Freiwillig Teilzeit arbeiten - geht das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aufgrund der Größe des Arbeitsgebers wird das wohl kein Problem sein, er muss es einfach beantragen. Aber er muss sich sicher sein, da für eine bestimmte Zeit kein Anspruch auf Erhöhung der Stunden besteht, d.h. wenn es mit dem zweiten Standbein nicht klappt, hat er keinen Anspruch nach 3 Monaten wieder seine Vollzeitstelle zu bekommen.

Gesetzlich ist der Arbeitsvertrag maßgebend. Er kann ja mal nachfragen was die für Möglichkeiten sehen ihn weniger arbeiten zu lassen.

Nö, gesetzlich ist das Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge maßgebend. Näheres siehe Antwort von bitmap am 11. Dezember 2008 01:44.

0

Schriftlich Antrag stellen. http://kurzlink.de/V9WFh2MqR

Was möchtest Du wissen?