Fremder Kater beißt unseren Kater blutig :(

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn er ein streuner ist und deinen Kater so übel zurichtet, besteht da nicht die Möglichkeit, ihn einzufangen und in ein Tierheim zu bringen? Warum lasst ihr denn eure Mädels nicht kastrieren? Lg lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tazor
02.02.2015, 22:03

Ich denke das mit dem Einfangen gestaltet sich relativ schwierig ^^ Und wegen den Katzen,wir haben immer Abnehmer gefunden bzw. hatten es nie so in Gedanken gehabt ^^ Ist auf dem Dorf (Bei uns zumindest xD) er unüblich das man Katzen Sterilisieren lässt ;D

0

bei euch gibt es doch sicher auch einen Tierschutzverein . wenn nicht direkt in eurem Dorf ,aber sicherlich in der Nachbargemeinde /Stadt !?

rufe bitte die Leute dort an , sie werden kommen und den fremden Kater mit einer Lebendfalle einfangen !......oder du holst dir die Falle /(gegen Pfandgebühr) und fängst ihn selbst ein und bringst ihn dann ins Tierheim /TSV !...

zu dem Allgemeinzustand auf eurem Hof möchte ich noch sagen , daß es nicht inordnung ist , wie ihr das mit den Katzen handhabt ! ...auch wenn die Bauern und andere Dorfbewohner ihre Katzen auch nicht kastrieren lassen , sollte man das ja nicht als Vorbild nehmen und dem geich tun . mittlererweile herrscht in fast ganz Deutschland die Kastrationspflicht . und das hat seinen Grund .. wie du ja schon vernommen hast !? .. also bitte . laßt eure Katzen/Kater auch kastrieren und gönnt den Tieren ein Stressfreies Leben - !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwierig. Die Viecher tragen ihre Revierkämpfe normalerweise immer unter sich aus. Wenn der Streuner älter ist, zieht er später irgendwann den kürzeren. Aber so großartig viele Möglichkeiten gibt es da nicht. Lass deinen Kater nicht mehr raus und versuche, den anderen mehrere tage fernzuhalten. Dann lässt du deinen wieder raus. Vielleicht hilft das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tazor
02.02.2015, 22:05

Das mit Drinnen halten ist eher schwierig,da er immer seinen Auslauf haben will und es zulange drinne nicht aushält ^^ Mal schauen,vllt. kann man ihn mal in der Scheune einsperren,dort hat er mehr Platz

0

mein kater hatte letztens auch das bein aufgebissen und das hat sich stark entzündet.. vllt probieren den streuner einzufangen und dann ins tierheim? und eure damen kastrieren? (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat jemand schon einmal so ein Problem gehabt (Ist wahrscheinlich nicht mal so selten) und hat es in den Griff bekommen?>

Da euer Kater ebenso unkastriert ist wie die Kätzin, kann man sowas mit Kastration in den Griff bekommen. Ohnehin haben intakte, sprich unkastrierte Katzen im Freigang de facto nichts verloren!

Kastration ist für beide Geschlechter wichtig, und zwar aus folgenden Gründen:

  • Der Deckakt ist Schmerz pur; und Geburt + Aufzucht sind körperlicher und psychischer Stress.
  • Kastrationskosten von einmalig(!) 100 € (analog 60-80 € für den Kater) sind 4 bis 8-mal günstiger als ein potentieller Wurf. Ohnehin ist es bezüglich des Katzenelends schlimm genug, dass sie bereits mehrfach geworfen hat ...!
  • Kastrierte Tiere haben ein kleineres Revier, weshalb sie seltener Kämpfe austragen. Bissverletzungen, bei denen tödlich verlaufende Krankheiten übertragen werden können (z. B. FIV = Katzenaids), sind dann seltener indiziert (es gibt noch keinen Impfstoff). ==> Da euer Kater bereits mehrfach gebissen wurde, ist dies immerhin möglich! Lasst ihn also bitte darauf untersuchen.
  • Je kleiner das Revier desto geringer das Verletzungsrisiko im Straßenverkehr und desto geringer das Risiko, dass sie entlaufen.
  • Ebenso verhindert eine Kastration typisches Stressverhalten, das mit Paarungsbereitschaft einhergeht, z. B. ständiges Maunzen, Schreien oder gar Markieren von Wohnungsmobiliar. Wichtig: Zeigt eine Katze bereits dieses Verhalten, stellt es sich nicht gleich nach der Kastration ein, sondern kann aufgrund der Hormonumstellung noch ein paar Wochen anhalten.
  • Kastrierte Tiere sind vielfach anhänglicher und verschmuster, da die Paarungsbereitschaft nicht mehr im Fokus steht.
  • Kastration trägt dazu bei, dass weibliche Katzen keinen Gesäugekrebs und keine lebensgefährlichen Gebärmuttervereiterungen entwickeln. Beide entstehen durch Dauerrolligkeit, d. h. wenn trotz wiederkehrender Paarungsbereitschaft keine Deckung stattfindet. Beim Kater verhindert eine Kastration Hodenkrebs, Hodenhochstand (Kryptorchismus) sowie Prostataerkrankungen.
  • Kastrierte Tiere werden doppelt so alt wie unkastrierte Artgenossen (im Schnitt 9 Jahre älter).

Ist auf dem Dorf (Bei uns zumindest xD) er unüblich das man Katzen Sterilisieren lässt>

Dann wird es höchste Zeit, mit gutem Beispiel voranzugehen! - Und apropos: nicht sterilisieren, sondern kastrieren! Es können sowohl Kater als auch Kätzin entweder sterilisiert oder kastriert werden, wobei sich immer eine Kastration empfiehlt, da ansonsten die typischen Symptome von Paarungsbereitschaft weiter bestehen.

Ich weis,Tierschutz ,Aber das macht so gut wie keiner so,und es würde auch kein Sinn machen wenn es nur einer tut>

Sorry, was redest du da?! - Natürlich würde es Sinn machen!!! Du solltest bedenken, dass eine einzige(!!!) Katze in ihrem Leben ca. 200(!) Junge gebären kann. Und die Jungen? Richtig, die können sich ebenso weiter vermehren …!

Legt daher umgehend einen Kastrationstermin fest, lasst die zwei bis dahin nicht mehr raus und haltet sie bis zum Eingriff getrennt. Nur das wäre im Sinne des Tierschutzes!

Ich hoffe, das reicht soweit an Informationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tazor
02.02.2015, 23:02

Srry,aber ich habe das Gefühl du hast mich nicht verstanden... Klar,Kastration und sowas ist wichtig,aber das ist letztendlich keine Antwort auf meine Frage....Ich liebe meine Katzen,und auch andere Tiere,aber ich habe das Gefühl das du etwas übertreibst. Weist du wieviele Katzen uns schon überfahren wurden? Nein,und das waren viele ,und jetzt kastriere immer wieder neue...da kommst du auf etwas mehr Geld also nur 100€

0
Kommentar von Tazor
02.02.2015, 23:17

Trotzdem Danke ,Meine vorherige Antwort bitte nicht falsch verstehen

0

Gibt's bei euch keine Kastrationspflicht ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tazor
02.02.2015, 22:08

Nein,das ist auf dem Dorf auch eher unüblich. Ich weis,Tierschutz ,Aber das macht so gut wie keiner so,und es würde auch kein Sinn machen wenn es nur einer tut,weil die nächsten Katzen beim Nachbarn sind ^^

0
Kommentar von user5464
02.02.2015, 22:09

Aber man kann ja bei sich selbst anfangen was gutes zu tun 😞

0

Was möchtest Du wissen?