Fremdverliebt - andere Person zurückweisen, wer hat Erfahrung damit?

5 Antworten

Das Problem ist, dass das rauschhafte, geradezu paradiesische Hochgefühl der ersten Verliebtheit nie lange anhält, bei keiner Beziehung. Ist es vorbei, muss man anfangen an der Beziehung zu arbeiten, und es entwickelt sich hoffentlich echte Liebe daraus, die aber etwas eher Ruhiges, Stabiles ist und mit den Hochgefühlen der ersten Zeit nicht konkurrieren kann.

Deswegen glauben viele Menschen, dass, wenn der Rausch der ersten Verliebtheit vorbei ist, sie wohl den falschen Partner erwischt haben müssen, oder dass mit der Beziehung etwas Gravierendes nicht stimmt. Also verlieben sie sich neu, nicht wissend, dass mit dem neuen Partner die gleiche Geschichte - erst auf, dann ab - wieder von vorn beginnen wird.

Deshalb sollte man es sich sehr, sehr reiflich überlegen, ob die Aussicht auf eine neue Verliebtheit es wert ist, den "alten" Partner zu verlassen und ihm oder ihr das Herz zu brechen.

Zumal darauf der Segen GOTTES auch nicht ruht...falls Du etwas religiös bist : )

Ja, hatte ich, das Zurückweisen war in meinem Fall die allerbeste Entscheidung.

Man sollte sich sowieso immer wieder neu für jemanden ( den aktuellen Partner meine ich) entscheiden, das hält alles frisch.

Ich hatte das schon.. der Spruch: wenn du zwei Männer liebst dann nimm denn zweiten, denn würdest du den ersten richtig lieben, gäbe es den zweiten nicht.

Hat Mir sehr geholfen. Dennoch muss irgendwas an eurer Beziehung falsch laufen sonst würdest du dich nicht für andere interessieren ..

Was möchtest Du wissen?