Freiwillige Feuerwehr aufnahme

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bie uns wird grundsätzlich mal jeder aufgenommen, der normal gesund ist, in der Wehr allgemein verwendungsfähig erscheint und im Alter zwischen 18 und 46 ist. Das erste Jahr ist sowieso erst mal zu Probe, eingekleidet und ausgebildet wird man aber schon quasi sofort.

Nein, also ich kenne keine Freiwillige Feuerwehr, wo man einen sogenannten Einstellungstest machen muss. Man meldet sich beim zuständigen Löschgruppenführer oder beim Wehrleiter, denn auch nur dieser kann die Leute in die Feuerwehr aufnehmen.

Naja, um in den aktiven Dienst zu gehen sollte man mindestens den Truppmannlehrgang bestanden haben. Weitere Lehrgänge sind dann aber freiwillig.

Um den TM-Lehrgang zu machen muß man aber erst mal in der Feuerwehr aufgenommen sein. Für "Zivilisten" werden die Lehrgänge meines Wissens noch nicht angeboten. ;-)

0

Bei uns kommen neue leute erstmal drei bis viermal zum Dienstabend und dann werden alle Mitglieder in großer Runde gefragt ob etwas gegen die Aufnahme spricht. Gibt es Einwände, werden die diskutiert und dann wird der neue Kamerad vom Löschzugführer aufgenommen oder nicht.

Hier wird erstmal jeder begrüsst. Ob er dann zum Einsatz kommt, entscheidet dann seine Fitness und die Personaldecke.

bei uns ists so, wennde dich "bewirbst" wirste erstmal zum arzt geschickt und bekommst ne untersuchen,

ekg,

lungenvolumen test und so

hör und sehtest

dann wirste n atest bekommen was du dem wehrleiter abgeben musst.

dann solltest du in der regel aufgenommen und eingekleidet werden und ab dem zeitpunkt wo du eingekleidet bist darfst du einsätze fahren. mitglied der feuerwehr biste wenn du von deiner gemeinde nen brief bekommst wo drinsteht dass du ab dann und dann mit sofortiger wirkung bei der feuerwehr bist.

ich hatte es einfacher, da mein dad bei der feuerwehr ist, ich meinen arzt auch persönlich gut kenne und den wehrleiter auch.

bzw dass der wehrführer der einheit dernbach, wo ich jezt bin mich noch empfohlen hat^^

es hat bei mir ca 4 wochen gedauert^^

allein 2 wegen einkleiden da der zeugwart im urlaub war -.-

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort. Gehe zu deiner Feuerwehr und frage dort den Wehrleiter oder beim Sachgebiet Brandschutz deiner Kommune. Sorry, aber alles andere ist Lesen in der Glaskugel.

Gruß

Was möchtest Du wissen?