Freiwilliges soziales Jahr ,Geldabzug?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, 

es ist so, dass ihr eine "Bedarfsgemeinschaft" seid. Das heißt, dass geguckt wird wie viele Personen in dem Haushalt leben und wie viel sie verdienen. Daraus wird berechnet wie viel Geld ihr bekommt. Ich glaube, es ist ungefähr so: (wenn du und deine Mutter zu zweit seid) 


Grundbedarf Person 1 + Grundbedarf Person 2 + Miete = Bedarf

Bedarf - Einkommen = Geld das ihr bekommt


Wenn du oder deine Mutter nun noch Geld verdient, könnt ihr ja selber mehr Bedarf abdecken, bekommt also weniger. Bei einer normalen Beschäftigung hätte man einen kleinen Freibetrag, da wird das Einkommen nicht voll angerechnet. Bei einem FSJ ist es aber, glaube ich, so, dass es voll angerechnet wird. Auch das Kindergeld wird angerechnet, soweit ich weiß. Also habt ihr am Ende leider nicht mehr Geld als vorher... aber man macht ja auch kein FSJ um reich zu werden, sondern um die Erfahrung zu machen... :) 

Am besten frag (oder deine Mutter fragt) nochmal im Jobcenter wie das genau ist usw... alles was ich sage ist ohne Gewähr! :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?