Fremdgegangen oder Geholfen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey Arcez,

Die Sexualität des anderen Partners geht dich ja mal sicher gar nichts an, auch wenn es wichtig ist um das Verhältnis zwischen deiner Freundin und ihm zu analysieren.

Wenn deine Freundin dir sagt er sei schwul und es läuft nichts richtiges, dann sollst du ihr vertrauen. Aus deinem Verhalten geht hervor, dass du deiner Freundin nicht vertraust. Das ist traurig. Du solltest über eure Beziehung nachdenken.

Ausserdem auch über dein Verhalten allgemein. Sogar wenn etwas zwischen ihm und deiner Fruendin liefe, waren diese Schläge nicht gerechtfertigt. Natürlich verliert jeder mal die Kontrolle, muss aber nicht heissen dass es in Gewalt ausartet. Deine Rekationen in dieser Geschichte kann man mit manischem Verhalten gleichsetzten.

Kriege deine cholerischen Anfälle in den Griff und hoffe, dass es keine weiteren Folgen für dich haben wird. Man kriegt ein sehr schlechtes Bild von dir wenn man die Geschichte hört.

Hoffentlich kannst du dein Verhalten in Zukunft ändern.

Gruss Windranger

Ich vertraue ihr!!! Jeder Mann wird misstrauisch wenn die Freundin einen anlügt...ICh bin niemand der gerne Leute verprügelt...Aber wie du sagst...Jeder tickt mal aus...Meine Frage hast du mir jedoch nicht beantwortet....Sprechen die Indizien eher für eine Alibi.Sache oder dagegen?

0
@arcez

Aber meine Güte ist das denn relevant? Deine Freundin hat dir gesagt da ist nichts. Ihr (Alibi?)Freund hat sich entschuldigt und du hast die Situation wieder unter Kontrolle.

Was möchtest du denn mehr? Mangelt es dir an Action und du möchtest noch mehr Schwule verprügeln? Solche Geschehen, solche Gewaltakte können sich tief in Menschen verankern. Sei froh wenn er nicht nachtragend ist.

Ich hoffe du hast doch noch menschliches in dir.Aber das kann ich nicht beurteilen. Finde dich damit ab, dass du Glück hast. Es gibt kein Territorium mehr zu verteidigen, keinen Krieg mehr zu führen.

Gruss Windranger

0
@windranger

Ich weiss einfach nicht ob es stimmt...Den niemand scheint etwas von seiner Homosexualität zu ahnen..Er hat erst vor vor einem Monat noch eine Affäre mit einer Frau gehabt...Daher ist die Sache etwas komplex und unlogisch

0
@arcez

Ok, du gehst nicht auf meine Argumente ein. Das ist in Ordnung. Ich bin hier um auf deine einzugehen nicht umgekehrt.

Es scheint tatsächlich etwas gesucht die Ausrede. Trotzdem hast du egal welche Situation stimmt ein Problem;

Denn:

  • Fall I: Er hatte tatsächlich etwas mit deiner Freundin. Dann wusste es ja auch deine Freundin und ist mitschuldig. Ein Gespräch wäre notwendig, am Besten ohne Gewalt. Wäre also keine positive Situation.

  • Fall II: Er hatte nichts mit deiner Freundin und du bist auf einen unschuldigen losgegangen weil du dein Temprament nicht im Griff hast. Ebenfalls keine positive Situation.

Du sitzt in einer Grube fest. Du kannst spekulieren und die Grube wird immer tiefer, oder du bittest um ein Seil, kletterst hinaus, analysierst die Lage vernünftig und spreche mit deiner Freunding, vertraue ihr oder tue es nicht, aber kein Gemische.

Gruss Windranger

1
@windranger

Die Kurzfassung: Entweder bin ich ein Arsc....ch oder Gehörnter Freund.

PS: Wenn ich ehrlich bin glaube ich an die Alibi-Sache....Aber ich glaube nicht das der Kerl Schwul ist.....Höchstens B-Sexuell...

Könnte es sein das....OH GOTT!!!! Jetzt bin ich wieder da wo ich angefangen habe!!!

0

Ich denke es ist eine Ausrede. Ich würde mich an deiner Stelle mit dem Typen alleine treffen und mit ihm vernünftig reden. So kannst du gleich herausfinden was er für ein Typ ist und mit ihm gesittet darüber reden, wie du dich fühlst und ihn vielleicht zur Rede stellen. Nebenbei würde ich mich vor allem entschuldigen. Deine Reaktion war total übertrieben. Heißen Kaffee und dann noch eine Reinhauen? Das muss doch nicht sein. Du bist doch alt genug um das wie ein Erwachsener zu regeln.

Der Kerl hat Angst vor mir und meidet mich so Gut es geht....Meine Freundin kann auch nichts mehr machen weil sie den Kontakt abgebrochen haben und er auch nicht mehr mit ihr redet...JA ich gebe es zu...Ich hatte ihn nicht gleich verprügeln sollen...Das tut mir ja auch Leid..Aber ich zerbreche mir den Kopf wegen der Sache....

0

Deine Freundin hat den Kontakt zu ihm abgebrochen? Dann wird er ihr ja nicht so wichtig gewesen sein.. Hast du mit deiner Freundin mal ruhig und offen geredet und ihr erzählt wie du dich fühlst?

0
@MonaAlina

Na Klar...Ich sagte ihr das sie mich angelogen hat und die Nachrichten für sich sprachen, dass ich in diesem Moment nur sie und den Kerl lachend in einem Kaffe sah...Sie behauptete sie ginge mit ihrem Freundinnen shoppen....Und das Lügen das Betrauen zerstören...

Sie fing an zu weinen und mein schlechtes Gewissen wurde grösser...Sie beteurte das sie nie etwas von ihm wollte und ihm nur helfen wollte...Jedoch konnte sie mir eines nicht erklären....Wie konnte der Kerl noch einen Monat vorher eine Affäre haben und kurz danach Schwul werden?!

0

Welcher Kerl, würde freiwillig von sich behaupten, er wäre schwul? Das hab ich ja noch nie erlebt. Das Gegenteil ist doch eher der Fall. Aber die Reaktion ist natürlich echt bescheuert gewesen und total überzogen, da gebe ich dir recht.

0

Es heißt doch nicht das er vorher nicht schwul war, wenn er eine Affäre hatte oder?

0

Auch wenn es gleich Kritik hageln wird, aber ich heiße deine Tat für richtig und zum Anderen hätte ich genauso gehandelt!

Alibi-Freundin? Sehr dämlicher Vorwand, oder?

Das Prahlen auf Facebook ist doch wohl eindeutig Beweis genug, nicht wahr?

Ja es hagelt gleich Kritik.

Wie sozial verklemmt muss man sein um diese Situation so falsch zu betrachten. Da ist es nicht einmal relevant ob da tatsächlich etwas ist oder nicht.

Wenn du nicht weisst wie mit Menschen umgehen und du nicht in der Lage bist mit anderen Menschen auf emotionaler Ebene mitzuhalten lieber mal nix sagen. Hättest du das Selbe getan könntest du jetzt im Gefängnis sein.

Gruss Windranger

1

Was möchtest Du wissen?