Freiwillige Krankenversicherung ohne Einkommen und Unterstützung vom Staat wie soll man das bezahlen?

6 Antworten

Wieso fühlt sich keine Arge zuständig? Das kann ja gar nicht sein, man liegt immer in einem bestimmten Zuständigkeitsbereich.

In dem Fall sollte man sich mal ganz intensiv dahinter klemmen!
Später sagst du allerdings, dass es keine Unterstützung mehr gibt und auch das KG zurück gezahlt werden muss, weil keine Bewerbungen geschrieben wurden. Da ist man dann wohl selbst schuld.

Was man in dem Fall tun sollte? Arbeiten! Und zwar wohl erst einmal vollkommen egal was. Irgendwas findet sich immer.

Weil die Argen immer weiter aufgteilt werden in Großstädten und es auch verschiedene Zuständigkeitsbereiche gibt.

Bewerbungen wurden geschrieben, wie soll man sich um einen Ausbildungsplatz kümmern wenn man keine Bewerbungen schreibt oder so? Ist ja irgendwie unverständlich und nicht logisch :) Klar Arbeiten! Grundlage in Deutschland ohne Papier bist du nix deshalb Ausbildung um auch die zukunft zu sichern.

0

Klingt nach einer vollkommen verpeilten und ahnungslosen Lebensorganisation...Wer keine Ahnung hat und sich nicht rechtzeitig um seine Angelegenheiten kümmert, zahlt halt immer drauf.

Wie wäre es, einen Antrag auf ALG 2 zu stellen?

Also erstmal danke für eure Antworten.

Ich habe mich vielleicht ein wenig unklar ausgedrückt. Natürlich wurden Bewerbungen geschrieben, die Kopien wurden auch an die Kindergeldstelle weitergeleitet die behaupten aber die hätten nix bekommen und es gibt aber Dokumente woraus hervorgeht das die Bewerbungen dort ankamen(Einschreiben-Rückschein z.B.). Dies ist ja auch gar nicht das eigentliche Problem sondern wegen der Krankenkasse. 

Eltern und Freunde sind bis dato für den/diejenige aufgekommen und man hatte noch Rücklagen.

Besteht irgendwie eine Möglichkeit das die Krankenkasse für den Zeitraum bezahlt werden? Wenn man jetzt Hatz 4 anmeldet besteht der Anspruch ja erst ab dem Datum an dem man den Antrag abgibt oder?

Unverständlich für manche aber manche Menschen versuchen eben nicht vom Staat zu leben! Nur für diejenigen die nicht nachvollziehen können warum man nicht früher zum Hartz 4 gegangen ist.

Rückzahlungsforderung bei Krankengeldüberzahlung

Meine Frau ist seit August 2013 aufgrund einer schweren Erkrankung arbeitsunfähig mit allen damit im Zusammenhang stehenden Einkommenseinbußen. Wahrscheinlich läuft das jetzt auf eine Frühverrentung hinaus. Jetzt haben wir von unserer BKK einen Brief bekommen, in welchem wir um Rückzahlung oder wahlweise Verrechnung des "durch einen manuellen Eingabefehler" zuviel gezahlten Krankengeldes aufgefordert werden. Es handelt sich um einen vierstelligen Betrag, was aufgrund der angespannten finanziellen Situation für uns kaum möglich ist. Besteht hier Einspruchsmöglichkeit bzw. wie stehen unsere Chancen?

...zur Frage

Kann man als Freiberufler weiterhin über den Partner (höheres Einkommen) familienversichert sein, obwohl sich dieser in Mutterschutz/Elternzeit befindet?

Der Mann arbeitet freiberuflich und verdient "nur" ca. 300€ monatlich, kümmert sich ansonsten im Haushalt und Kids. Die Frau arbeitet und der Mann sowie die Kids sind über die Frau familienversichert. Die Frau wird schwanger und geht in Mutterschutz bzw. Elternzeit. Können der Mann und die Kids weiterhin über die sich dann in der Elternzeit befindene Frau familienversichert bleiben?

...zur Frage

Umzug wegen zu hohen Stromabschlag?

Hallo zusammen. Bedingt durch die Trenung von meinem Mann bin ich seit kurzem leider auf die Unterstützung der ARGE ( hartz4) angewiesen. Letzte Woche kam mein Bewilligungsbescheid. Laut diesem bekomm ich von denen 779,05 Euro Hartz4. Zudem den Unterhalt meiner Tochter ( 334,-Euro) und das kindergeld in Höhe von 184,- Euro. An Miete bekommt mein Vermieter 550,- Euro. Meine Wohnung hat ca 110qm. Da ich aber monatl. einen Stromabschlag in Höhe von 135,- Euro zahlen muss, fragte ich meine Sachbearbeiterin, ob ich mir zusammen mit meiner Tochter denn nicht eine kleinere, günstigere Wohnung anmieten darf. Rechne ich Strom und Miete zusammen, bleibt unter´m Strich grad noch so viel, dass es reicht für Nahrungsmittel. Dann sind die anderen Unkosten noch garnicht drin. Doch die gute Frau sagte mir, dass es überhaupt nicht sicher sei, dass ich einen Umzug finaziert, bzw. Kaution für die neue Wohnung gezahlt wird. Nun meine Frage!!!! Darf ,bzw. KANN die ARGE mir tatsächlich einen Umzug verweigern??? Auf meine Frage hin, was ich denn mit der riesen großen Wohnung allein für mich und meine Tochter machen soll, wurde mir mit einem Grinsen im Gesicht angeraten, einen Ballsaal draus zu machen. Meine jetzige Wohnung sei vom Mietpreis her optimal.

...zur Frage

Minijob 450€ - wie ist man krankenversichert?

Hallo,

wenn ich AUSSCHLIESSLICH einen bis 450€ Job habe - sonst keinerlei weiteren Einkünfte (kein ALG, kein Unterhalt, keine Familienversicherung, etc.), wie kann ich mich dann krankenversichern? Im Internet steht überall nur "...muss sich der Arbeitnehmer über die freiwillige gesetzliche Krankenversicherung oder eine private Krankenversicherung selbst versichern." Aber wie hoch ist dann dieser Betrag zur Krankenversicherung? Ist das die Pauschale von ca. 165€ im Monat oder ein prozentualer Anteil vom tatsächlichen Lohn des Minijob?

Danke für Hilfe und Grüße

...zur Frage

Leitet die ARGE infos an die Familienkasse weiter?

Man ist beispielsweise 21 Jahre alt und ist noch in der Schulausbildung und so auch bei der Familienkasse gemeldet und erhält auch noch das Kindergeld. Jetzt hat er aber abgebrochen und bei der ARGE als Ausbildungssuchend gemeldet. Die Familien kasse weiß nichts vom Abbruch. Nun meine Frage:

Kommunizieren ARGE und Familien Kasse von alleine miteinander als wird die ARGE der Kasse bescheid geben dass man in keiner Schulausbildung mehr ist?

...zur Frage

iontophorese Kosten?ß

Hallo Also da ich ein problem mit dem schwitzen habe möchte ich mir eine Leitungswasser-Iontophorese kaufen da ich hörte das die erfolgchancen sehr hoch sind aber das Gerät ist schweine Teuer aber irgendwo hatte ich gelesen das Krankenkassen die Kosten für die Geräte übernehmen. Nun meine Frage ist: Wie geht das also muss ich bei denen Anrufen und es beantragen oder muss das ein Hautarzt machen ... ??? Ich biete um Antwort

Meine Krankenversicherung: AOK

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?