Freiwillige Feuerwehr +

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also bei mir war das so, dass ich den Führerschein der Klasse C von der Stadt (Träger der Freiwilligen Feuerwehren) bezahlt bekommen habe. Die Kosten betrugen ca. 1.500 Euro. Dafür habe ich mich schriftlich für 10 Jahre "verpflichtet", bei der Feuerwehr zu bleiben. Für jedes Jahr, welches vergeht, zahle ich im Fall eines vorzeitigen Austrittes 150 Euro weniger zurück. Andere Gemeinden machen es so, dass der Führerschein zwar bezahlt wird aber das Geld zurückgezahlt werden muss, sobald er beruflich genutzt wird. Sprich einfach mal mit dem Wehrleiter der Feuerwehr und frage nach den Möglichkeiten. Allerdings darfst du wohl kaum erwarten, dass du sofort, nachdem du dort eintrittst, den Führerschein bezahlt bekommst ;-) Ich war knapp 8 Jahre Mitglied, bevor es bei mir soweit war!!

PS: Ich habe die Chance genutzt und gleich selber noch die Klasse CE auf eigene Kosten drangehangen :-)

LG

Wenn LKW Fahrer benötigt werden bezahlt die Stadt oder die Gemeinde den Führerschein. Ansonsten gibt es in manchen Feuerwehren für bestimmte Posten Aufwandsentschädigungen. Bei uns bekommt der Gerätewart für deie Wartung von 2 Fahrzeugen 25 Euro im Monat. In Stundenlohn darf man das nicht umrechnen.

Die Freiwillige Feuerwehr ist grundsätzlich ehrenamtlich. Willst und kannst du dich für andere einsetzen? Immer? 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr? Denn stellt man solche Fragen nicht!

Was möchtest Du wissen?