Fremdwörter kennen

2 Antworten

Also einen großen Wortschatz zu haben, hat doch nichts mit Intelligenz, eher mit Merkfähigkeit und Belesenheit zu tun, aber nicht mit Angeberei etc., wer viel liest der bekommt automatisch einen größeren Wortschatz. Dennoch sollte man stets so schreiben, dass der Leser /Sprecher auch versteht was gemeint ist. Deswegen sollte man seinen Wortschatz auch in einem bestimmten Rahmen anpassen. Fremdwörter lernen gehört doch schon in den Schulunterricht. Man sollte natürlich wissen, was sie bedeuten, sonst könnte es ja peinlich werden, also per se Fremdwörter als Besserwissererei zu sehen, wäre dumm.

ich finde es nicht schlimm, wenn man nicht viele Fremdwörter kennt oder anwendet.... was schlimm ist sind Leute, die mit Fremdwörtern um sich schmeissen und keine Ahnung davon haben, was sie labern....

Was möchtest Du wissen?