Freiwilligen Arbeit in Peru?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Iodib in Oldeburg.
Unter der Leitung vin Peter Sehrbrock oder so.
Da bekommst du zwar keine finanzielle Unterstützung, hast aber ganz freie Hand bei der Auslandsaufenthaltsgestaltung (Urlaub, Zeitraum etc.)

Ich habe vor zwei Jahren in Peru dort für ANIA in zwei Projekten gearbeitet.
Da hast du auch freie Wahl wo es hingehen soll, weil die an vielen Orten vertreten sind.
Der Leiter ist auch super nett!
Kann ich nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Birneneve 13.01.2016, 14:11

Vielen Dank für deine Antwort! 

Ich finde die Internetseite nicht kannst du mir den Link schicken?

Danke und grüsse

0
ichhasseminions 16.01.2016, 06:25

http://www.ausland.org/de/vereine/v/62/institut_fuer_offene_dialogische_und_interkulturelle_begegnung_iodib.html Verweis auf Iodib. Die haben bisher leider noch keine Internetseite. Aber ich nehme an du erreichst über die Telefonnummer auf jeden Fall Peter und eine Mail kann man auch an ihn schicken. Die können dir auch sicher alte Erfahrungsberichte schickehttp://aniaorg.pe/en/e/en/ Seite von Ania, für einen ersten Eindruck zu den Projekten und Standorten.

0

Liebe Birneneve,

ich heiße Charlotte und bin die Leiterin der Organisation
Fairien. Ich führe die Organisation zu zweit mit meinem Kollegen Thomas. Wir
haben selbst mehrmals im Waisenhaus in Cusco als Freiwillige mitgeholfen und
nach unserer Rückkehr nach Österreich "Fairien" zur Vermittlung von
Freiwilligen gegründet, um das Waisenhaus weiter zu unterstützen. Wir machen
die Organisation und Vermittlung vollkommen kostenlos und ehrenamtlich neben
Beruf bzw Studium.

Cusco ist eine Touristenstadt - das ist wahr. Allerdings ist
auch dort die Armut der Bevölkerung ein großes Thema. Das Waisenhaus wurde von
zwei Einheimischen -Jeremy und Nilda - gegründet, die nicht mitansehen konnten,
dass in ihrer Stadt Kinder auf der Straße leben müssen.

Ich kann Dir aus persönlicher Erfahrung versichern, dass
unser Waisenhaus ausschließlich dazu da ist, Kindern aus problematischen
Familienverhältnissen oder ohne Eltern ein Zuhause zu bieten.

Die Unterkunft für die Freiwilligen kostet 10 Dollar am Tag,
die vor Ort bezahlt werden und den Kindern zu Gute kommen (Angestelltengehälter,
Schule, Essen etc). Die ist deswegen notwendig, weil keine große Organisation
hinter dem Waisenhaus steht. Es gibt nur Jeremy, Nilda (sowie in jedem der
beiden Häuser einen Tutor und einen Koch) sowie Thomas und mich in Österreich.

Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

ich habe selbst 5 Monate mit Kindern in Trujillo im Norden von Peru zusammen gearbeitet, und ich muss sagen, dass ich jedem der nur so wenig Zeit in einem Land verbringt, davon abraten würde, mit Kindern zu arbeiten. Das Problem ist ganz einfach: Die Kinder binden sich viel zu stark an einen, vor allem weil viele keine direkten Bezugspersonen haben. Und jedes Mal, wenn dann ein Volunteer wieder geht, bricht es Ihnen das Herz. 
Ich würde daher davon abraten und bei einigen Monaten lieber in einem Umweltprojekt oder ähnlichem helfen. Wenn du länger als ein halbes Jahr bleibst, dann ist das denke ich ok, doch kürzer würde ich den Kindern das wirklich nicht antun sollen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt eine Menge Organisationen und groß muss nicht unbedingt schlecht heißen. Schau mal hier rein für Freiwilligenarbeit in Peru http://www.wegweiser-freiwilligenarbeit.com/einsatzorte/freiwilligenarbeit-suedamerika/peru/

Bei Fairien wäre ich vorsichtig, denn augenscheinlich dreht sich bei denen alles um ein Waisenhaus und da ist die Chance groß, dass dieses Waisenhaus aus anderen Gründen existiert, als den Kindern zu helfen, wie dieser Artikel erkärt www.wegweiser-freiwilligenarbeit.com/freiwilligenarbeit-mit-waisen/keine-waisenhaus-projekte/ Dass Waisenhaus liegt in DER Touristenhochburg des Landes. Da liegt die Vermutung nahe, dass der Standort auch deswegen gewählt wurde, weil der viele Touristen als Spender oder Freiwillige durchkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Birneneve 18.01.2016, 10:01

Danke viel mal!!

0

Hallo Birneneve,

unsere Agentur sucht noch Freiwillige in Peru in Schulen aber auch Kindergärten. Wichtig ist, dass du bereits mit Kindern gebarbeitet hast, keine Scheu vor neuen Kulturen besitzt und gerne auf Menschen zugehst. Wir betreuen und beraten unsere Reisenden individuell und würden uns sehr freuen von dir zu hören. Du kannst uns unter: jamso-trainee.de finden.

Viele Grüße

Team Jamso Trainee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?