Freiwillig Sitzen bleiben wegen schlechten Noten im Bewerbungszeugnis?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist natürlich möglich zu wiederholen, aber in deinem Fall nicht ratsam. Dein Lehrer hat schon Recht, bemühe dich in der 10. um gute Zensuren. Es wäre sicher auch möglich, deinen Bewerbungen ein vorrübergehendes Zeignis beizulegen, wenn du dich vor Ende des ersten Halbjahres bewerben möchtest/musst, dein Lehrer wird deine Bemühungen sicher unterstützen.

Dein 9. Klasse Zeugnis musst du in jedem Fall mitschicken und dein möglicher Chef wird 100%ig nachfragen, warum die Zensuren so unnötig schlecht sind. Dann gilt: Niemand hört gerne Ausreden. Sei ehrlich und sage, dass du Fehler gemacht hast. Dir ist zu spät bewusst geworden, wie wichtig gute Noten sind, aber du besserst dich (an der Stelle das 10. Klasse Zeugnis vorlegen, wenn es in der Bewerbung noch nicht mit drin ist) und willst die Stelle unbedingt. Jedem Chef ist es wichtig, dass seine Mitarbeiter Fehler einsehen und sich weiter entwickeln können. ;)

Ich würde nicht wiederholen , sondern mich in der 10 Klasse anstrengen. Wenn Du die 9te wiederholst, fängst Du bald an Dich zu langweilen, und Du tust wieder nix.

Wenn der Betrieb sieht , dass Du fleißig warst: Halbjahreszeugnis 10 Klasse , dann gewinnt er einen guten Eindruck.Viel Erfolg und Durchhaltevermögen!

Tatsächlich musst du für die Bewerbung um ein Schulpraktikum dein Zeugnis gar nicht mitsenden, wenn die Bewerbung sonst in Ordnung ist, macht das keinen Unterschied.

Normalerweise bewirbst du dich mit dem Halbjahreszeugnis der 10 Klasse! Musst du wohl jetzt mal die Arschbacken zusammen kneifen und das nächste Jahr üben! Kannst ja nicht erst nichts tun und dann die Klasse wiederholen wollen!

an deiner stelle würde ich wiederholen! ;) dann hast du besserer chancen beim bewerben :3

Was möchtest Du wissen?