Fressanfälle -.-

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst eh keinen Ernährungsplan für Erwachsene nehmen denn Du bist im größten Umbau den wir Menschen nach der Geburt erleben.

Ein Beispiel Was abgeht bis zum 23. Lebensjahr: Normalerweise verbraucht das Gehirn 20% der Gesamtenergie des Körpers. Jetzt baut es 60% seiner Masse um. Zeitweise benötigt es dazu 50% der Gesamtenergie des Körpers. Es wird immer zuerst versorgt.

Gehe davon aus dass sich Dein gesamtes Sein umbaut.

Ok. Fange den Tag mit einem selbst gemachten Müsli an. Da gehören verschiedene Getreideflocken rein. Dann koche Getreidekörner weich und gebe davon drei Esslöffel rein. Du kannst diese Körner im Kühlschrank aufheben. Sie halten eine Woche. Nüsse sind Gehirnnahrung. Sie gehören also auf alle Fälle rein so lange Du lernst. Eine Prise Salz und alle Gewürze die in Kuchen passen nach Geschmack. Obst nach Laune, Marmelade und Konfitüre ebenso. Die Flüssigkeit nach Wahl. Du kannst davon auch einen Teil mit zur Schule nehmen. Amaranth-Puffreis gibt Dir nicht nur gesundes Eiweiß sondern auch manche anderen sehr nützlichen Nährstoffe. Jetzt im Winter hilft gegen eine anziehende Erkältung dann noch der Inhalt der kleinen Flaschen von Voelkel der auch für Abwechslung sorgt. Süße mit Honig oder braunem Zucker.

Zur Schule Obst, Gemüse. Ansonsten findest Du im Netz massenweise leckere Rezepte mit Hülsenfrüchten. Da lässt sich manchen Fingerfood draus zaubern.

Fleisch bitte maximal 200 g in der Woche inklusive Wurst. So viel Eiweiß ist da gar nicht drin. Lieber, wenn den tierische Lebensmittel, hier und da Fisch. Isst Du keine Tiere dann besorge Dir Algen. Es gibt ja manche Auswahl. Sie passen sehr gut zu Hülsenfrüchten und Gemüse welches mittags gegessen werden kann. Hast Du den Eindruck die Knochen könnten noch gestärkt werden gebe noch den einen oder anderen Esslöffel Getreidekörner mit rein.

Zwischenmahlzeiten schaden absolut nicht zwischendrin nach Lust und Laune. Vor allen Dingen wenn Du viel trainierst.

Für abends züchte dir Sprossen. Auch dazu findest Du leckere Rezepte im Netz.

Nach dem Training ist eine Sojamilch nicht verkehrt.

Bitte beachte: Alleine in Sprossen wurden bisher 400 verschiedene Nährstoffe gezählt und die Forschung ist noch nicht fertig. Darunter manche Eiweiße. Mehr als in Fleisch zu finden sind.

Beachte bitte weiter: Die menschliche Entwicklung ist nur zu einem kleinen Teil erforscht. Das Gehirn ist mittlerweile wissenschaftlich deshalb nehme ich es gerne als Beispiel. Gerüchte sind so Kappekäs nicht wahr? Wir wissen weiter dass sich unsere Entwicklung in einer Vier-Jahres-Breite von Mensch zu Mensch unterschiedlich zeigt. Du kannst also jede Tabelle, jeden Rechner vergessen. Denn da sind die von mir hier dargestellten wissenschaftlichen Fakten nicht einberechnet.

Das mal vorweg zu Deiner Kenntnisnahme. Nun die Erklärung Was mit Dir abgeht:

Bei Dir haben die zuständigen Organe also angefangen Geschlechtshormone zu produzieren. Sobald Geschlechtshormone in den Körper kommen fängt er an sich umzubauen. Als Kind ist unser lebensnotwendiges Fett direkt unter der Haut ziemlich gleichmäßig verteilt. So können aber keine Brüste entstehen die schön aussehen und auch kein Po der anmacht. Zudem haben wir Erwachsene nun mal andere Aufgaben als Heranwachsende. Uns würde es bei der Arbeit stören wäre das lebensnotwendige Fett so verteilt wie bei Kindern.

Nun ist der Mensch ein Gewohnheitstier auch wenn wir in den Spiegel schauen. Zudem lassen wir uns von Werbung verrückt machen im wahrsten Sinn des Wortes. Wir leben in einer von Schlankheitswahn bestimmten Gesellschaft. Und blenden dabei aus wie wichtig es ist in der Pubertät ruhig ein wenig dick zu sein um bis ins hohe Alter gesund bleiben zu können. Sagt Euch Heranwachsenden kein Mensch, könnt Ihr also nicht riechen und lauft verstört und alleine durch die Gegend. Denn nun bilden sich an den vorgesehenen Stellen die ersten scheinbaren Fettpolster. Es ist halt Umbauzeit. Da ruckelt es auch mal ein bisschen, schadet aber nicht.

Dann brauchen auch noch die neuen Hormone bis sie sich im Hormonkreislauf eingefügt haben. Wir sind nun mal erst mit 23 frühestens ausgewachsen. Hormone beeinflussen sehr stark unser Gefühlswelt, verrücken im wahrsten Sinne des Wortes die Wahrnehmung in der Pubertät. Klagten schon die Alten Griechen drüber.

Wäre schön wären das alle Belastungen die zur Pubertät gehören laut Natur. Aber vom Gehirn habe ich ja schon geschrieben. Und diese Umbaumaßnahmen sorgen auch zeitweise für einen Knick in der Optik.

So. Es handelt sich also um eine Phase in der Du steckst. In meiner Generation gab es schon vor dem Beginn der Pubertät Erwachsene die anfingen von all den vermuteten Veränderungen zu reden, davon wie wichtig es nun ist ein wenig dicker zu sein. Für mich war also eine Vorbereitung da und Unterstützung. Natürlich wussten meine Vorfahren nicht so gut Bescheid wie heute dank Forschung möglich ist.

Lass Dir also die zwei Mal in der Woche Sprossen lecker zurecht zaubern und esse diese. Bisher wurden in Sprossen 400 verschiedene Nährstoffe gezählt. Darunter mehr Eiweiße als in Fleisch. Und da der Mensch ja nicht nur Gras essen kann schaust Du nach Fingerfood aus Hülsenfrüchten. Das kann auch gerne kalt mit dazu gegessen werden. Mir fallen z.B. braune Linsen ein. Die werden weich gekocht, das Wasser so weit reduziert bis ein formbarer Teig entstanden ist. Mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen auf alle Fälle. Einfach abschmecken. Mir fallen noch manche weiteren Gewürze und Kräuter ein die aus der Masse eine Leckerei zaubern können. Aus der Masse Bällchen formen. Diese in ganz leicht gebräunten Sesamkörner wälzen und dann im Backofen noch mal aufbacken. Sie schmecken dann auch kalt.

Oder die großen braunen Bohnen - sie sind eher leicht rot gestreift auf weißem Grund - einweichen über Nacht, auch gar kochen, auch die Flüssigkeit reduzieren und in das Bällchen nach dem abschmeckien ein Stück Ananas rein tun. Außenrum passt eine gemahlene Nuss nach Geschmack.

Du findest im Netz massenweise weitere und andere Rezepte.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Auf diese Art behebst Du Deine aktuelle Mangelernährung. Die hast Du. Kekse enthalten so gut wie keine Nährstoffe. Du fri-sst sie weil Dein Gehirn sich umbaut. Aber das Gehirn bekommt davon keine Nährstoffe. Du ko-tzt Dich also dumm. Strohdumm. Weiter werden Deine Augen schlechter. Du hörst schlechter. Du fängst an beim ko-tzen Blut zu ko-tzen. Dein Kreislauf bricht zusammen. Du kannst Niemandem mehr vertrauen. Du fühlst Dich von der ganzen Welt missverstanden, verfolgt, misshandelt. Und weißt gleichzeitig dass Das nicht wahr ist. - Spätestens dann landest Du in der Irrenanstalt denn Du hast Dich irre geko-tzt. Also gehörst Du da hin. Das wird nicht lustig. Es wird anstrengend. Du wirst die ersten Monate nicht verstehen Was die böse Umwelt Dir antut. Sie wird um Dein nacktes Leben kämpfen.

Und all Das willst Du auf Dich nehmen nur weil Du Dich weigerst Dich in Liebe von der Kindheit zu verabschieden, Dich auf das Erwachsenenleben vorzubereiten?

Du hast jetzt andere, wichtigere Aufgaben.

Schreibe täglich von Hand auf Papier eine halbe Stunde Tagebuch. Jeden Tag vor dem Einschlafen.

Übernehme regelmäßig Aufgaben im Wirtschaftsunternehmen Haushalt.

Schaue im Netz was ein Poesie-Album ist und fange diese Mode in Deiner Klasse an.

Gehe in einen Sportverein.

Finde ein kreatives Hobby und pflege es regelmäßig.

Erforsche die Welt der Erwachsenen. Hinterfrage sie. Stelle infrage dass Frauen bei mindestens gleicher Leistung 25% weniger verdienen als Männer. Warum? Und dann beteiligen sie sich nicht mal zu 50% am Haushalt. Dabei verdienen sie in der Regel so wenig dass die Frauen mindestens mitarbeiten müssen um ein gescheites Leben zu sichern. Und um die Kindererziehung kümmern sie sich auch allenfalls im Hintergrund. Du hast ein verbrieftes Recht darauf für Dich ein anderes Leben haben zu wollen.

Beteilige Dich an der Schüler-Mitverwaltung. Mache bei der Schülerzeitung mit. Ihr habt keine? Dann sorge dafür dass dieser unhaltbare Zustand aufgehoben wird.

Vor allen Dingen bitte eine Lehrkraft Deines Vertrauens um ein persönliches Gespräch. Das ist dann vertraulich. Sage ihr dass Du ko-tzt. Sie kann mit Dir gemeinsam überlegen wie Du aus dieser Phase unbeschadet heraus kommst.

0
@dawala

Oh, wow, ich danke dir wirklich sehr für diese tolle Antwort. Wirklich, vielen Dank, dass du dir so ausgesprochen viel Mühe gegeben hast! Ich bin dir wiklich dankbar für das alles, was du geschrieben hast, aber es tut mir leid, ich glaube, ich kriege das nicht hin. Beziehungsweise streiten sich da wieder zwei Gedanken, der vernünftige und der, der zur Zeit vorherrscht und mir sagt, dass ich abnehmen muss. Es ist ja nicht so, dass ich nur Kekse esse. Ich esse ja auch Salat und Brot bzw. eher Knäckebrot. Ich kann ja nichtmal so essen, wie ich es will, weil entweder meine Familie da ist und ich gezwungen bin, Dinge zu essen, die ich mir eigentlich nicht erlaube oder weil ich selbst in letzter Zeit nicht wiederstehen kann. Nein, Fleisch esse ich sowieso nicht, nur ganz selten. Fisch wollte ich letztens sogar kaufen, aber ich konnte mich nicht überzeugen, weil die alle zu viele Kalos hatten.

Ich würde deine lieben und wertvollen Vorschläge ja echt gern umsetzen, aber es wird schwer, mir lauter Dinge zu machen, die ich eigentlich verabscheue, ich will abnehmen. Ich habe das ja schonmal gemacht, aber dann sind Dinge passiert, die mich abrutschen lassen haben bzw. mir ist auch einiges klargeworden und irgendwann ging es nicht mehr gesund.

Ich übergebe mich ja eigentllich nicht mehr, ich denke so gut wie jeden Tag dran, aber schaffe es immer, mich wieder davon abzuhalten. Ich weiß ja eigentlich selbst, dass das kaum was bringt. Aber es verbessert leider das Gewissen.

0

ich kann dich hier jetzt nicht therapieren, aber wie ich sehe, hast du in die tags deiner frage selbst das wort "störung" mit aufgenommen. deswegen gehe ich davon aus, dass dir durchaus bewusst ist, dass weder unregelmäßiges essen, noch fressanfälle, sich übergeben und vor allem der gedanke, dass du es nicht verdient hast, zu essen, gesund oder normal sind. du magst süßigkeiten, weil sie dir gut schmecken, deswegen willst du sie auch essen. genauso, wie ich meine grünen schuhe mag und sie deswegen tragen möchte. klar kann man auf süßigkeiten verzichten, wenn der wille stark genug ist. aber du hast offensichtlich gerade ein ganz anderes problem, als willensstärke. deswegen bitte ich dich, zu einem arzt zu gehen und mit ihm über deine lage und deine gefühle/einstellungen zu sprechen. ich nehme an, du bist gerade in der pubertät; dein körper ist noch im wachstum. was du ihm antust, ist hochgradig schädigend, für sämtliche organe und vor allem deiner speiseröhre. gute besserung

Danke für die schnelle Antwort erstmal! Ja, meine Eltern haben mitbekommen, dass ich kaum noch gegessen hab und meine Ma meinte, ich hätte eine Essstörung. Inzwischen interessiert es sie glaube ich nur noch recht wenig. Sie nimmt das nicht ernst und sagt das ist eine Phase. Ich will nicht zu einem Arzt nehmen, der würde mir sagen, ich soll normal essen, aber das kann ich nicht. Ich habe das versucht, als meine Eltern das gemerkt haben, weil sie es so verlangten, aber ich bin dann in diese Fressanfälle noch mehr abgestürzt. Ich kann das nicht und ich muss abnehmen, das ginge so nicht. Danke nochmal für deine Mühe.

0

Wenn du dir bestimmte Dinge versagst, dann hast du schnell ein riesiges Verlangen danach. Kauf dir Süßigkeiten und teile sie dir in Boxen (oder Tüten) ein. So darfst du jeden Tag Süßigkeiten essen, aber nur die, die du dir in eine Box getan hast. Ich raten dir zu einigen Gummibärchen und einem Stück sehr dunkle Schokolade. Das geniesst du dann auch! Wenn eine Heißhungerattacke kommt, dann schäle dir einen Apfel und schneide ihn in viele Spalten. Oder ess Mandarinen. Trink ein großes Glas Wasser. Vielleicht stillt das deinen Heißhunger. Ablenkung kann auch helfen, z. B. eine Runde um den Block, Fitnessstudio oder Joggen, ein Schaufensterbummel, Treffen mit Freunden ect.

Danke für die tolle Antwort!

Ja, also mein Problem ist, dass ich eigentlich am liebsten gar nichts essen würde.. Wenn ich dann auch nur eine Kleinigkeit an Süßigkeiten esse, dann habe ich gleich wieder das Gefühl, versagt zu haben. Und wenn ich einmal mit einer Kleinigkeit anfange, komme ich da kaum wieder raus. Dann kommt bei mir auch diese 'Scheißegaleinstellung und ich denke mir "morgen mach ich´s besser".. Ich weiß, dass es nicht hilfreich ist, sie die Dinge zu verbieten. Aber zu "besseren" Zeiten habe ich es ja immer ohne ausgehalten. Es gibt Tage, da esse ich kaum was. Ich stehe trotzdem total oft schon mit nem schlechten Gewissen auf, ohne überhaupt etwas gegessen zu haben. Essen ist für mich mit das größte Zeichen von Schwäche, was ich zeigen kann. Deine Idee allerdings ist wirklich gut und vielleicht versuche ich es ja mal. Hab aber schon Angst, dass ich dann nicht mehr aufhören kann, halt wie bei nem FA. Also es ist ja leider schon fast Gewohnheit, immer jeden Tag was Süßes zu essen.. Vielen Dank nochmal!

0
@IsabellKre

Dein Grundfehler ist der, dass du an manchen Tagen zu wenig isst. Dann schaltet dein Körper auf den "ich verhunger"-Modus und versucht so schnell wie möglich in den "ich-muss-mir-Reserven-anfressen-Modus zu kommen - also fatal! Nur wenn du regelmäßig und in Maßen (nicht in Massen!!!) isst kannst du dein Gewicht behalten und/oder abnehmen. Alles andere macht deinen Stoffwechsel kaputt.

0
@geniesserin

Ersetze Süßes durch Nüsse. Hat weniger unbenötigte Energie, dafür mehr Nährstoffe.

0
@geniesserin

Ja, das weiß ich ja eigentlich.. aber es ist nicht einfach, einfach so zu essen..

0
@dawala

Ja, das wäre eine eventuelle Notlösung, aber es hört sich sch*iße an, aber es ist halt so, wenn ich das Essen im Kopf hab, bin ich gezwungen (natürlich nicht direkt), es auch zu essen. Heißhunger ist eben Heißhunger..

0

versuch mal sport zu machen

Was möchtest Du wissen?