Fremdgehen - Konsequenzen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ist der Meinung dass er nicht ausziehen braucht sondern weiter das Wohnzimmer als sein Zimmer nutzt. Kann ich ihn vor de tür setzen wenn er im Mietvertrag drinn ist?

Nein, kannst Du nicht.

Wie bekomme ich ihn los? Eine zweite Chance gebe ich nun nicht mehr, will nur noch meine Ruhe mit den Kindern. Wer hat den ultimativen rausschmeis-Tipp? Hilft ein anwalt?

Du würdest ihn loswerden, wenn die Wohnung gekündigt wird. Da beide im Mietvertrag stehen müsst Ihr gemeinsam kündigen.

Wenn er nicht will, musst Du auf Zustimmung klagen.

Eine andere Möglichkeit wäre im Rahmen der Scheidung, die Wohnungszuweisung, das dürfte jedoch sehr lange dauern.

MfG

Johnny

Kann ich ihn vor de tür setzen wenn er im Mietvertrag drinn ist?

Wenn mit Dir gemeinsam - 0 Chance

Und wenn nur alleine erst recht keine. Denn dann könnte er Dich "raus schmeissen".

Falls Ihr beide im Vertrag steht bleibt noch die Chance die Wohnung gemeinsam zu kündigen und hoffen das der VM mit Dir allein einen neuen Vertrag abschließt.

Ich bin kein Jurist, aber wenn er weder gewalttätig wird noch betrunken rumkrakeelt hast Du wahrscheinlich schlechte Karten, ihn loszuwerden. Hier ist es ganz gut beschrieben: http://mainz-kwasniok.de/trennung/wer-muss-ausziehen/

Auch wenn dein Anliegen menschlich verständlich ist: Solange ihr das gemeinsame Sorgerecht habt, sehe ich bei Dir keinen größeren Anspruch, in der Wohnung mit euren Kindern zu leben, als bei deinem Mann.

Wenn du wirklich auf Eskalation setzen willst (wozu ich dir nicht unbedingt raten würde), kannst du versuchen, es wie Stalin damals zu machen, und eine "Politik der vollendeten Tatsachen" zu fahren: Wenn er wochenlang nicht da ist, hast du einen taktischen Vorteil. Lass das Schloss austauschen und bring seine Sachen in ein Lager (z. B. MyPlace).

Er kann sich dann zwar per Anwalt wieder in die Wohnung zurück klagen, aber zumindest bist du nicht in der Position, ihn rausklagen zu müssen. Er müsste sich erst wieder in die Wohnung rein klagen.

Ich denke nicht, dass er das ganze bürokratische Heck-Meck auf sich nimmt, wenn die Situation eh schon verfahren ist.

Warelus 11.06.2014, 12:23

Die Kinder kommen täglich pünktlich von der Schule und haben einen Schlüssel. Bei ener derartigen Eskalation fürchte ich um meine körperliche Unversehrtheit...

1
Martinantwortet 11.06.2014, 12:36
@Warelus

Wenn deine körperliche Unversertheit schon irgendwann mal beeinträchtigt wurde, sprich du geschlagen wurdest, solltest du das unbedingt vor Gericht gegen ihn verwenden.

2

Ich würde dir von einem "Krieg" mit ihm abraten, das wird das Leben deiner Kinder nur schwierig machen, außerdem würden sie sehr traurig werden.

Du solltest mal versuchen ganz ruhig und freundlcih mit ihm zu reden, dass das ja mit euch keinen Sinn mehr macht, und du ihm auch bei der Wohnungssuche hilfst.

Vermeidet aber diesen Anwalts- und Polizeiquatsch (natürlich nur wenn es geht)!!! Damit macht ihr euch selbst nur ganz sehr fertig!!

Ich denke schon, dass dir ein Anwalt helfen kann. Du kannst ja Rechtsbeihilfe beantragen. Wenn er mit im Mietvertrag steht wird es etwas schwierig, ihn raus zu bekommen. Vielleicht kann ja auch jemand Anderes im Wohnzimmer übernachten, dass dann kein Platz für den werten Herrn ist ;-)) "Tut mir leid, mein Bruder übernachtet heute hier!"

So ohne weiteres wirst du ihn nicht an die frische Luft setzen können..wenn er denn nicht freiwillig das Feld räumt. Er steht im Mietvertrag, mit all seinen Rechten und Pflichten, wie auch du.

Ich würde dir auf jeden Fall zu einem Rechtsanwalt raten denn Winkelzüge kennt er sicher.

Alles Gute und viel Erfolg!!

Wortlos kannst du ihn nicht vor die Tür setzen, da er im Mietvertrag steht. Das müsste schon in beiseitigem Einverständnis (er und Vermieter) gekündigt werden.

Deshalb schlage ich vor, du sprichst mit ihm klar und unmißverständlich, dass das mit euch keinen Sinn mehr hat, und verlangst den Wohnungsschlüssel von ihm. Oder "drohst" ihm damit, dass du das Schloss auswechseln wirst. Das wird ihm wahrscheinlich nicht gefallen, aber lass dich nicht unterkriegen. Zur Not bleibt nur mehr Weg zum Anwalt (eventuell kostenlose Rechtsberatung in Anspruch nehmen).

Allerdings wärst du dazu verpflichtet, ihm die Tür zu öffnen, damit er Zugang zu seinen persönlichen Sachen hat.

Wenn er - der Kindesvater - "freiwillig" nicht bereit ist die Konsequenzen zu ziehen, dann bleibt dir leider nur

  1. der Weg zum Rechtsanwalt ... und wenn der Mann auf ein Schreiben deines Anwaltes dann noch immer nicht wie von dir erwünscht reagieren sollte,

  2. der Weg zum Gericht.

Wenn das Gericht deinem Klagebegehren - bei welchem du selbstverständlich anwaltlich vertreten sein sollst - statt gibt ... dann muss dein Mann:

  1. ausziehen

  2. dir sämtliche Kosten, welche durch sein schuldhaftes Verhalten entstanden sind, ersetzen.

Genaueres sagt dir ein Rechtsanwalt sagen, den du unter Vorlage aller relevanten Unterlagen ... Mietvertrag, Kontoauszüge (wegen der Mietzahlungen) etc. unbedingt konsultieren musst.

Warelus 11.06.2014, 12:32

Danke! Ein Lichtblick!

1
Entdeckung 11.06.2014, 12:33

Bitte ... keine Schlösser austauschen oder ähnliches ... damit machst DU dich straffällig.

Und wenn du versuchst im "rauszuschmeißen" sein Eigentum aus der Wohnung zu entfernen etc. ... dann machst DU dich ebenfalls strafbar.

5
Warelus 12.06.2014, 01:27

Danke für's Kompliment. Hast echt Erfahrung. jurist? Welche kosten könnten Durch schuldhaftes Verhalten entstanden sein? In drei Tagen mach ich kurz Urlaub mit den Kindern und freundin +Kids, hoffe ich kann mal ein wenig abschalten.

1
hierkommtkalle 12.06.2014, 08:52
@Warelus
welche durch sein schuldhaftes Verhalten

@jurist: Welches schuldhafte Verhalten sollte dem Mieter denn hier vorgeworfen werden? Weil er ein paar Tage mal aus der Wohnung wegbleibt? Damit kommt sie bei keinem Gericht dieser Welt durch! Nur weil der Mieter mal ein paar Tage wegbleibt, kann man ihn auf gar keinen Fall aus der Wohnung klagen. Das ist lachhaft. Ich frage mich, wie man für so einen Ratschlag soviel Zustimmung erhalten kann. Da ist wohl mehr der Wunsch der Vater des Gedankens.

0

Oje, hört sich nicht gut an. Da glaube ich, wirst du zum Anwalt gehen müßen. Am besten einen für Scheidungs und Familienrecht. Viel Glück und Kopf hoch. Das wird schon wieder.

tinafritz1992 11.06.2014, 12:08

Aus der Vater meiner Kinder und keine Erwähnung als Mann gehe ich davon aus, dass sei nicht verheiratet sind.

1

Warum sucht du dir nicht eine neue Bleibe? Kündige die Wohnung und überlass ihm das Feld und die Kosten.

Warelus 11.06.2014, 12:12

Die Kinder haben HIER ihre Freunde, Schule Nachbarskinder, die Wohnung wurde von mir auf meine kosten eingerichtet, soll ich der Liebhaberin das Feld Räumen und eine Super altbauwohnung überlassen?

1
hierkommtkalle 11.06.2014, 13:34
@Warelus

Rechtlich hast du fast keine Handhabe gegen ihn, wenn er Mieter ist und er sich sonst nichts hat zu Schulden kommen lassen. Um ihn gerichtlich der Wohnung zu verweisen, müsste er dich mindestens schon verprügeln oder deine Kinder schlagen.Wenn er "nur" fremdgeht oder "nur" mal ein paar Tage wegbleibt, hast du rechtlich gesehen KEINE CHANCE. Deshalb rate ich dir dringend, auszuziehen, oder es auszuhalten!

0

Sein Miet Konto bei dem Bauträger Kündigen.Schlösser Austauschen und Ihm eine Mail Senden das er Unerwünscht ist . Reich die Scheidung ein falls Verheiratet,und Schalt einen Anwalt ein wegen Unterhalt

sosolito 11.06.2014, 12:14

was für ein unsinn.. wenn er im MV steht, kann sie diesen nicht kündigen und durch schlösser austauschen würde sie sich strafbar machen...

2

Geh am besten zu einem Anwalt

frag den anwalt und den vermieter

Was möchtest Du wissen?