Fressanfälle nach Magersucht, sie hören nicht auf!?

4 Antworten

Hallo,

nachdem ich aufgrund von Krebserkrankung wochenlang nichts essen konnte, und auch vorher schon mal drei Tage lang nichts essen musste, weil z.B. mein Hund krank war, kenne ich dieses Nachholbedürfnis absolut. Ich kann gut hungern, ohne etwas zu vermissen. Nur viel Trinken muss man ja. Aber: Hier kann dir niemand helfen, ob du möchtest oder nicht: Hier musst du einfach erneut zum Arzt!!! Nö nicht einfach, weiß ich auch, aber wenn du nicht eingehen möchtest - und das Bild liegt immer im Auge des Betrachters - bleibt dir leider nichts anderes übrig. Hier auch zur Unterstützung unbedingt die Eltern integrieren! Ist nicht einfach, tut mir leid, aber dir bleibt zum Überleben nichts anderes übrig. Es schränkt deinen Alltag ein, die Kommunikation, den Kontakt mit Freunden. Du fühlst dich schlecht und hilflos, tut mir leid, ab zum Arzt!

Ganz viel Erfolg, Mut zur Überwindung

LG Shoshin

Ich fühle mit dir,denn ich habe einfach genau das gleiche Problem und bin 15. War magersüchtig und wurde dazu gezwungen zuzunehmen. Jtz leide ich an binge eating,habe jeden verdammten Tag Mehrere Fressanfälle und bin leicht übergewichtig geworden..

Hast du vielleicht Lust ein bisschen zu schreiben, über Facebook oder so, dann könnten wir uns gegenseitig ein bisschen austauschen und vielleicht können wir uns gegenseitig helfen oder so? :)

0

Ja gerne wie heißt du da

0

Du hast immer noch eine Essstörung sie hat sich nur verändert.Rede mit jemandem ehe es zu spät ist.Ich erkenne mich da wieder.Es war so ähnlich bei mir.Nur jetzt kann ich da gar nicht mehr raus,weil ich niemand Bescheid gesagt habe.Hol dir Hilfe!

Darf ich fragen, wie das jetzt so bei dir aussieht

0
@michellege

Ich habe da 29kg gewogen und jetzt bis auf 54kg zugenommen.Fressanfälle habe ich dauernd.Nur ich sehne mich an manchen Tagen zurück dann mache ich Crash diäten und so.Ein Teufelskreis:( Hungern,fressen,hungern,fressen.Dazwischen gibt es auch normale Tage.

1

Hilfe! Magenschleimhaut entzündet?

Ich habe im Mai 2016 eine Eiweißdiät begonnen, weil ich an Adipositas litt. Bis Januar 2017 hatte ich damit 30 Kilogramm abgenommen - und immer noch leichtes (!) Übergewicht. Am ersten Februar 2017 kam ich wegen Angst- und Zwangsstörungen in eine psychosomatische Klinik, in der zum Großteil Patienten mit Magersucht behandelt werden - und wurde dort, nach 8 Monaten Eiweißdiät dazu gezwungen (!), von heute auf morgen Unmengen an Kohlenhydraten zu essen. Davon bekam ich zum ersten Mal Heißhunger und daraus resultierend meinen allerersten Fressanfall, habe in 8 Wochen Klinikaufenthalt 7 Kilo zugenommen, Zuhause alles wieder abgenommen - aber die Fressanfälle begleiten mich IMMER NOCH. Ich habe KEINE (!!!) Essstörung, bin nach wie vor leicht übergewichtig, möchte einfach nur weiter abnehmen und bekomme von Kohlenhydraten rein körperlich (!) bedingten Heißhunger. Meinen ersten Fressanfall hatte ich vor exakt einem Jahr in der Klinik, und dieses Jahr war ein Wechselspiel aus Diät und Fressen. Wenn Diät, dann relativ häufig Hunger und eine daraus resultierende Überproduktion von Magensäure; wenn Fressen, dann RICHTIG, sprich: Fett, Fett, Fett und Zucker. Mittlerweile bin ich überzeugt davon, mit diesem Essverhalten eine Magenschleimhautentzündung verursacht zu haben. Wenn ich Hunger habe, bekomme ich nach kurzer Zeit richtige Schmerzen; wenn ich dann etwas esse, ist es kurz besser und kommt anschließend umso heftiger zurück, ich hatte phasenweise häufig Sodbrennen, Bauchkrämpfe, mir ist andauernd unterschwellig schlecht und gestern hab ich fast gekotzt. Klingt das nach Magenschleimhautentzündung und wenn ja, wie wahrscheinlich ist es, dass diese durch besagtes Essverhalten verursacht wurde?

...zur Frage

Fressanfälle Kontrollieren?! - Magersucht

Wenn ihr auf die Frage geklickt habt weil Ihr glaubt der Titel is ein kompletter Widerspruch in sich habt Ihr recht ;-) Naja bis auf meinen Fall oder paar andere :S

Ich litt ziemlich lang an einer Magersucht und wollte nun probieren wieder 1800 Kcal zu essen ... naja das klappte auch einigermaßen bis dann diese blöden Fressattacken kamen... es kann sein ich ess den ganzen Tag über Gesund und Ausgewogen und komme da Abends Heim und mein Kopf schaltet sich komplett Aus! Es is unglaublich wieviel ich dann in mich rein stopfe ... :-( ich hab Angst das wenn das so weiter geht ich bald im anderen Extrem lande und Übergewichtig werde ...mich haben diese Fressattacken schon 5 Kilo mehr gekostet und ich will das endlich unter Kontrolle bringen :S hoffe jemand kann mir helfen mich zu Kontrollieren..

Danke :)

ps. Bin Männlich - 16 Jahre Alt und wiege momentan 59 Kilo bei ner Größe von 185cm

...zur Frage

wie schnell kann ein stoffwechsel sein?

Wahrscheinlich auch super schnell, ich weiß ..meine Therapeutin zum Beispiel Ist sooooo erschreckend dünn es sieht so aus als würde sie gleich zusammenknicken, wäre sie magersüchtig dann auch längst klinikreif, ihr wären bestimmt auch schon die haare ausgefallen. Magersucht hat sie aber sicher nicht da sie auch meine Essstörung behandelt, und .. ach man merkt einfach in ihrer art wie sie redet sie ist nicht essgestört. Kann es sein dass sie normal isst oder müsste sie schon .. wenig essen? Eigentlich weiß ich ja auch von schnellen Stoffwechseln aber komischerweise kann ich es nicht so leicht glauben :D

...zur Frage

Was tun gegen starke selbstzweifel/kein selbstvertrauen?

ich war früher sehr selbstbewusst, bin auf leute zu gegangen und war einfach lebensfroh und hab mir um dinge wie mein aussehen kaum gedanken gemacht ob ich jetzt zu dick, zu dünn oder sowas wäre. ich war zu der zeit erst 14 und nach einem schulwechsel wurde ich extrem gemobbt wegen meines übergewichtes und fing an weniger - nichts mehr zu essen (teilweise nur 100kcal am tag) ich nahm dadurch 20kilo ab und war mittlerweile schon in eine magersucht gerutscht was mir egal war - hauptsache das mobbing hört auf.. ich dachte nur wenn ich dünn bin, bin ich etwas wert und nur so werd ich geschätzt und hatte so große angst vor dem zunehmen.. nach ca einem jahr hab ich fressanfälle bekommen wodurch ich wieder 10-15kg zugenommen habe und hab mich von allem zurück gezogen... ich bin 1.70m und wiege ca 75kilo.. bei anderen leuten stört mich das nicht wenn sie übergewichtig sind aber ich merke einfach wie ich dadurch mein ganzes selbstvertrauen zerstört habe.. ich will kaum noch raus, mich nicht mit freunden treffen &&&.. das alles geht jetzt auch schon ein jahr und ich will endlich da raus.. ich weiß eigentlich das ich nicht hässlich bin, nicht die dünnste aber auch nicht mega fett wie ich mich die meiste zeit fühle aber sobald mich zb jemand anguckt denke ich sofort die person denkt sich wie ekelhaft fett und hässlich ich wäre..

ich kann das nicht mehr ich hab kaum noch freunde weil ich mich so zurück ziehe, vernachlässige meine schule, bin die meiste zeit alleine im zimmer weil ich mich so schlecht fühle :-( ich hoffe mich kann jemand verstehen und mir ERNSTHAFTE hilfe geben wie ich das in den griff bekommen kann mit meinen selbstzweifelen.. will einfach nur wieder glücklich sein und keine angst mehr haben vor die tür zu gehen und unter andere menschen, egal ob ich jetzt 10kg mehr oder weniger wiege es geht mir in der frage nicht um das gewicht weil abnehmen alleine wird mir auch nicht helfen..

...zur Frage

Magersucht mit 15?

Seid ungefähr 1 Woche achte ich sehr auf meine Ernährung und wieviel Kalorien ich zu mir nehme ich will am liebsten gar Nichts mehr Essen ich frühstücke in der Schulzeit nicht mehr wenn ich was esse denke ich immer wie viel kalorien in in ein Biss zu mir nehme ist das Magersucht? Vor 1 Woche hatte ich noch Fressanfälle (Ich bin W15 )

...zur Frage

Kann man gesund so dünn sein oder ist das schon essgestört?

Hallo!

Ich habe vor kurzem dieses Bild gefunden und finde die Figur einfach nur hammer _

Ich wäre irgendwie gerne auch so schlank, habe aber Angst, irgendwie in die Magersucht oder Bulimie hineinzurutschen. Was denkt ihr? Kann man ohne gesundheitliche Bedenken so dünn sein? Oder denkt ihr, dieses Mädchen ist essgestört? Und wie viel denkt ihr wiegt sie ungefähr? Oder kann es auch sein, dass ihre Figur eine "Photoshop-Illusion" ist?

Tut mir Leid, wenn meine Frage etwas "krank" rüberkommt, aber dieses Bild und mein Neid auf diese Figur beschäftigen mich zur Zeit sehr :-/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?