freiwillig in der Psychiatrie..einfach nach Hause gehen?

3 Antworten

Pack - geh mit deinen Koffer zur Stationsschwester und sag ihr, wenn in 30 Minuten kein Arzt da war, gehst du halt ohne.

Ich würd ihnen nochmal die Chance auf ein Gespräch lassen - manchmal gehts einfach heiß her und man vergißt schon mal was.

Ich kenns so. selbst eingewiesen, da kann man jederzeit gehen.

Aber bitte: wenn Du rauswieseln solltest.. ruf dann wenigstens uf Station an, nachher, und sag das. Sonst machen die sich Sorgen, suchen.. Die wissen ja nicht, ob Du einfach so heimwolltest- oder Dich womöglich von der nächsten Brücke schmeisst.

Alles Gute!

Du brauchst dich nicht davon schleichen. Wenn du nicht eingewiesen worden bist, sondern freiwillig da bist, kannste denen ganz offen Bescheid sagen, dass du jetzt gehst und Tschüss sagen.

Da hält dich keiner von ab.

Wenn du dich hingegen wegschleichst kannst du damit einen Einsatz auslösen (das die dich als gefährdet suchen lassen) und auf den Kosten sitzen bleiben - also sag besser noch kurz "Tschüss"

Psychiatrie macht es alles nur noch schlimmer ... Was jetzt?

Hallo .. Wie in meiner letzten frage schon gesagt.. Bin ich am Montag freiwillig in die Psychiatrie.. Mir war mehr als klar das es alles andere als einfach wird .

Montag war natürlich alles andere als schön.

Am Dienstag Abend ist meine Mama zu Besuch gekommen .. Und ich durfte runter vom Gelände.. Ich sprach mit ihr darüber das ich nach hause möchte.

Daher ich vollkommen freiwillig dort bin wäre es an sich kein Problem (bin 17 Jahre alt ) allerdings besteht meine Mutter darauf das ich 12 Wochen dort bin .. Darf meine Mutter mich dort fest halten? Ich weiß das man mir nur helfen will .. Aber trotzdem. Ich versuchte danach auch am Dienstag Abend abzuhauen. (Ich weiß dumme Idee.) Dummerweise stand mein 2m großer Betreuer hinter mir und hat mich gepackt und für 2 Tage dann in einen Raum ohne Möbel, Matratze usw gesteckt. Ich hätte zwar essen können aber mehr nicht. Man hat mich gezwungen dort zu sein.

Und jetzt habe ich größere selbst Mord Gedanken als je zuvor . Einfach weil man mich dort zu Sachen zwingt die ich nicht möchte.

Ich will keine dummen Kommentare oder so etwas hören .. Ich möchte einfach nur ein paar Tipps haben wie ich vielleicht meine Mutter davon überzeugen kann dort nicht hin zu gehen ..

Leider steckt meine Mama alles dem Personal dort .. So das wenn ich nicht hier bleiben darf das sie dann dem Personal sagt das ich versucht habe "abzuhauen " . Und dann werde ich garnicht mehr nach Hause dürfen .

Wie gesagt .. Bitte keine dummen Kommentare.. Die kann ich jetzt nicht gebrauchen... Danke

...zur Frage

Rauchen in der Kinder-Jugend Psychiatrie?

Ich gehe am Mittwoch freiwillig hin, bin 15 und wenn ich schon freiwillig hingehe können sie's mir doch eigentlich nicht einfach entreißen oder ?? Meine Eltern würden auch eine Einverständniserklärung abgeben. Wisst ihr ob des geht ? Oder habt ihr da selbst Erfahrung ? Danke schonmal im voraus !

...zur Frage

Einweisung, wenn ich wegen Suizidversuchen zum Arzt gehe?

Viele von euch wissen bestimmt, dass ich mir nun bereits zweimal versucht habe das Leben zu nehmen. Ich bin drauf und dran, zu meiner Hausärztin zu gehen und ihr alles zu erzählen. Nur habe ich Angst, dass sie mich gegen meinen Willen einweisen wird in die Psychiatrie. Ich bin 18 Jahre alt. Wäre es ihre Pflicht dies zu tun oder dürfte sie mich auch einfach nach Hause schicken, obwohl ich weiterhin suizidgefährdet bin. Weil ich würde dann ja auch schließlich freiwillig zu meiner Ärztin gehen. Ich habe Angst, ich will nicht in die Klinik. Ich will nur sterben, aber das funktioniert scheinbar ja nicht. Aber so kann das irgendwie auch nicht weitergehen. Meine Noten in der Schule werden immer schlechter (ich bin eigentlich eine 1er/2er Schülerin) und nächstes Jahr steht das Abitur an. Aber wenn ich in die Psychiatrie müsste, dann würde ich es garantiert nicht mehr schaffen alles nachzuholen, wobei ich in der 12. Klasse schon 7 Wochen gefehlt habe.

Bitte helft mir!

...zur Frage

Freiwillig in Psychiatrie?

Ich habe sehr oft Depressionen. Ich hatte schon oft Suizidgedanken und sie auch durchgeführt. kann ich einfach da hin gehen und sagen dass es passiert ist? Brauch ich dazu erst die bestätigung eines Arztes? Ich trau mich nicht zu meiner mutter zu gehen und ihr das zu sagen.. Dass ich freiwillig in die Klinik will. und wie könnte ich das meiner Mutter sagen sie weiß davon nichts!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?