freistellungsauftrag für bausparvertrag

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wo hast Du den Bausparvertrag denn abgeschlossen? Hat man Dich denn nicht darüber informiert?

Egal ob bei der Sparkasse oder sonstwoauchimmer, ohne Freistellungsauftrag werden Deine Zinserträge besteuert. Allerdings fällt das bei einem Bausparvertrag durch die geringe Verzinsung kaum ins Gewicht. Frage bei Deiner Sparkasse (wird wohl ein Bausparvertrag der LBS sein) nach und lasse ggf. einen Freistallungsauftrag stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

brauchst Du, da ja Zinsen gutgeschrieben werden. Mal die Zinserträge überschlagen und FSA ausfüllen, ist die Freistellung ausgeschöpft, muss die BSPK das an das Finanzamt melden. Wurde das alles denn beim Vertragsabschluss nicht genannt? Komische Bausparkasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Ertragszinsen nicht versteuern magst, dann schon =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brauchen? Nein.

Wäre es empfehlenswert? Je nach Höhe der Zinsen; Ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hat der Sparkassenmitarbeiter dies bei Berratu g und Abscvhluß nicht angesprochen, wie das eigentlich sein sollte ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?