fressanfälle nachts , esssucht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

sollte ich jetzt etwas weniger essen damit ich nicht zu schnell zunehme ? :o

So ist es. Die Frage ist eher: kannst du das? Dein Essensverhalten ist, wie die Krankheit schon sagt, gestört. In Sachen Nahrungsaufnahme schwankst du zwischen beiden Extremen - ein Verhalten, das eben ein typisches Indiz für Essstörungen sind. Häufig berichten Betroffene davon, dass sie so lange essen, bis sie ein schlechtes Gewissen haben...und sich dann gezielt übergeben oder wieder tagelang hungern.

Gesundes Essverhalten bedeutet: ausgewogen ernähren, jeden Tag eine ausreichende Menge essen ohne es zu übertreiben. Und vor allem: eine positive Einstellung zu Lebensmittel. Sie weder als Feind noch als Befriedigungsmittel zu sehen. Essen soll Spaß machen! Hungern macht keinen Spaß. Reinstopfen aber auch nicht.

Dass du Kalorien zählst finde ich in Ordnung. Das tue ich auch immer wieder wenn ich abnehmen will und mir hiflt es einwandfrei. Aber was nützt es dir, wenn du Kalorien zählst und dann auf <500 oder auf >4000kcal kommst? Das Zählen ist dazu da, dass du möglichst nah an die Kalorienmenge kommst, die du am Tag zu dir nehmen willst. Bei mir sind das 1800-2000kcal und wenn ich das einhalte, nehme ich über mehrere Monate hinweg 5 - 10kg ab, um danach die Regel wieder etwas zu lockern und wieder mehr genießen zu können.

Bist/warst du in Behandlung? Hol dir Hilfe, wenn du diesen ständigen Wechsel nicht in den Griff bekommen solltest!

du bist essgestoert. nur weil du ein bisschen zugenommen hast, hast du nicht die anorexie ueberwunden, bist vielleicht aus dem akuten bereich raus. aber wie bei den meisten essgestoerten liegen die unterschiedlichen auspraegungen dicht beieinander. dein essverhalten ist nicht normal und nicht gesund. allein das kalorienzaehlen ist ja schon ein indiz dafuer.

du solltest weiterhin in behandlung bleiben, damit du es vielleicht eines tages schaffst normales hunger/saettigungsgefuehl zurueck zu gewinnen und dich entsprechend zu ernaehren.

und genau diese süssigkeiten lösen deine fressattacken aus, sie sind kein zufall

Was möchtest Du wissen?