Fremde Katze kastrieren lassen?

6 Antworten

Nun ja, dürfen bestimmt weniger. Aber da die Katzenpopulatin unkontrolliert oft so extrem hoch ist würde ich es tun!
Es sind gerade in einem Dorf oft Bauernkatzen um die sich oft nicht gekümmert wird!
Vermisst hat sie bis jetzt ja auch noch niemand. Und da sie anscheinend verwahrlost war, liegt die wahrscheinlichkeit hoch das es sich um einen Streuner handelt.

Aber ganz ehrlich, das haben wir auch schon öfters gemacht. Wir haben einen guten Preis beim Tierarzt bekommen und haben da nicht lange gefackelt.
Ich habe regelmäßig junge Katzen auf den Hof gehabt von Katzen die anscheinend kein Zuhause haben.
Mir wurde das zu viel, da ich es nicht mit anschauen konnte und mich auch um diese kleinen Katzen gekümmert hab.
Zum Teil auch mit der Flasche groß gezogen hab. Das ist sehr anstrengend und Zeitaufwendig.
Einige junge Katzen waren auch sehr krank (wussten ja oft nicht das wir kleine Katzen haben und diese durch Zufall gefunden dann gefunden haben)
diese mußten dann eingeschläfert werden was mir das Herz zerrissen hat :(

Nee also dieses große unkontrollierte vermehren der Katzen muß gestopt werden! Deswegen bin ich der Meinung, ab zum Tierarzt und kastrieren lassen!

Wir haben noch nie Probleme bekommen und wenn doch würde ich dem Besitzer schon dementsprechend drauf hinweisen das dies einfach nur Sch .... e ist eine Katzin unkastriert auf die Straße zu lassen!

Ich denke auch das der Wunsch nach Kitten nicht da war. Sonst hätte man mehr darauf geachtet.

Hallo,

Nein, einfach so geht das nicht.

Dem Anschein nach hat die Katze keinen Besitzer. Meldet sie direkt morgen beim Tierheim und/oder Ordnungsamt als Fundtier. Meist wird einem dann angeboten, das Tier zu behalten, bis ein Besitzer ausgemacht wurde. Meldet sich innerhalb der sechs Monate nach der Fundmeldung niemand, geht das Tier an den Finder über und der ursprüngliche Besitzer hat dann auch keinen Anspruch mehr auf das Tier.

Wenn ihr sie als Fundtier gemeldet habt und auch (vorerst) die Versorgung übernehmt, könnt ihr sie kastrieren lassen.

Wenn ihr sie jedoch nicht behalten wollt, dann gebt sie direkt im Tierheim ab. Dort befinden sich auch Leute, die sich mit der Aufzucht von Kitten auskennen und sobald die Kitten geboren und alt genug sind, wird die Mutter auch kastriert.

Liebe Grüße

Okay. Werden wir machen;-)

1
@HeinzMichaelXD

Seid ihr mit der Aufzucht von Kitten vertraut? Im Allgemeinen gilt, dass die Kitten frühstens mit zwölf Wochen ausziehen sollten und auch nur im Doppelpack oder zu einer bereits vorhandenen Katze (sollte nicht zu alt sein). Zu dem Zeitpunkt sollten sie zudem mehrfach entwurmt, zweimal geimpft und gechippt werden. Und ihr solltet Aufzuchtmilch im Haus haben, falls eine Handaufzucht nötig ist.

Ach ja, geht dann am besten auch gleich morgen zum Tierarzt mit ihr.

1
@BrightSunrise

Wir haben leider keine Erfahrung mit Katzenbabys nur mit Kaninchenbabys. Aber die Katze hat leider sehr doll Angst vor Fremden deswegen wollen wir sie nicht abgeben vorallem wenn sie Schwanger ist, aber wir werden morgen einen Tierarzt anrufen und dann auf hilfreiche Tipps hoffen oder die Katze dann doch in erfahrene Hände geben.

1
@HeinzMichaelXD

Einen kleinen Einblick habe ich dir ja schon gegeben, ansonsten findet man mittlerweile auch viele hilfreiche Informationen im Internet. :)

0

Ihr habt alle zumutbaren Register gezogen, um den Besitzer der Katze zu finden.

Sollte es einen geben oder gegeben haben, hat er seinen Eigentumsanspruch an dem Tier aufgegeben.

Ich finde es gut, daß ihr nicht wegseht und euch kümmert.

Laßt die Katze so bald als möglich nach der Geburt kastrieren. Das ist gut möglich, wenn die Welpen 4 Wochen alt sind. Dann fressen sie schon zu und können schon mal 24 Stunden ohne die Mutter auskommen.

Hut ab

Danke. Also wir werden jetzt nochmal Plakate aufhängen wenn sich dann niemand melden werden wir sie nehmen

3

Was möchtest Du wissen?