fremnde sprache und böses lachen während des schlafens

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi viandra,wenn ein älterer Theologe das liest,wird er vielleicht eine Art dämonischer Besessenheit annehmen,vor allem das Reden in einer Fremdsprache,die im Wachzustand nicht gesprochen wird und auch das eigenartige Lachen.Wenn das beim Freund öfters vorkommt,sollte doch primär ein FA für Psychiatrie und Psychoptherapie beigezogen werden.Schon,um nichts zu versäumen.LG Sto

ich werd es weiter beobachten, hoffe allerdings das es nicht noch mal vorkommt,da es doch dezent gruselig war. ansonsten werd ich ihm das mal vorschlagen.(auch wenn er genervt sein wird)

0
@viandra

Hi viandra,sollten sich die von Dir geschilderten Ereignisse wiederholen,dann ist professionelle Hilfe nötig.Die Kriterien für einen Exorzismus sind sehr streng,an die Persodes Exorzisten werden hohe Anforderungen gestellt.Er muss ein Priester non untadeligem Ruf sein und eine ausdrückliche Erlaubnis vom zuständigen Ortsordinarius haben.Erstadresse wäre ein klinischer Psychologe oder ein Spezialarzt für Psychiatrie.Dein Hinweis auf dezente Gruseligkeit war wahrscheinlich ein Hinweis darauf,dass Dein Freund eher Dir imponieren wollte.LG Sto

0

dein freund redet im schlaf, punkt. so what?

nicht alles, was einem seltsam vorkommt an anderen ist gleich wieder eine psychische stoerung etc. und bedarf einer behandlung. lass ihn einfach in ruhe damit.

ja er redet im schlaf, hab ich ja oben geschrieben das es nix neues ist !!! und ich hab auch mit keinem wort psychische störungen erwähnt oder irgendwie behauptet das was krankhaftes sein könne

0
@viandra

spatz, DU anscheinend. wieso haettest du sonst psyche und psychologie getaggt?

im uebrigen ist reden im schlaf auch nichts paranormales ...

0
@howelljenkins

ich habs geaggt um es einwenig weiträumiger zu machen, damit wollte ich nicht sagen das er ein problem hat. und ich bekomme langsam den anschein das du den text auch nicht richtig gelesen hast, dann wüsstest du warum da paranormal angegeben ist. mich stört es nicht wenn er nachts redet! es war nur dieses eine Vorkommnis welches mich selber beschäftigt. ihm ist es egal und belasten tu ich ihn damit auch nicht.

0

Kann es vielleicht wirklich sein, dass das ein schlechter Scherz war?

irgendwie hoffe ich das, das reden hätte auch eine anreihung sinnloser wörter sein können doch klang die wortauswahl für diesen moment sehr gewählt und nicht gekünstelt. und man kennt seine mit menschen ja schon ein wenig. ihn z.bsp. seit 5 jahren und so ein derat böses lachen kenne ich von ihm nicht :(

0

Warum habe ich Muskelschmerzen nach Schlafparalyse?

Hallo. Heute habe ich meine erste Schlafparalyse erlebt. Leider habe ich sehr schlechte Erfahrungen damit gemacht. Naja..also heute mittag nach der Schule habe ich mich etwas hingelegt um mich zu entspannen. Doch leider bin ich danach eingeschlafen mit der Hoffnung keine Schlafparalyse zu kriegen da Mittagschläfe oft zu diese führen können. Nach 2-3 Stunden bin ich aufgewacht jedoch konnte ich kein einzigen Muskel meines Körpers bewegen. Und ab diesen Moment wurde mir alles klar: Ich bin gerade in einer Schlafstarre. Ich habe versucht ruhe zu bewahren und gehofft dass da nicht jetzt auf einmal so ein Dämon oder was weiß ich vor meiner Nase auftaucht da mein schlimmster Albtraum eine schlechte Schlafparalyse zu bekommen ist. So, ich habe mich vor diesem Ereignis viel über das Thema Schlafstarre, Luzides Träumen usw. beschäftigt und wusste genau was ich tun sollte: Versuchen mit den Fußzehen zu wackeln, damit sich die Starre auflöst. Ehe ich im Traum meine Augen geöffnet habe, stand da tatsächlich ein dämonartiges etwas direkt neben meiner Nase. Es hat mich richtig seltsam angestarrt. Seine Augen und sein Mund war unmenschlich groß. Zudem hörte ich ein unbeschreibbares Geräusch. Ich konnte es einfach nicht fassen was gerade mit mir passiert. Dieses Geräusch war echt unangenehm, es hat mir sogar ein wenig Angst gemacht. Es klang so...böse. Zugleich stand da auch noch ein Schatten neben mir den ich ignoriert habe. Der Geräusch wurde immer lauter und der Dämon saß auf einmal auf meiner Brust. Langsam habe ich keine Luft mehr gekriegt. Ich habe versucht nach unten zu schauen und auf einmal hat sich meine Schlafstarre gelöst. Ich wusste nicht was ich machen sollte. Ich habe aus erleichterung einmal ganz laut geschrien. (So, ich bin eine Person die kein Problem mit hat Nachts alleine zu Hause zu sein und mal im dunkeln zur toilette zu gehen oder sonst was. Zudem bin ich ein riesiger Horrorfilmfan. Damit will ich hinaus dass ich seeehr selten bei irgendetwas Angst bekomme) Oh man...ich höre gerade mein eigenes Herz klopfen..Ich muss zugeben dieser Vorfall hat bei mir echt eine Spur hinterlassen. Ab jetzt traue ich mich irgendwie nicht mehr alleine in ein Zimmer zu gehen. Auch habe ich ständig das Gefühl dass mich jemand von hinten anstarrt. Ich liege gerade auf meinem Bett und habe angst dass dieser Dämon nochmal auftaucht. Wow..das alles kam mir so...REAL vor.. Naja...auf jeden Fall tun meine Muskeln richtig weh und alles ist richtig angespannt und verkrampft . Von den Bauchmuskeln bis hin zu den Zehen. Alles tut weh..Könnte das an der Paralyse liegen?

...zur Frage

Wieso kann ich ihm nicht ins Gesicht schauen?

Ich mag einen jungen aus meiner Klasse was bedeutet es wenn er mich versucht zum lachen zu bringen und nach einen Witz zu mir schaut, per whats APP 1 Stunde schreibt, versucht mit mir zu reden... Was bedeutet das und wieso kann ich ihm wenn er mit mir redet nur kurz in sein Gesicht schauen und gleich wieder weg schauen Hilfe !!! Danke L.G dudeldei

...zur Frage

Traum - Stumm und wehrlos. Selbes Umfeld wie im realen. Was steckt dahinter?

Hallo Community.

Ich habe letztens geträumt, das ich in meinem Bett war und am einschlafen war. Es war aus meiner Sicht und ich wusste aus irgendeinem Grund das Geister anwesend waren (In fast jedem meiner Träume kommen Geister vor.) Dann als ich merkte das mir etwas zu nahe kam, ich konnte nichts erkennen, ich spürte es einfach, wollte ich schreien doch es kam nichts aus meinem Mund. Ich habe kaum noch Luft gekriegt und außer Piepsen oder sogar eher keinem Laut kam nichts raus. Ich konnte nicht aufstehen und fühlte mich schwer, wie auf's Bett gedrückt.

Jedoch kann ich mich selbst wenn Träume zu schlimm werden selbst wecken. Entweder es ist meine eigene Stimme die sagt: "Wach auf." oder die einfach nur meinen Namen sagt und dann werde ich auch sofort wach.

Nach etwas längerem Kampf mit den Versuchen zu schreien und aufzustehen konnte ich mich endlich selbst wecken und wurde wach. Das komische war jedoch: Das meine Sicht, wie ich genau in dem Moment lag, genauso war wie im Traum. Und damit meine ich jetzt nicht das meine Wand immer noch weiß und meine Tür zu war. Sondern ich meine das wirklich der Mondstrahl durch meine Rollos auf die selben Stellen in der selben Form viel. Das meine Schlüssel und meine Sonnenbrille nebeneinander genau da lagen wo ich sie vor dem Schlafen gehen hingelegt habe (und da liegen sie sonst nicht). Ich hatte sozusagen die selbe Kulisse übernommen, die aber normalerweise leicht anders ist. (siehe Schlüssel und Sonnenbrille).

Ich will gar nicht auf irgendetwas paranormales hinaus (falls jemand doch meint es hätte mit etwas paranormalem zu tun, einfach schreiben. bin offen und neugierig.) sondern könnte es sein das ich vielleicht nur im Halbschlaf war und mein Umfeld von dem Moment gesehen habe und so übernommen habe? Oder wie kann ich mir das erklären?

P.S ich bin um 4 Uhr Nachts wach geworden, also nicht morgens.

Mich würde mal eure Meinung interessieren, besonders falls sich jemand mit diesem Thema besser auskennt.

Lg

...zur Frage

Lachanfall im Schlaf

Schönen guten Tag,

Folgendes: Bei mir ist es seit ca. 1-2 Jahren so, dass ich im Schlaf Lachanfälle bekomme. Das ist meist genau kurz vor dem Aufwachen. Öfter bemerke ich das selbst. Stehe auch auf und stell einfach mal mein Kissen auf die andere Seite und schlafe weiter (lol).Nein, das kam bisher 2x vor aber, wie gesagt, immer kurz vor dem Aufstehen schön herzliches Lachen, als würde mich jemand kitzeln. Geht für paar Sekunden dann ist wieder Ruhe. Kommt auch nicht jede Nacht vor sondern inner Woche ca. 2 bis maximal 3 Tage. Nie mitten im Schlaf, immer am Ende. Ich persönlich mach mr da keine Gedanken aber die Familie hält mich so langsam für verrückt xD. Bin eigentlich auch ein verrückter Kerl. In mir schlummern Unmengen an Humor. Lache super gern aber nicht über alles. Da hab ich noch die Kontrolle. Dachte daran zum Arzt zu gehen aber zu welchem? Gibts nen Lachyologen? Bitte um paar Antworten evtl. Tipps ?!

Bedanke mich recht herzlichst

...zur Frage

Paranormale Aktivitäten? Gibt es eine Erklärung?

Ich, 22, weiblich wohne nach einigen Hin und Her wieder alleine im Elternhaus in meinem 50qm großem Zimmer im Dachgeschoss. Das Zimmer hat viele Ecken, eine offene Treppe in den Spitzboden wo sich ua. ein Heizungsboiler befindet und eine Abstellkammer unter dem Treppenaufgang. Nach einem traumatischem Erlebnis vor einem halben Jahr, wo ich betäubt und im Schlaf (Krankenhaus) angegriffen und belästigt wurde habe ich Schlafstörungen. Erst Einschlaf - und jetzt Durchschlafstörungen. Das zerrt an mir und ohne ein kurzes Nachmittagsschläfchen bin ich kaum zu gebrauchen da ich für gewöhnlich 2-5 Mal die Nacht aus unerklärlichen Gründen aufwache (meißt zitternd oder schwitzend).

Seit kurzem wird es in meinem Zimmer immer unheimlicher. Das fällt auch Freunden und meinem Partner auf wenn sie bei mir schlafen (ohne vorher was erwähnt zu haben). Die Geräusche des Boilers sind bekannt. Vielmehr ist es ein kratzen oder schleichen. Freunde berichten von Gegenständen (schwerer Boxsack, Teppich) die sich bewegt hätten. Hört sich alles nach Humbung an. Vielmehr Angst macht mir, das ich im Halbschlaf, wenn ich zb. mal wieder aufwache eine fremden Herzschlag direkt neben mir fühle, der von meinem abweicht. Relativ laut. Ob mein Partner neben mir schläft oder nicht - es ist nicht seiner - allein von der Lautstärke nicht. Ich habe auch öfters das Gefühl das jemand neben mir ist. In der Vergangenheit hatte ich auch schemenhafte 'Schlaf-Wach-Halluzinationen' wo ich schemenhaft Dinge in Menschenform sah. Aber das kann sich nur mein überfordertes Hirn ausgedacht haben, oder?

Zur Geschichte. Mein Opa hat mein Elternhaus für meine Eltern gebaut. Ich war als seine einzige Enkelin sein ein und alles, wir hatten eine sehr enge Beziehung und er hat immer auf mich aufgepasst. Leider ist er sehr früh und plötzlich an Krebs gestorben als ich 10 war. Kann es sein das sein Geist sich bemerkbar machen möchte?

Ich stehe solchen Dingen gespalten gegenüber. Es wird immer die Realisten und die 'Träumer' geben, aber ich frage einfach mal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?