Fremde Katze im Garten

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn die Katze so hungrig war, ist füttern erlaubt. Wenn es sich um einen Streuner handelt, ist das Tierheim zuständig. Wenn er sich verlaufen hat, muss man versuchen, den Besitzer ausfindig zu machen. Manche Tiere sind gechipt, manche tätowiert, manche beides. Tierheim und Tierarzt haben ein Lesegerät. Wenn Du ihn einfangen kannst, bringe ihn entweder zum Tierarzt oder zum Tierheim. Dort wird er auf einen Chip überprüft. Gleichzeitig kannst Du eine Fundmeldung auf www.tierschutzverzeichnis.de aufgeben.

Hat er keinen Besitzer ist er vermutlich im Tierheim oder bei einer Katzenhilfe erst mal besser aufgehoben. Dort wird er ärztlich versorgt und bekommt genug zu fressen. Vielleicht findet er ja so auch ein neues Zuhause.

Was ich noch ergänzen sollte ist , dass ich schon ne Katze hab und mit 1. schon genug hab. Und ausserdem hab ich kein Problem wenn die Katze immer wieder kommt. Ich helf dem Tier gerne.

Nichts viele Katzen streunen immer rum auch Besitzerkatzen

einem Streuner sieht man das Streunen aber an und er sieht oft ungepflegt und sehr mager aus.

Jetzt hast du sie sowieso angefüttert und wirst sie wahrscheinlich nicht mehr los.

Hängt davon ab, ob du sie haben willst. Wenn ja, dann füttern, wenn nein, Diabolo.

Niemals Füttern !! Sonst ist es nach einer Woche deine und kommt nur noch zu Fressen ! Mfg.

Schau mal ob jemand eine katze sucht:) wenn nicht nimm sie vielleicht mal bei dir auf ihr werdet euch bestimmt sehr schnell anfreunden also viel glück:):*

Was möchtest Du wissen?