fremde autos fotografieren, darf man das um strafe zu beweisen das man falsch parkt

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Natürlich darf man fremde Autos fotografieren.

Irgendwie drängt sich mir aber bereits bei der Fragestellung der Verdacht auf, daß es sich um Rechthaberei, Delitantismus und sorry "Anscheißerei" handelt.

Ist in dieser, unserer verkommenen Gesellschaft keiner mehr gewillt oder in der Lage werteorientiert eine verbale Auseinandersetzung zu führen ?

Wir werden wohl mir derartigen Anscheißern leben müssen !

MfG.

PS: Ich bin gespannt, auf die Fotos der 200 Leo-Panzer, die nach Saudi Arabien geliefert werden sollen !

Das fotografieren ist auf jeden Fall erlaubt. Bleibt die Frage was der Mann damit macht. Nächstes Mal eben trotz Eile ordentlich parken, dann erspart man sich sowas unangenehmes.

...du kannst ja auch nachts auf einer komplett leeren Autobahn parken - du nimmst niemandem den Platz weg und störst niemanden, trotzdem ist es nicht erlaubt. Und wenn du dabei erwischt wirst - jeder Mitbürger darf dich auch anzeigen - hast du die Konsequenzen zu tragen. Fotos sind dabei dann eben Beweismittel - vielleicht war dein 'Fotografierer' auch ein Zivilbeamter.

kann sein, das das einer dieser typen war, die sich als ordnungshüter aufspielen und jede kleinigkeit sofort zur anzeige bringen!

HubertusKW 09.07.2013, 13:15

In diesem Fall aber völlig zu Recht.

0

Dürfte auf jeden Fall ein Knöllchen geben.

Aber sicher doch ist es erlaubt Falschparker zu fotografieren und anzuzeigen.

Parke einfach ordentlich !

Was möchtest Du wissen?