fressattacken seit 3 tagen was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Und wieder mal ein Beispiel dafür, dass der Körper in so einem Fall klüger als der Kopf ist.

An deiner Stelle würde ich mir psychologische Unterstützung suchen, denn was du da machst, hat verdammt viel mit einer Essstörung zu tun.

Geh doch mal gezielt auf die Suche nach gesunder vollwertiger Ernährung im Netz. Du wirst sehen es gibt sehr viele Tips dazu. Dass du dich rund um die Uhr mit Essen und abnehmen beschäftigt ist schonmal nicht gut, denn dadurch drehst du dich nur im Kreis. Mach dir einen Essplan mit guten Lebensmitteln die deinen Körper fit halten und geh nicht unter deinen Grundumsatz mit den Kalorien. Du darfst auch ruhig ab und zu Süßigkeiten essen, aber eben nicht in großen Mengen. Außerdem ist Sport eine gute Möglichkeit dem Heißhunger auf Süßes auszuweichen. Also hör auf mit dem Quatsch "pro Ana " und so, denn das ist definitiv der falsche Weg um abzunehmen !

Du hast eine Essstörung und dass dein Körper so ein starkes Verlangen nach Süßen, kalorienreichen Dingen hat, sollte doch ein Warnsignal sein.

Suche dir professionelle Unterstützung. Alleine bekommst du das nicht mehr in den Griff.

Und mit dem hungern wirst du nichts erreichen, außer dass sich dein stoffwechsel herunterfährt.

Ich habe nicht alles gelesen - 800 kcal sind auf Dauer zu wenig, das kann Dein Körper nicht aushalten, wahrscheinlich hast Du Fressattacken, weil Du zu wenig gegessen hast -und gegen Heißhungerattacken hilft etwas Bitteres - z.B. Tausendgüldenkrauttee.

Wieso habe ich aufeinmal die fa und was kann ich tun dass sie vorbei gehen?

Therapie.

Lass den Schwachsinn, dein Körper holt sich automatisch was er braucht.

Was möchtest Du wissen?