Freizügigkeitsbeschinigung bekomme ich die einfach so?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grundsätzlich bekommt man eine Freizügigkeitsbescheinigung von der Ausländerbehörde. Dort muss man im Allgemeinen nachweisen, dass man seinen Lebensunterhalt sicherstellen kann und ausreichend Krankenversichert ist, um eine solche Bescheinigung zu erhalten. Allerdings wird das Freizügigkeitsrecht auch vererbt, sodass bei längerfristigem Aufenthalt (über 5 Jahre) deiner Eltern in Deutschland, du die Bescheinigung ohne weitere Prüfung erhalten kannst. Oftmals sind die Personen selber schon so lange in Deutschland und erhalten auch diese Bescheinigung ohne weitere Prüfung. Einfach Pass oder ital. Personalausweis mitnehmen. Ich würde kurz vorher bei der Ausländerbehörde anrufen und fragen. Geht bei Italienern meist problemlos. VG

hilftmirbitte 14.03.2012, 11:10

Okay ich muss also nicht einmal den Grund erzählen ? Meine Mutter ist hier geboren :) Danke ==

0
Hennes79 14.03.2012, 11:26
@hilftmirbitte

Nein. Das ist auch lediglich eine Bescheinigung. Wie der Name schon sagt, wird das Freizügigkeitsrecht nur bescheinigt. Wenn deine Mutter schon so lange hier gelebt hat, hat sie sicherlich irgendwann ein mal eine Aufenthaltserlaubnis-EU bekommen. Die gibt es nicht mehr, zeigt aber, dass du schon allein deshalb Freizügigkeit genießt und einen Anspruch auf eine Freizügigkeitsbesch. hast.

0
hilftmirbitte 14.03.2012, 11:34
@Hennes79

Okay Meine Oma hat ja auch schon lange hier gelebt bevor meine Mutter geboren war . Danke nochmal

0

Wikipedia hilft: http://de.wikipedia.org/wiki/Freiz%C3%BCgigkeitsbescheinigung

*Das Ausstellungsverfahren wird innerhalb Deutschlands sehr unterschiedlich gehandhabt:

In einigen Städten (z. B. Berlin, Bielefeld, Chemnitz, Frankfurt am Main) erhält man die Bescheinigung beim Bürgeramt, Bürgerbüro oder Einwohnermeldeamt zeitgleich mit der Anmeldung nach dem Meldegesetz.

In vielen Städten und Gemeinden (z. B. in Bochum, Gütersloh, Leipzig, Magdeburg, Marburg, Stuttgart, Tübingen und in den Gemeinden des Kreises Lippe) wendet man sich an diese Stellen, erhält die Bescheinigung jedoch einige Tage später von der zuständigen Ausländerbehörde auf dem Postweg übersandt.

In anderen Städten und Gemeinden (z. B. Celle, Düsseldorf, Köln, Nürnberg, München) ist eine persönliche Vorsprache bei der Ausländerbehörde erforderlich, die auch die Freizügigkeitsbescheinigung ausstellt. *

Was möchtest Du wissen?