute 2 blaue Fadenfische gekauft (m/w)! jetzt hat nen kumpel mir noch seine 2 Zwergfadenfische angeboten, weil er sein becken auflösen will! Geht das gut? Ich hab ein 200l becken!

...zur Frage

Algenbeall Pinselalgen

Hallo Aquarianer

Ich habe mir vor einem Jahr ein neues Becken zugelegt. So eines hatte ich schon zuvor. Dieses war aber gebraucht und die Scheibe hatte sehr viele Kratzer. Dann als das Aquarium eingelaufen wurde, hat ein Kollege von mir das Hobby aufgegeben und mir seine sehr grosse Anubia Nana überlassen. Diese hatte aber einen grossen Pinselalgen Befall und ich entfertne alle Blätter, die betroffen waren. Die Anubia wachste wieder relativ schnell, aber mit ihr auch die Pinselalgen. Diese habe ich dann einfach ignoriert. Dann durfte mein Becken entlich in unser Wohnzimmer. Plötzlich bekam die Scheibe vereinzelte grüne Tüpfchen an der Scheibe und beim Ausströmer hinten, bekam ich sogar Pinselalgen an der Scheibe.

Dann ging ich das erste mal in Fachgeschäft fragen. Der Verkäufer meinte, da unser Wohnzimmer grosse Fenster hat und von überall Tageslicht kommt, hat es zu viel Licht und ich soll die Hintere Scheibe und die beiden Seitlichen abdecken, dass diese Lichtgeschützt sind. Dies tat ich dann mit diesen Hintergrund Plakaten die es in jedem Aquaristik Geschäft zu kaufen gibt. Dies nützte aber nichts, ich ignorierte die Algen und verlor ein wenig das Interesse an meinem Gemeinschaftsbecken.

Vorgestern hatten wir GV des AquaTerra Innerschweiz und meine Aquaristik begeisterung schoss wieder in die Höhe.

Gerstern ging ich dann in ein anderes Fachgeschäft, dass mir einen sehr guten Eindruck macht. Dieser Verkäufer meint, ich habe einen CO2 Mangel und sagte mir, ich soll die befallenen Blätter entfernen, das Aquarium gründlich putzen, anfangen zu Düngen und mir überlegen, eine CO2 Anlage anzuschaffen.

Ich habe sehr Angst, dass trotz diesen Tips die Algen zurück kommen und alles für die Katz war. Bitte helft mir.

Allgemeine Angaben: Beckengrösse: 101 x 41 x 50 cm Ausstattung: Standart Juwel Rio 180 Filterung Beleuchtung: 1x Tageslicht und 1x Pflanzen&Color Licht leider habe ich die genauen Angaben verloren, aber wenn diese wichtig sind, werde ich im Fachgeschöft nachfragen. Das Licht brennt jeden Tag von 08.00-12.00 und 15.00-22.00 Werte: NO3 10, NO2 0, GH 8d, KH 3d, PH 7.2, Cl2 0
Temperatur: 27.4 Besatz: 6 Rote Antennenwelse, 6 Kirschflecksalmler, 6 Trauermantelsalmler, 3 Blackmollys, 3 Blaue Fadenfische, 1 Fransenflipper Feuerschwanz Pflanzen Arten: Anubia Barteri, Anubia Nana, Cryptocoryne, Indischer Wasserfreund und Indischer Wasserwedel

Wasserwechsel mache ich jede zweite Woche 50% Wasser raus. Ich benutze kein Aufbereitungs- und Düngungsmittel.

Liebe Grüsse David

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?