Fremde Katze im Haus eigene Katzen Interessiert es nicht

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

spricht für das sozialverhalten deiner katzen. die meisten katzen kriegen es nicht hin einen neuzugang sofort freundlich aufzunehmen, deine schaffen es. andere möglichkeit ist dass die drei sich schon gut kennen, von draußen, und befreundet sind

was du unternehemn sollst oder kannst.. hängt davon ab, willst du wissen was nu mit der katze ist oder willst du sie loswerden?

im ersteren fall würde ich ein halsband mit sicherheitsverschluss besorgen (drauf achten dass der verschluss leicht aufgeht! im laden testen. manchmal klemmen die) und ne nachricht dranmachen, so sinngemäß "mir ist diese katze aufgefallen, sie scheint hunger zu haben, ich mach mir sorgen um sie, bitte mal anrufen unter xxx/yy". wenn sie ein zuhause hat wird das halsband dort auffallen und die nachricht gefunden werden. bekommst du keinen anruf gibt es vermutlich keinen menschen der sich um sie kümmert. dann gibt es die möglichkeit dass sie entlaufen ist-immerhin scheint sie ja zu wissen wie ne katzenklappe funktioniert. möglichkeit eins wäre dann das tierheim zu rufen und sie dort abzugeben, möglichkeit zwei sie aufzunehmen, fundmeldungen beim tierheim und fundbüro zu machen und von nem tierarzt nach nem chip gucken zu lassen. und bei der gelegenheit gleich nen check ob sie soweit fit ist

wenn du einfach willst dass sie nicht wiederkommt.. sind deine katzen gechippt? es gibt chipklappen die du auf die nummern bestimmter chips programmieren kannst. dann käme die fremde katze nicht mehr rein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Katze Heißt nicht Zufällig Garfild?. :-) Das musst Du selber Wissen. Entweder Du Fütterst sie mit durch oder Jagst sei weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal (wenn sie/er sich von dir anfassen lässt ) ob sie/er tätowiert ist. Und wende dich doch mal an die Katzenhilfe und frage da un rat... schildere deine Beobachtung bezüglich der eventuellen Tierwohlgefährdung. .. und deine Katzen mache wahrscheinlich nichts weil die sich vll vom streunen kennen^^ ansonsten gibt es klappen wo nur aufgehen wenn dir Katze mit dem Halsband und dem Chip davor steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du nicht möchtest ,dass die Katze hinein kommt ,kannst du eine Katzenklappe kaufen die sich nur öffnet ,wenn deine Katze hinein oder hinaus will ,dass funktioniert per Chipnummer .

Du kannst ja mal mit der Katze zum Tierarzt gehen und schauen lassen auf wen er registriert ist oder in der Nachbarschaft Herrin fragen .Allerdings glaube ich nicht ,dass er heimatlos ist.Ich habe selber einen Kater und eine Katze die zwei werden sehr gut versorgt aber trotzdem besuchen sie leider die Nachbarn essen den Katzen dort das Futter weg oder die NachbarnNachbarn die keine Katze haben kaufen mittlerweile auch schon Futter und lassen sie hinein in ihr Haus etc.Doch wir selber möchten ,dass ja gar nicht ,weil sie dort halt ungesundes Futter bekommen .aberaber wenn es dich nicht stört ,dass eine Katze mehr kommt ist es ja nicht schlimm :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo corehit, Wenn es dich nicht weiter stört lass sie doch kommen. Wir haben auch einen kastrierten Jungkater der jetzt wo es so frostig ist auch mal drinnen bei uns ist, jedoch ist er sehr gehorsam und geht wenn man es anzeigt u. wird von unserer Katze sehr gemocht. Weiß auch das er einer einige entfernten Bewohnerin gehört die ihn jedoch zur Nacht nicht hineinholt u. es scheinbar nicht kümmert. Also zu deiner eigentlichen Frage: deine Katzen unternehmen deshalb nichts weil die Chemie zwischen ihnen zu stimmen scheint. Alles Gute wünscht leila8

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kenn ich.

Bei meinen früheren Katzen war es genau das gleiche. Ich ging davon aus, dass es ein Katzenkumpel war. Da ich es nicht wollte, habe ich mich irgendwann auf die Lauer gelegt und die Katze erschreckt - zweimal. Sie kam nie wieder.

Mittlerweile habe ich einen Kater. Kurz vor Silvester kam zweimal eine fremde Katze rein. Meinen Kater interessierte es nicht. Als ich sie entdeckte, sah ich, dass sie abgemagert war und entschied daher sie zu füttern und nicht raus zu jagen. Ich war auch mit ihr beim TA, sie wog nur 2,86kg. Nun seither wohnt sie bei uns und wiegt jetzt 3,8kg. Seit erst rund 10 Tagen intereressiert sich mein Kater für sie. Beide sind gerade in der Phase heraus zu bekommen, ob sie sich mögen, sich akzeptieren oder nicht. Ich gebe ihnen die Zeit und warte ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ende vom lied....,

Ich habe denn kater aufgenommen wobei einer meiner beiden katzen nicht mit der entscheidung zufrieden war und entlaufen ist.... sie kommt hin und wieder zuhause vorbei lässt sich aber nicht streicheln und aus der hand frisst sie auch nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kennen sie die Katze schon? Was du tun kannst, ist deine Entscheidung. Du kannst ihn verscheuchen oder einfach weiter füttern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn schlimm daran, magst du Katzen oder nicht. Das bisschen Futter ist doch kein Geld. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vllt. diese Katzte einmal richtig verjagen...und dann wird sie warscheinlich nie wieder kommen;) (natürlich nicht gewalttätig)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?