Fremdsprachen & Journalismus miteinander verknüpfen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde mal sagen, auch "AuslandkorrespondentIn" für Presse und Fernsehen wäre ein interessantes Ziel. Aber es gibt natürlich noch viele andere, z. B. Reisejournalistin, etc.

LG Linguis - www.fremdsprachenweb.net

Informationsbroker, Informationswissenschaftler

Journalist in England / Amerika ;) Ansonsten gibt es auch zeitschriften auf Englisch, die in D produziert werden, da müsstest du dich informieren.

Wie kann man ARD & ZDF endlich den Geldhahn abdrehen?

Dies waren mal öffentlich-rechtliche Sender mit dem Anspruch Zuschauer zu informieren (und nicht zu indoktrinieren) und demokr. Werte wie Meinungs-Vielfalt und -Freiheit zu sichern. Inzwischen ähneln ARD/ZDF aber mehr dem früheren DDR-Fernsehen, gepaart mit Arroganz und Inkompetenz der Redakteure. Aktu. Beispiel: am Samstag, 4.8., hätten Mill. Zuschauer sicher gerne ausf. Berichte zum Start der 2.Fußball-Bundesliga und 3.Liga gesehen. Stattdessen wurde von der ARD stundenlang und in epischer Breite über Randsportarten wie Bahnradfahren u.ä. berichtet. Incl. endlosen Interviews, Hinter-Grundberichten usw. Und nicht zu vergessen: Reporter-Geschrei und ekstatischem Jubel bei deutschen Medaillen. Für 19.40, kurz vor Schluss der Sendung, waren dann Fußball-Berichte über die 2.Liga angekündigt. Dann wurde es aber doch noch mal ein paar Minuten später. Von den bleibenden knapp 10 Min. Sendezeit wurden dann weitere 2 verschwendet durch das Bla Bla der Moderatorin in Glasgow. Am Ende gab es ca. 7-8 Min. Berichte über die Sportereignisse, denen Hunderttausende Zuschauer, entgegen gefiebert hatten.  Eine absolute Unverschämtheit der ARD-Redaktion, Inkompetenz und Arroganz pur. Ein großer Teil der Bevölkerung kann und/oder will sich nicht die teuren Pay-TV Angebote von Sky&Co leisten. Also vertraut man auf Ard/Zdf und zahlt brav über 200€ Gebühren im Jahr für diese Sender. Was man dafür geboten bekommt: s. o. Über 1 Million Mitbürger haben inzwischen über Online-Petitionen für eine Abschaffung der TV/Rundfunk-Gebühren abgestimmt. Von den Verantwortlichen der sog. öffentlichen-rechtlichen Sender wird dies mit arroganten Kommentaren abgetan wie „die das fordern, kennen sich eben nicht aus“ oder "es müsse ja eine Grundversorgung geben".  Aber was soll das eine Grundversorgung sein, wenn Redaktionen nach eigenem Gutdünken und nicht nach Interesse der Zuschauer handeln? Das Ganze ist ja auch kein Einzelfall, sondern inzwischen die Regel bei Ard&Zdf, bei denen die Welt immer schwarz-weiß ist. Die Bösen sind immer Erdogan, Putin, Trump, die AFD und die CSU. Die Guten sind angeblich immer die Grünen, oft auch die Linken und grundsätzlich immer Homosexuelle.In Sachen Nationalismus wird immer die böse "rechtspopulistische AFD" verteufelt. Die gleichen Redaktionen überschlagen sich aber vor nationaler Hysterie, wenn es um "Gold für Deutschland" oder den heiligen Medaillenspiegel geht. Wahrscheinlich haben die Sportreporter von Ard&Zdf in den letzten Jahren X mal mehr für das Ansteigen von nationalistischen Tendenzen, speziell bei Jugendlichen, gesorgt als alle, ach so bösen Afd-Politiker zusammen. Es reicht! Über 1 Million Unterzeichner für eine Abschaffung des GEZ-Zwangsbeitrags werden ignoriert. Wie kann man dessen Abschaffung erreichen und dafür sorgen, dass endlich wieder Zuschauerinteressen und sachliche, neutrale Berichterstattung, unabhängig von politischen und ideologischen Interessen, im Vordergrund stehen?

...zur Frage

Welcher Beruf verbindet Kreativität und Fremdsprachen?

Hallo liebe Community,

ich breche mein Maschbau-Studium ab und suche eine geeignete Ausbildung für mich (w, 21 Jahre). Ich interessiere mich für Technik, und die Sprachen Finnisch und Russisch. Gerne habe ich in Werkstätten an Autos geschraubt, jedoch würde mich eine KFZ-Mechatroniker-Ausbildung nicht ausfüllen, da sie wenig Spielraum für Kreativität bietet. Als Fremdsprachenkorrespondentin gibt es zu viel Konkurrenz (z.B. zweisprachig aufgewachsene). Der Beruf sollte zukunftssicher und angesehen sein.

Dann schießt mal los, bin sehr gespannt auf eure Vorschläge ;) :) Danke

...zur Frage

Verknüpfen von Vergleichen Englisch

Hallo, ich schreibe bald eine Englischarbeit und wahrscheinlich müssen wir zwei Städte miteinander vergleichen. Wie kann ich verhindern, dass ich die Punkte von den verschiedenen Städten nur aufliste? Wie kann ich sie besser verknüpfen? Oder ist es nicht schlimm, wenn man z.B. die Schulbildung vergleicht und sie dann nur in der einen Stadt nennt und in der anderen Stadt? Bitte antwortet, es ist ganz wichtig! :o

...zur Frage

Was kann man mit fremdsprachen anfangen?

Ich spreche 5 sprachen Deutsch,Französisch,Arabisch,Englisch,Niederländisch die ich gelernt habe und weiß ich nicht ob das gut ist für eine neuen Beruf anzufangen als was ich jetzt meine Beruf wo ich kein Fremdsprachen brauche?

...zur Frage

Fremdsprachenkorrespondent/in?...(ein guter Beruf?)

Hallo, langsam mache ich mir ein paar Gedanken über die Ausbildung, die ich bald Jahr anfangen möchte und da wurde mir der Beruf als Fremdsprachenkorrespondentin vorgeschlagen. (weil meine Stärken Französisch und Englisch sind) Ich habe mich auch schon ein wenig darüber informiert, doch es reicht nicht, um zu entscheiden, ob es das Richtige ist. Habt ihr schon Erfahrungen in dem Beruf? Außerdem hab ich mal wo gelesen, dass nach der Ausbildung an einer Schule die Job Chancen sehr niedrig sind... Warum ist das so? Und gibt es noch andere Fremdsprachenberufe, die ich machen kann, mit einer mittleren Reife?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?