Freiwillige Krankenversicherung in gesetzliche umwandeln?

4 Antworten

wieso auch immer

§ 6 SGB V.

Such mal nach einem der Gründe.

So kann man die freiwillige wieder in einer gesetzliche umwandeln ?

Die freiwillige ist eine gesetzliche.

Mein Arbeitgeber zahlt die gesetzliche und ich soll die freiwillige Zahlen ?

Pflichtversicherung hat Vorrang. Hat der Arbeitgeber von dir eine Mitgliedsbescheinigung und die SV-Nummer bekommen?

Normal dürfte das nicht passieren. Wenn du pflichtversichert bist besteht keine Rechtsgrundlage für eine freiwillige Versicherung.

Entschuldigung , habe mich nicht richtig ausgedrückt , ja ich meine die Pflichtversicherung. Ja er hat meine mietgliedbescheinigung sowie die SV Nummer bekommen.

0

HAllo Felix,

du bist doch als freiwillig Versicherter (das hat seine Gründe, siehe Kevin) in der gesetzlichen Versicherung.

Solange die ründe erfüllt sind (Einkommen über Beitragsbemessunggrenze, Selbständiger) wirst du nicht pflichtversichert werden, da du dich für beide Systeme entscheiden kannst:

freiwillig in der gesetzlichen KK oder privat in der PKV.

Beste Grüße

Dickie59

wenn die freiwillige Versicherung für einen anderen Zeitraum ist, als deine Beschäftigung, musst du die Beiträge für die freiwillige Versicherung logischerweise nachzahlen. das hat nichts mit deiner aktuellen Beschäftigung zu tun.

Was möchtest Du wissen?