freitag abend mit kind..

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ist ja länger hell draußen und auch warm, entsprechend haben einige Cafés auch bis 20/21 Uhr auf. Wie wäre es also mit einem Besuch im Cafe? Ein Spaziergang bis 22 Uhr sollte auch noch möglich sein.

cafe ist finde ich sowas alltägliches. meine meinung. werde esaber so weitergeben. spazieren gehen die drei ohnehin jeden tag..

vlt noch andere vorschläge ? es könnte was sein wie du schon sagtest bis 22h und dann etwas zuhause wenn das kindschläft..

0
@nagelfeile

Na ja, in dem Alter ( 13 Monate) macht Abenteuerspielplatz keinen Sinn. Ich glaube, dass das Kind mit knapp 1 Jahr ziemlich anspruchslos ist, was die Freizeitaktivität der Eltern anbelangt. Bowling dürfte zu laut für das Gehör des Kindes sein und Kino fällt mMn auch flach. Mini-Golf ist eher was für den Nachmittag. Je nach Stadt gibt es aber evtl. eine Kombinationsmöglichkeit, also z.B. Nachmittags Mini-Golf im Park, dann kleiner Spaziergang mit Besuch im (Streichel-)Zoo, damit das Kind was Ungewöhnliches sieht und dann später noch an See mit einem kleinen Picknick. Oder Picknick im Park mit Besuch im Streichelzoo und dann zu Freunden, grillen, Karten spielen... Mit 3, 4 Jahren kann man dann zusammen auf einen Spielplatz, oder in ein Kinderparadies.

Bevor das Kind nicht sprechen und laufen kann, dürften alle Freizeitaktivitäten der Eltern aber frei wählbar sein, wenn man sich mit dem Aufpassen abwechseln kann (wie z.B. beim Mini-Golf).

0

Was möchtest Du wissen?