Fremde Rückstande: Fallbeispiel Wertpapiere

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich gehe mal davon aus, dass das genannte Wertpapier die Zinsbasis 30/360 hat. Ist eigentlich der Standard, aber selbst sowas sollte dann ein "fairer" Fragesteller dazuschreiben, weil es eben auch ganz seltene Ausnahmen gibt.

Abzugrenzen sind dann Zinsen für 322 Tage ( 10 Monate a 30 Tage und 22 für den Februar ). Der Zins für die restlichen 38 Tage wird dann mit der Zinsgutschrift am 10.02. verbucht.

Wer die Buchung kann braucht ja wohl eine Rechtsgrundlage über die Zurechnung.

Du solltest hier mal Deine Sicht mit Zitaten darlegen, dann kann man auch auf Deine Fehler eingehen. Hausaufgaben hier erledigen zu lassen haut ja wohl nicht hin. Man lernt auch nicht daraus

Was möchtest Du wissen?