Fremder benutzt mein Bild?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Gehe zur Polizei und zeige ihn an wegen Verstoßes gegen 22 Kunsturhebergesetz. Strafandrohung 1 Jahr Freiheitsstrafe oder Geldstrafe (33 KUG). Daten oder Beweise brauchst du  nicht, die besorgt sich schon die Polizei. 

Noch eine Anmerkung:

Das Verhalten  denjenigen halte ich für sehr bedenklich. Er benutzt dich,  um irgendeine Legende aufzubauen.  Vorsicht!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann deine Sorge verstehen. Jedoch denke ich, dass es doch nur ein "normales" Foto ist. Keiner deiner Freunde / Verwandten werden je davon erfahren. Im Grunde dürfte es dich nicht mal jucken. Er wird das Foto mit Sicherheit austauschen, sobald er eine neue kennenlernt. 
Also bitte einfach ruhig bleiben und ignorieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lady1ike
17.11.2015, 00:22

Es ist ein völlig normales Bild und ja du hast recht eigentlich sollte es mir egal sein aber irgendwie ist es mir das nicht.

1

Hast du seinen vollen Namen? Dann würde ich ihm eine Aufforderung schicken lassen, das zu unterlassen (über Anwalt). Wenn du nur seine Nummer und einen Vornamen hast, wird es schwierig, denn Handynummern wechseln und der Name kann erfunden sein.

Dann würde ich sagen, nimm es als Lehrgeld - niemals Fremden Bildmaterial oder Daten schicken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du seinen echten Namen kennst: Beim Anwalt eine Unterlassenserklärung mit Androhung einer Geldbuße verfassen lassen, die kriegt der per Einschreiben mit Fristsetzung. Kosten ca. 75 EUR, wenn Du einen netten Anwalt hast. LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde da die Kirche im Dorf lassen. Ist denn das wirklich so tragisch ? - Überleg mal ...

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lady1ike
17.11.2015, 00:15

Für mich ist es wohl tragisch. Aber sieht jeder anders

0
Kommentar von furbo
17.11.2015, 12:51

Ich muss sagen, dass ich das geschilderte Verhalten für zumindest bedenklich, wenn nicht gar gefährlich halte. Welcher normal tickende Mensch versucht, eine heile Familie mit dem Foto einer anderen darzustellen. Grob gesprochen: er baut sich eine falsche Legende auf. 

0

Zeig ihn an. Handynummer ist ausreichend um die Anschrift heraus zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElizabethI
17.11.2015, 00:13

Leider nein. Handynummern müssen, insbesondere bei Prepaidhandys, nicht einem Namen zugeordnet sein.

0

Naja du könntest ihm über ein anderes Telefon diverse Dinge drohen, aber das ist eher die kindische Lösung und die ist nicht zu empfehlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man kann heut zu tage nichts mehr dagegen tun.

weil es einfach zu viele gibt die das machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?