Fremdsprache / Abitur?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich wüsste nicht, was dagegen spricht. Es geht ja nur darum, dass du eine zweite Fremdsprache beherrschst, ganz egal ob du da schon Erfahrungen hast oder nicht.

Danke für deine Antwort. (:

Wie soll ich es sagen .. unsere Schule ist äußerst dämlich und ziemlich unübersichtlich, was sowas betrifft. Sehr unübersichtlich, leider.

0

Also ich hatte in der Realschule in der 5. und 6. Klasse Französisch für Anfänger.

Als ich dann aufm Gymnasium war durfte ich wieder in der Oberstufe Französisch für Anfänger wählen.

Leute bei uns die schon auf dem Gymnasium waren und in der Unterstufe Französisch hatten durften auch in der Oberstufe Französisch als Fremdsprache wählen, aber das war dann ein fortgeschrittenen Kurs 

Was ich weiß darf man nur im STUDIUM keine Pflichtfremdssprache wählen wenn man in diesem Land geboren ist und damit aufgewachsen ist. Offiziell zumindest. Inoffiziell prüft das eh selten wer nach denn wir hatten einen Kroaten in der Klasse der Kroatisch wie Deutsch konnte und nahm Kroatisch als Fremdssprache aber draufgekommen ist ihm nie jemand^^.

In der Schule dagegen kannst du nehmen was du willst auch wenn du die Sprache schon hattest. Ich hatte einen gebürtigen Ungar in der Klasse und dieser nahm Ungarisch als zweite Fremdsprache. War kein Problem damals.

Ahh, ok. Super! Dankeschön. ^^

0

Was möchtest Du wissen?