Fremdenlegion Rentenversicherung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo DerEinherjer,

Sie schreiben:

Fremdenlegion Rentenversicherung

Wie läuft das z.b mit der Rentenversicherung in der Legion ab, während meiner 5 Jahre Dienst zahl ich nicht in die Deutsche Rentenversicherung ein, richtig ?

Antwort:

google>>

deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=EWGV1408-71ART1BSTR-FRAR0

Bemerkung:

unter obigem Link finden sich diverse Formulare, lange Ladezeit in Kuaf nehmen!

google>>

wikipedia.org/wiki/L%C3%A9gion_%C3%A9trang%C3%A8re#Pension.2C_Alters-_und_Invalidenversorgung

Auszug:

Dienstzeit

Die kürzeste Verpflichtungszeit in der Fremdenlegion beträgt fünf Jahre

Nach drei Jahren Dienstzeit können Fremdenlegionäre die französische Staatsbürgerschaft erwerben. Faktisch bleibt der Fremdenlegionär aber so lange Ausländer, bis er mindestens die in seinem Vertrag verlangten fünf Jahre Dienst geleistet hat. Anschließend erhält er Anspruch auf eine zehnjährige Aufenthaltserlaubnis für Frankreich. Zu Beginn der Dienstzeit wird jeder Legionär lebensversichert, als Begünstigten kann der Soldat jede Person seines Vertrauens angeben.

Pension, Alters- und Invalidenversorgung

Nach 20 Jahren (früher 15, dann 17,5 Jahre) Dienst bekommt der Legionär eine lebenslange Pension ausgezahlt, die auch ins Ausland überwiesen werden kann. Neben der Pension unterhält der französische Staat spezielle „Altenheime“ für Veteranen, die nur für Legionäre zugänglich sind. Die größte Einrichtung ist das Invalidenheim I.I.L.E. (Institution des Invalides de la Légion Étrangère) der Fremdenlegion im südfranzösischen Puyloubie

google>>

deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=EWGV1408-71ART1BSTR-FRAR6

Auszug:

R6  Rentenrechtliche Zeiten für Dienstzeiten in der Fremdenlegion

Ehemalige Fremdenlegionäre können, wie andere Berufssoldaten auch, aus ihren Dienstzeiten bei der Fremdenlegion

Pensionsansprüche aus dem Sondersystem für Berufssoldaten

 

oder

Rentenansprüche aus dem Allgemeinen System

 

erwerben.

Sie sollten sich in dieser Sache bei Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt gründlich beraten lassen!

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/49858/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

Alternativ:

google>>

vdk.de/deutschland/pages/mitgliedschaft/64026/rechtsberatung

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

3

Danke das hilft mir sehr. Ihnen wünsche ich auch alles gute.

0
38
@DerEinherjer

Danke das hilft mir sehr. Ihnen wünsche ich auch alles gute

Antwort:

Gerne und es ist sehr gut, daß Sie sich um diese Dinge jetzt schon kümmern!

Stellen Sie in Ihrem eigenen Interesse unbedingt sicher, daß Ihnen diese Zeiten glasklar und schrftlich seitens der zuständigen Versicherungsträger bestätigt werden, denn in zig-Jahren weiß ggf. kein Mensch mehr davon und dann kanne sehr schwer werden, diese unverzichtbaren Unterlagen zu beschaffen!

Informieren Sie sich auch rechtzeitig über die unbedingt erfoderliche, rechtzeitige, ergänzende, private Absicherung des Risikos Berufsunfähigkeit und private Altersvorsorge!

Unter folgenden Links finden Sie Zugang zu neutralem, unabhängigen Rat und Hilfestellung!

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/49858/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

google>>

finanztip.de/versicherung/

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad



0

Wie läuft das z.b mit der Rentenversicherung in der Legion ab, während meiner 5 Jahre Dienst zahl ich nicht in die Deutsche Rentenversicherung ein, richtig ?

Richtig. Wenn man "nur" 5 Jahre dient, bekommt man mit deutschem Renteneintrittsalter (wenn man Deutscher ist) eine kleine Pension aus Frankreich. Bei den Algerienveteranen, die nach 5 Jahren meist als Caporal abgegangen sind, sind das um die 80,00 EUR mtl.

Da Du nicht bei einem deutschen Arbeitgeber angestellt bist - richtig.

Fremdenlegion Ja oder Nein?

Hallo ich bin 16 Jahre (männlich) gehe auf das Gymnasium (werde höchst wahrscheinlich auch ein gutes Abi schaffen ca. 2,0). Ich möchte aber nicht wirklich studieren, und spiele schon seit längerem mit dem Gedanken zur Fremdenlegion zu gehen. Deshalb habe ich ein paar Fragen und würde mich wirklich sehr freuen wenn jemand diese Fragen beantworten könnte, der von der Fremdenlegion wirklich Ahnung hat oder vielleicht selber mal Legionär gewesen ist. Aber nun zu meinen Fragen: 1.Wie viel verdient man wirklich (mit Zulagen für Einsätze....)? 2.Wir man nach der Grundausbildung, die meinem Wissen nach 3 Monate dauert, direkt in Einsätze geschickt oder wird man vorher noch spezialisiert z.B. Scharfschütze.... .Und wenn ja kann man sich das aussuchen oder wird das zugeteilt? 3.Was kann man nach 5 oder 10 Jahren Legion beruflich noch alles machen da man ja keine Ausbildung bzw. kein Studium gemacht hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?