Freiwillig versichern-was kostet das?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

wenn man kein Einkommen hat, kostet eine freiwillige gesetzliche Krankenversicherung ab dem 23. Geburtstag für Kinderlose 154,51 Euro monatlich (inkl. Pflegeversicherung).

Ab einer möglichen Heirat könnte man über den Ehegatten kostenlos familienversichert werden.

Wenn die Einnahmen nur knapp über dem Satz von Arbeitslosenged II liegen, kann man beim Jobcenter einen Zuschuss zum Beitrag beantragen:

.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__26.html

Gruß

RHW

der Mindestbeitrag, wenn man keinerlei Einkünfte hat, beträgt 145,30 EUR (Krankenversicherung 133,85 € + Pflegeversicherung 11,45 €). die Beiträge sind bei allen Krankenkassen gleich, weil dieser Beitrag gesetzlich vorgeschrieben ist.

letztendlich musst du bei der Krankenkassenwahl für dich entscheiden, was dir wichtig ist z.B. Geschäftsstellennetz, Bonusprogramm, zusätzliche Leistungen usw.

wie warst du bisher versichert? und wie lange bist du jetzt schon bei deiner jetzigen Krankenkasse versichert? wenn man die Krankenkasse wechseln will, kann man das nicht so einfach von heute auf morgen. man muss Bindungs- und Kündigungsfrist einhalten.

von was lebst du aktuell? Einkommen aus Selbständigkeit? Ersparnisse? Unterhalt?

frauschmidt123 04.09.2013, 16:54

Im Moment bin ich über das Jobcenter bei der AOK versichert. Ich lebe vom Lohn meines Freundes der gerade so über der Grenze zu Hartz4 liegt.

0
eulig 04.09.2013, 16:57
@frauschmidt123

gut. anhand deiner Schilderung fällt wohl bald das ALg2 weg. bezüglich des Beitrages ist es dann wie von mir beschrieben.

wie lange bist du schon bei der AOK versichert? man ist 18 Monate an eine Krankenkasse gebunden. und diese 18 Monate müssen lückenlos sein. erst dann kann man die Krankenkasse wechseln. sobald da nur ein Tag Lücke ist, beginnt die Bindungsfrist wieder von vorne.

0
frauschmidt123 04.09.2013, 17:00
@eulig

Ich würde dann einfach da bleiben. War mit denen immer zufrieden.

0
frauschmidt123 04.09.2013, 17:30
@AchimP

Weil ich dachte das es überall unterschiedlich viel kostet-is ja offensichtlich nicht der Fall also kann ich da bleiben.

0
eulig 04.09.2013, 18:52
@frauschmidt123

richtig. lass dir von anderen deine Kasse nicht madig machen, wenn du zufrieden bist.

0

Ich war mal einige Zeit bei der AOK freiwillig versichert. Hat 155 € monatlich gekostet.

Das kommt auf dein Einkommen an. Frage bei der Krankenversicherung nach.

frauschmidt123 04.09.2013, 15:46

Ich hab kein Einkommen. Nur mein Freund und das gerade genug um kein Geld mehr vom Amt zu bekommen aber meine Versicherung läuft im Moment noch übers Amt. Deswegen hör ich mich jetzt schonmal um ob ne freiwillige Versicherung mich vielleicht endgültig vom Amt weg bringt...klar am End besprech ich das auch mit der Kk.

0
diroda 04.09.2013, 16:20
@frauschmidt123

Seit dem es die Kranken-Versicherungspflicht in Deutschland gibt kannst du dich nicht mehr freiwillig versichern. Du must in einer Krankenversicherung, gesetzlich oder privat, sein und den Beitrag bezahlen.

0
frauschmidt123 04.09.2013, 16:26
@diroda

hä das mache ich doch mit der freiwilligen Versicherung. Gesetzlich freiwillig versichert bedeutet ich zahle den Beitrag selbst.

0

Geh einmal von ca. € 160,- aus. Bei der AOK bist du eigentlich ganz gut aufgehoben.

Kostet genau soviel wie pflichtversichert.

Was möchtest Du wissen?