Freistellungsauftrag für das Jahr 2009. Wie lange kann man den einreichen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Freistellungsauftrag. Bis zum Ende des Jahres müssen Sie Ihre Freistellungsaufträge bei Banken oder depotführenden Instituten in Deutschland anpassen. Singles erhalten ab 2007 inklusive Werbungskostenpauschale nur noch 801 Euro steuerfrei, Ehepaare nur noch 1602 Euro. Wer aber über die Grenze kommt und vergisst, seine Freistellungsaufträge zu ändern, gerät automatisch ins Fahndungsraster der Finanzbehörden. Wenn Sie Ihr Geld nur bei einer Bank angelegt und dort den maximal möglichen Betrag freigestellt haben, müssen sie nicht aktiv werden. Die Bank reduziert den Freibetrag automatisch.

Wenn Du nur einen Freistellungsauftrag bei einer bank über die volle Höhe hast, wird er automatisch angepasst. Hast Du mehrere bei verschiedenen Banken, werden sie ebenfalls prozentual geändert. Ein Freistellung muss bei Fälligkeit der Zinszahlung vorliegen. Bekommst Du zum Beispiel am 15.01.2009 Zinsen für Festgeld, muss der Freistellungsauftrag an diesem Tag vorliegen. Du kannst ihn jederzeit ändern unter Beachtung Deiner der Höchstgrenzen.

Spätestens vor der ersten Zinszahlung in 2009.

Hast Du z.B. Geld für ein Jahr festgelegt und die Zinsen werden am 16.8.2009 fällig, dann sollte das also Anfang August 2009 geschehen.

Ich geh mal davon aus, dass Du die Eintragung eines Freibetrages auf der Lohnsteuerkarte meinst, denn der Freistellungsauftrag bezieht sich auf die Bauabzugssteuer im Baugewerbe und hat nichts mit irgendwelchen Beträgen zu tun sondern verhindert nur den Abzug von 15% des Rechnungsbetrages und Überweisung an das Finanzamt.
Also Eintragung eines Freibetrages auf der LSt.-Karte. Kannst Du jetzt schon machen lassen und im Laufe des Jahres 2009 auch mehrmals ändern wenn es die Situation erfordert. Letzter Termin ist dann der 30.11.2009. Danach geht nichts mehr.

antola61 15.12.2008, 17:35

... das was du da meinst, ist eine Freistellungsbescheinigung nach §48b EStG und kein -auftrag!!

Der Freistellungs-Auftrag sorgt dafür, daß die Bank die Kapitalertragssteuer / zukünftig Abgeltungssteuer erst nach Erreichen des Sparer-Freibetrages / -Pauschbetrages einbehält!

0
Wolfi0410 15.12.2008, 18:10
@antola61

Gut ich geb mich geschlagen. Der Freistellungsauftrag sollte der Bank dann also spätestens Ende Dezember (nicht am allerletzten Tag) vorliegen damit die bei der Zinsberechnung zum Jahresende die Steuern nicht in voller Höhe abziehen.

0

den kannst du jetzt einreichen und verändern wenn Bedarf besteht.

Was möchtest Du wissen?