Freiwillige Krankenversicherung, ohne Einkommen.

6 Antworten

Wie alt bist Du denn? Bis 23 kannst Du bei Deinen Eltern versichert sein, zumindest, bis Du was anderes machst. Ansonsten Arbeit suchend melden, dann zahlt die Arbeitsagentur das.

2

Ich bin bei der Agentur für Arbeit als Ausbildungs-/Studiumssuchender gemeldet, habe es der Versicherung auch mitgeteilt, die nette Dame sagte nichts davon, dass die Arbeitsagentur es übernimmt.

0
59

Über 25 (wie ich gerade sehe) und noch nie gearbeitet, ist schlecht... Da wirst Du zahlen müssen, egal, wie, oder bist nicht versichert. Sobald Du ein Studium beginnst, gibt es Studententarife (Um die 70 EUR). Anders geht es nicht. Eltern, oder ganz eventuell Sozialhilfe.

Die Arbeitsagentur übernimmt das nur, wenn Du Arbeit (nicht Ausbildung) suchend gemeldet bist. Und da bin ich mit auch nicht sicher, ob das geht, wenn man noch nie gearbeitet hat. Da würde evtl. wieder ein 450 EUR-Job helfen.

0

Du musst dich eben arbeitslos melden, dann bist du auch versichert. Ansonsten musst du den Beitrag zahlen. Egal wie. Wenn du nicht zahlst, häuft sich jeden Monat der Beitragsrückstand mit (z.Zt. noch) 5 % Zinsen PRO MONAT !!!. Außerdem wirst du nur in Notfällen behandelt.

2

Danke für die Antwort. Ich bin als Ausbildungssuchender gemeldet, beim Arbeitsamt. Kann mir Hilfe gewährt werden in Form von HartzIV oder halt nur der Übernahme der Beiträge, solange ich kein Einkommen habe, wie in den vorangegangenen Antworten vorgeschlagen?

0

Ohne Einkommen? Wovon lebst du?

Sollte es Einkommen in Form von ALG I oder II geben, dann übernimmt das Amt deine Beiträge, bei einem privaten zu ein Halb des Basissatzes. 

Sofern aber kein Einkommen fließt, empfehle ich aus finanziellen Gründen aber dringend in die gesetzliche zu wechseln, da die Leistungen eh gleich sind, nur die Beiträge geringer. 

Wenn du noch nicht weisst, wohin, dann hier ein paar mehr Infos für dich 

http://berlin-versicherung.com/krankenversicherung-wechseln/

Liebe Grüße

Minijob 450€ - wie ist man krankenversichert?

Hallo,

wenn ich AUSSCHLIESSLICH einen bis 450€ Job habe - sonst keinerlei weiteren Einkünfte (kein ALG, kein Unterhalt, keine Familienversicherung, etc.), wie kann ich mich dann krankenversichern? Im Internet steht überall nur "...muss sich der Arbeitnehmer über die freiwillige gesetzliche Krankenversicherung oder eine private Krankenversicherung selbst versichern." Aber wie hoch ist dann dieser Betrag zur Krankenversicherung? Ist das die Pauschale von ca. 165€ im Monat oder ein prozentualer Anteil vom tatsächlichen Lohn des Minijob?

Danke für Hilfe und Grüße

...zur Frage

Wie viel kostet eine Nacht im Krankenhaus OHNE Krankenversicherung?

Hallo,

meine Mutter musste heute ins Krankenhaus. Zum Glück hat sie eine Krankenversicherung. Trotzdem interessiert es mich was ihre Behandlung ohne Krankenversicherung kosten würde.

Also sie bleibt jetzt ca. 2-4 Nächte dort (Mittwoch bis Freitag/Samstag) und hatte eine Magenspiegelung und eine Darmspiegelung, dazu gab es noch diverse Blutabnahmen und ein paar Abführmittel (für die Darmspiegelung).

Also wie viel würde das ganze denn ohne Krankenversicherung kosten?

Danke!

...zur Frage

Was passiert, wenn ich die Krankenversicherung nicht zahle?

Hallo. Habe mich letztes Jahr nicht Arbeitslos gemeldet und soll nun eine hohe Summe an so ein Versicherungsunternehmen zahlen. Was passiert eigentlich, wenn ich nun einfach nicht zahle?

Und wieso wird dieser Dreck freiwillige Krankenversicherung genannt? Freiwillig habe ich mich ganz sicher nicht versichern lassen!

...zur Frage

Worüber bin ich krankenversichert, wenn ich kein Einkommen habe?

Wenn ich zu meinem Freund ziehe, der genug Geld verdient, damit ich nicht arbeiten gehen muss. Natürlich beziehe ich dann auch kein Arbeitslosengeld, ich lebe quasi von meinem Freund. Aber solange wir nicht verheiratet sind, zahlt er doch meine Krankenversicherung nicht mit. Wie läuft das ab?

...zur Frage

Reisekrankenversicherung statt gesetzliche Krankenversicherung

Ich habe mein Arbeitsverhältnis beendet, mich nicht arbeitslos gemeldet, eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen und begebe mich auf eine Reise.

Muss ich mich in Deutschland freiwillig (doppelt) versichern und in die GKV einzahlen?

...zur Frage

Freiwillig gesetzliche Krankenversicherung aussetzen? Geht das?

Ich werde jetzt im April geschieden und bin dann nicht mehr über meinen Exmann versichert. Das heißt ich muss mich dann freiwillig gesetzlich versichern. Da ich aber im April umzieh und dann die Kaution und alles bezahlen muss werd ich das nicht bezahlen können. Kann man die Versicherung ein paar Monate aussetzen? Ich weiß nicht wie ich das machen soll. Oder gibts noch eine Alternative? Ich kann mich weder über meine Eltern noch über meinen Exmann versichern. Da ich Hausfrau bin kann ich mich auch nicht normal versichern(ich such schon Arbeit aber ich find nix).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?